13.05.2018
Direkt zum Seiteninhalt
Spielberichte
Saison 2017/2018
SG Böhen – SG Sontheim/Erkheim 2:1

D1 gewinnt 2:1 gegen Sontheim/Erkheim. Die Anfangsphase verlief in den ersten 10-15 Minuten ausgeglichen, bis die Gäste zum ersten Mal vors Tor kamen und dies dann gleich zum 1:0 trafen. Unsre Jungs waren danach etwas gelähmt nach dem Nackenschlag. Bis zur Halbzeit gab es viele Fehler beider Teams ohne echte Torchance. Nach der Pause erhöhten unsre Jungs den Druck und erspielten sich einige Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Tobi Metz hatte dann genug und machte das 1:1 durch einen schönen Lupfer. Vinci Paul konnte unsre D1 dann nach einer Ecke in Führung bringen, die unsre Elf mit einer guten Teamleistung verteidigen konnte.
Saison 2016/2017
Spielbericht vom 15.10.16
D2-Junioren (SG) SV Böhen – SV Memmingerberg
Ergebnis: 2:0

Am Samstag, den 15.10.16 gastierte der SV Memmingerberg bei uns.

Vom Anpfiff weg waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Bereits nach acht Minuten gingen wir in Führung. Nach einem Eckball lenkte ein Memmingerberger Spieler den Ball ins eigene Tor. Zwei Minuten später erhöhten wir auf 2:0. Fabian L. setzte sich schön über Außen durch und legte den Ball von der Grundlinie auf Kim zurück, der gekonnt zum nächsten Tor einschob. Danach passierte nicht mehr viel und wie gingen mit dieser Führung in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte wollen wir eigentlich das Ergebnis noch in die Höhe schrauben, doch unsere Angriffe wurden nicht sauber zu Ende gespielt. Angriffe des Gegners waren selten bzw. wurden von unserer Abwehr souverän abgefangen. So blieb es bis zum Abpfiff beim 2:0.

Souveräner Sieg gegen harmlose Gäste.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag, den 21.10.16 auswärts gegen JFG Illerwinkel 3 um 17:30 Uhr.  

Aufstellung:
Vincent (Tor); Jannik, Nico K., Fabian M. (Verteidigung); Marco, Nico W., Fabian L., David (Mittelfeld); Kim (Sturm)

Ersatz:
Korbinian, Niklas, Julian

Tore:  1:0 Eigentor Memmingerberg; 2:0 Kim

Spielbericht vom 11.10.16
D2-Junioren TSV Ottobeuren 2 – (SG) SV Böhen
Ergebnis: 0:1

Am Dienstag, den 11.10.16 gastierte unsere D2-Mannschaft in Ottobeuren.

Nach der recht hohen Niederlage am letzten Spieltag war unser Ziel, wieder mit drei Punkten nach Hause zu fahren. Von Beginn an war den Spielern anzusehen, dass sie dieses Ziel auch umsetzen wollten. Wir hatten mehr Spielanteile und konnten uns über Außen immer wieder gut durchsetzen. Nur der Abschluss bzw. letzte Pass gelang noch nicht. Mit dem 0:0 gingen wir in die Halbzeit. Sofort nach Wiederanpfiff waren wir wieder konzentriert bei der Sache und spielten genauso stark weiter. Ottobeuren kam allerdings auch etwas besser ins Spiel und unsere Abwehr musste einige Male gefährliche Angriffe entschärfen. Nachdem wieder einige Torchancen schlecht zu Ende gespielt wurden, rollte wieder ein Konter auf unser Tor zu. Unser Torhüter Vincent blieb im 1 vs. 1 gegen den Stürmer cool und holte sich den Ball. Alles deutete auf ein torloses Unentschieden hin. Doch in der 58. Spielminute war es dann soweit. Moritz behauptete sich stark gegen zwei Gegenspieler. Sein Torschuss konnte der Torwart nur nach vorne abklatschen lassen und Marco musste nur noch einschieben. In der Nachspielzeit wäre nochmal ein Tor möglich gewesen, doch diesmal konnte der Torwart den Ball parieren.

Eine starke Leistung wurde letztlich verdient mit drei Punkten belohnt.

Unser nächstes Spiel ist am Samstag, den 15.10.16 daheim gegen Memmingerberg um 11:00 Uhr.  

Aufstellung:
Vincent (Tor); Jannik, Kilian, Fabi M. (Verteidigung); Etienne, Felix, Marco, David (Mittelfeld); Moritz (Sturm)
Ersatz:
Korbinian, Niklas, Lukas

Tore:  1:0 Marco

Spielbericht vom 14.10.16
D1-Junioren FC Heimertingen – (SG) SV Böhen
Ergebnis: 0:1

Beim Tabellenzweiten FC Heimertingen fand unser nächstes Auswärtsspiel statt.

Gegen einen zu erwartenden schweren Gegner gingen wir konzentriert in die Partie. Mindestens ein Punkt sollte mitgenommen werden. In der ersten Halbzeit spielte sich viel im Mittelfeld ab. Angriffe auf die Tore blieben erst einmal Mangelware. Wir setzten uns zwar häufig gut über die Außenspieler durch, kamen aber zu keiner großen Torgelegenheit. Da unsere Abwehr kaum Angriffe auf unser Tor zuließ, gingen wir mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte erhöhten wir nochmal den Druck auf das gegnerische Tor. Über unsere linke Seite schafften wir es immer wieder gefährliche Angriffe zu kreieren. Auch die Angriffe des Gegners nahmen zu. Doch unser Torwart fing sämtliche Bälle, die auf sein Tor kamen, souverän ab. Nachdem einige Torchancen aus dem Spiel heraus nicht genutzt wurden, brachte uns ein Freistoß in Führung. Fabian D. erzielte in der 54. Spielminute mit einem schönen Freistoß über die Mauer das verdiente 1:0. Heimertingen gab aber nicht auf und wollte noch den Ausgleich erzielen. Doch wir blieben cool und holten uns die nächsten drei Punkte.

Nachbericht (abschließende Worte, Resümee)
 
Verdienter Erfolg gegen einen starken Gegner. Hohe Kampf- und Laufbereitschaft waren in diesem Spiel der Schlüssel zum Sieg.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag, den 21.10.16 daheim gegen JFG Illerwinkel um 18:00 Uhr.  

Aufstellung:
Vincent (Tor); Tom, Alex, Nico (Verteidigung); Florian, Kilian, Fabian D., Moritz (Mittelfeld); Marius (Sturm)

Ersatz:
Felix, Vic, Marco

Tore:  1:0 Fabian D.
 
Spielbericht vom 07.10.16
D1-Junioren (SG) SV Böhen – TSV Mindelheim Ergebnis: 2:1

Am Freitag, den 07.10.16 empfingen wir den TSV Mindelheim.

Nachdem die letzte Partie verloren wurde, wollten wir heute unbedingt wieder drei Punkte einfahren. Das Spiel hatten wir schnell unter Kontrolle und konnten unsere Angriffe schön über unsere Abwehr aufbauen. Es dauerte allerdings eine Weile bis wir eine ernsthafte Torchance herausspielen konnten. Nach einem der seltenen Mindelheimer Angriffe konnten wir Fabi mit einem weiten Ball in die Spitze schön in Szene setzen. Nach einem Foul im Strafraum gab es den fälligen Strafstoß. Alex verwandelte sicher zum 1:0. Bis zur Halbzeit standen wir sehr sicher und ließen kaum Tormöglichkeiten des Gegners zu. In der zweiten Halbzeit erhöhten allerdings die Gäste den Druck und das Tempo, mit dem wir einige Zeit überhaupt nicht klar kamen. Unser Torwart Vincent hielt uns aber im Spiel. Einzelne Entlastungsangriffe unserer Spieler führten aber nur selten zu gefährlichen Torchancen. In der 53. Spielminute dann der Ausgleich der Gäste. Ein Freistoß aus dem Halbfeld segelte durch unseren Strafraum bis ins Tor. Die zunehmende Dunkelheit spielte hier auch eine große Rolle. Mit diesem Unentschieden wollten wir uns nicht zufrieden geben und starteten nochmal Angriffe auf das gegnerische Tor. In der 58. Spielminute konnte der Mindelheimer Torwart einen langen Ball außerhalb des Strafraums ablaufen und wollte das Spiel für seine Mannschaft wieder schnell machen. Den Pass auf seinen Abwehrspieler konnte Moritz abfangen und nutzte mit einem schönen Schuss das leere Tor zur erneuten Führung. Kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen.
 
Ein glücklicher Sieg für unsere Spieler, da der Gegner in der zweiten Spielhälfte uns etwas überlegen war und wir uns nur auf Konter konzentrierten.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag, den 14.10.16 auswärts gegen Heimertingen um 17:30 Uhr.  

Aufstellung:
Vincent (Tor), Tom, Alex, Nico (Verteidigung), Florian, Kilian, Vic, Fabian D. (Mittelfeld), Marius (Sturm)

Ersatz:
Levin, Moritz

Tore:  1:0 Alex; 1:1 Mindelheim; 2:1 Moritz
 
 
 
 
Spielbericht vom 01.10.16
D1-Junioren TSV Babenhausen - (SG) SV Böhen Ergebnis: 4:2

Zu unserem nächsten Auswärtsspiel in Babenhausen am 01. Oktober mussten wir auf unseren Libero Alex und Mittelfeldmann Moritz verzichten.

Für das Spiel hatten wir uns viel vorgenommen doch vom Anpfiff weg kamen wir nur schwer ins Spiel. Unnötige Ballverluste und zahlreiche Abspielfehler im Spielaufbau erschwerten unser Spiel zusätzlich. Auf einem verhältnismäßig großen Platz schafften wir es nicht, unseren Gegner ernsthaft unter Druck zu setzen. Babenhausen wurde im Laufe der ersten Halbzeit stärker und erzielte in der 20. Spielminute das 1:0. Begünstigt wurde der Treffer durch unsere Unordnung in der Abwehr. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang und noch der Ausgleich. Vic setzte sich nach einem schönen Pass in die Spitze gegen zwei Gegenspieler durch und netzte zum 1:1 ein. Nach der Halbzeit erhöhte Babenhausen nochmals den Druck auf unser Tor, dem wir nicht lange Stand halten konnten. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff hebelte ein langer Ball unsere komplette Abwehr aus und der gegnerische Stürmer erzielte das 2:1. Bereits fünf Minuten später mussten wir nach einem Eckball das nächste Gegentor hinnehmen. In der 42. Spielminute sorgte ein Konter der Heimmannschaft für das 4:1. Nach diesen drei Gegentoren wachten wir doch noch einmal auf und konnten endlich auch mal Druck auf das gegnerische Tor aufbauen. Außer der Anschlusstreffer zum 4:2 nach einem schönen Sololauf von Fabi in der 53. Spielminute gelangen uns keine gefährlichen Torchancen mehr.

Verdienter Sieg für Babenhausen, da unsere Leistung in diesem Spiel über weite Strecken nicht gut genug war.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag, den 07.10.16 daheim gegen Mindelheim um 18:00 Uhr.  

Aufstellung:
Vincent (Tor), Tom, Nico, Kilian (Verteidigung), Florian, Fabian D., Vic, Marco (Mittelfeld), Marius (Sturm)
 
Ersatz:
Levin, Felix, Fabian M.

Tore: 1:0 Babenhausen; 1:1 Vic; 2:1 Babenhausen; 3:1 Babenhausen; 4:1 Babenhausen; 4:2 Fabian D.
 
 
Spielbericht vom 28.09.16
D1-Junioren (SG) SV Böhen – SV Amendingen Ergebnis: 4:2

Auch die D-Jugend hat seine „Englische Woche“. Am Mittwoch, 28.09.16 spielten wir in Wolfertschwenden gegen den SV Amendingen.

Der Gegner am vierten Spieltag war der SV Amendingen. Unsere Mannschaft wurde im Vergleich zum Spiel vom Wochenende nur auf einer Position verändert, sodass wir gut eingespielt in die Partie gehen konnten. Von Beginn an entwickelte sich ein unterhaltsames und temporeiches Spiel. Uns gelang es sofort an die Leistungen vom letzten Spiel anzuknüpfen und konnten nach einigen Minuten schon den ersten Eckball verbuchen. Nach 9 Minuten fand der Ball auch schon den Weg in das Amendinger Tor. Nach dem bereits dritten Eckball köpfte Tom gekonnt zum 1:0 ein. Im Anschluss an das Tor verloren wir allerdings etwas den Faden und ließen den gegnerischen Spielern mehr Raum für deren Spiel. So mussten wir drei Minuten später wegen einem Stellungsfehler in der Abwehr den Ausgleich hinnehmen. Von dem Gegentor erholten wir uns nur langsam und so hatte Amendingen in dieser Phase mehr Spielanteile. Nach und nach fanden wir wieder zu unserem Spiel und machten wieder Druck auf das gegnerische Tor. In der 21. Minute nutzte Marius einen Abwehrfehler des Gegners aus und lupfte den Ball zum 2:1 ins Tor. Bis zur Halbzeit standen wir in der Abwehr sehr sicher uns ließen keine nennenswerte Torchance mehr zu. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte unser Gegner wieder mehr Spielanteile und wir mussten einige gefährliche Angriffe abwehren. Doch die Spieler ließen sich nicht beeindrucken und so war es wieder Marius, der in der 45. Spielminute die Führung auf 3:1 ausbaute. Die Amendinger Spieler gaben nicht auf und erhöhten nochmal den Druck auf unser Tor. Vincent parierte zweimal hervorragend gegen die gegnerischen Stürmer. Wir blieben durch unsere Konter zwar stets gefährlich, leider konnten wir das Ergebnis aber nicht in die Höhe schrauben. So passierte es doch noch, dass wir in der 57. Minute den Anschlusstreffer hinnehmen mussten. Die Anspannung aller Spieler, Trainer und Zuschauer fiel ab, als wir in der 59. Minute einen Konter sauber zu Ende spielten und Moritz zum verdienten 4:2 einschob. Sekunden später wurde die Partie abgepfiffen und wir konnten das Feld erneut als Sieger verlassen.

Die sehr gute Leistung vom letzten Wochenende wurde auch an diesem Spieltag wieder gezeigt. Ein verdienter Sieg gegen spielstarke Amendinger.

Unser nächstes Spiel ist am Samstag, den 01.10.16 auswärts gegen TSV Babenhausen um 11:00 Uhr.  

Aufstellung:
Vincent (Tor); Tom, Alex, Nico (Verteidigung); Florian, Kilian, Fabi D., Vic (Mittelfeld); Marius (Sturm)
 
Ersatz:
Moritz, Marco

Tore: 1:0 Tom; 1:1 Amendingen; 2:1 Marius; 3:1 Marius; 3:2 Amendingen; 4:2 Moritz
 
 
Spielbericht vom 25.09.2016
D1-Junioren JFG Wertachtal- SG Böhen Ergebnis: 1:8

Am 25.09 hatten wir unser nächstes Spiel gegen die JFG Wertachtal 2. Beide Mannschaften stehen im Moment mit 0 Punkten da und beide waren motiviert die ersten Punkte zu holen. Bei uns fehlte verletzungsbedingt nur Levin Brill.

Wir begannen gleich sehr aktiv und konnten mit einem Freistoß, welcher nur knapp am Pfosten vorbeistrich, die erste gute Gelegenheit verzeichnen. Von der JFG Wertachtal kam offensiv sehr wenig und sie wurden meistens nur durch individuelle Fehler in unserer Abwehr gefährlich. In der 11.Minute fiel dann aber das 1:0 für unser Team. Nach einem Eckball konnte niemand entscheidend klären und Wenzel Kilian schaltete am schnellsten und schoss humorlos ein. In den nächsten 10 Minuten war dann ein wenig der Wurm drin. Nach vorne wurde nicht mehr klar gespielt und hinten wurde teilweise zu leichtsinnig agiert, sodass man den Gegner wieder stark machte und zu Gelegenheiten kommen ließ. Die gefährlichsten Aktionen konnte aber unser Torwart Paul Vincent souverän parieren. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden nun aber wieder wir aktiver und so kamen wir noch zu drei großen Chancen, welche aber alle vergeben wurden. Ein klarer Elfmeter wurde uns hier ebenfalls aberkannt. In der Halbzeit wurden dann einige Kleinigkeiten taktisch und personell verändert die sich dann gleich bezahlt machen sollten.
 
In der zweiten Halbzeit spielte unsere Jungs die Wertachtaler quasi an die Wand. In der 35 Minute erhöhte Brey Marco auf 2:0, Zedelmaier Marius nach schnell ausgeführtem Freistoß das 3:0 und Stahl Florian nach Balleroberung und guter Einzelleistung das 4:0. Danach wurde sich fünf Minuten lang eine kleine Ruhepause gegönnt in welcher der Gegner nach einem Eckball zum 4:1 Anschlusstreffer kam. Die Antwort ließ nicht lang auf sich warten. Stefan Vica setzte sich klasse über rechts bis zur Grundlinie durch und bediente Marius im Zentrum, welcher in Torjägermanier zum 5:1 einnetzte. Kurz darauf wurde Henkel Moritz um Strafrraum gelegt und Deni Fabi verwandelte den fälligen Elfmeter zum 6:1. Die nächsten beiden Tore folgten beide nach dem gleichen Schema. Vic setzte sich über rechts im Dribbling durch und bediente einmal Marius und einmal Albrecht Alexander. So endete das Spiel klar und deutlich mit 8:1 für unsere Farben.    

Nach einer inkonsequenten ersten Halbzeit konnte das Spiel in der zweiten Halbzeit deutlicher gestaltet werden und so hatten die harmlosen Gastgeber in kaum einer Phase des Spiels die Möglichkeit hier was zu holen. Es wurde auf nassem Untergrund schnell nach vorn gespielt und viele Chancen erarbeitet. Dieser Sieg sollte nun das nötige Selbstvertrauen geben die nächsten Spiele mit einem gutem Gefühl anzugehen.  

Unser nächstes Spiel ist am Mittwoch den 28.09.2016 daheim gegen den SV Amendingen um 18:00 Uhr.   

Aufstellung:
Paul Vincent (TW), Miller Tom (Verteidigung), Albrecht Alexander (Verteidigung), Kaller Nico (Verteidigung), Stahl Florian (Mittelfeld), Wenzl Kilian (Mittelfeld) Henkel Moritz (Mittelfeld), Deni Fabian (Mittelfeld), Zedelmaier Marius(Sturm)

Ersatz:
Stefan Vica, Brey Marco

Tore:
1:0 Wenzl Kilian, 2:0 Brey Marco, 3:0 Zedemaier Marius, 4:0 Stahl Florian, 4:1 Wertachtal; 5:1 Zedelmaier Marius, 6:1 Deni Fabi, 7:1 Albrecht Alexander, 8:1 Zedelmaier Marius
Spielbericht vom 17.09.16
D2-Junioren (SG) SV Böhen 2 – (SG) Sontheim 2 Ergebnis: 6:1

Vorbericht (Tag, Datum, Spielerausfälle oder ähnliches)
Am 17.09.16 startete auch unsere D2-Mannschaft in die neue Saison. Erster Gegner war die SG Sontheim/Erkheim 2.
Spielbericht (Spielverlauf, Tore)

Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten bereits nach einigen Minuten gefährliche Angriffe auf das Tor unseres Gegners herausspielen. Das erste Tor fiel nach 12 Minuten durch einen Fernschuss von Levin. Danach blieb unsere Mannschaft hungrig auf weitere Tore und zeigte einen schönen Angriffsfußball. Kurz vor der Halbzeit erhöhte David auf 2:0 (28. Min.) Auch nach der Halbzeit ließen wir kaum Angriffe auf unser Tor zu und konnten das Ergebnis nach und nach in die Höhe schrauben. Das 3:0 erzielte Nico durch einen Strafstoß (37. Min.), ehe er in der 48. Spielminute nach einem kurzen Sololauf auf 4:0 erhöhte. Nachdem unser Torwart einen Rückpass mit der Hand aufgenommen hatte, gab es einen indirekten Freistoß für Sontheim. Dieser wurde zum Anschlusstreffer zum 4:1 verwandelt (51 Min.). Davon unbeeindruckt spielten wir weiter konsequent nach vorne und hatten wieder einige schöne Spielzüge drin. Felix und Tom erhöhten das Ergebnis in der 56. & 59. Spielminute noch auf 6:1.

Nachbericht (abschließende Worte, Resümee)
Gegen harmlose Gäste geht der klare Sieg völlig in Ordnung. Die Spieler können sich über die ersten 3 Punkte freuen.

Unser nächstes Spiel ist am Samstag, den 24.09.16 auswärts gegen JFG Wertachtal 4 um 12:30 Uhr.

Aufstellung:
Silas (TW); Fabi M., Nico, Tom (Verteidigung); Kilian, Levin, David, Lukas (Mittelfeld); Felix (Sturm)

Ersatz:
Niklas, Lisa, Korbinian, Jannik
Tore: 1:0 Levin / 2:0 David / 3:0 Nico / 4:0 Nico / 4:1 Sontheim / 5:1 Felix / 6:1 Tom
 
 
 
Spielbericht vom 16.09.16
D1-Junioren (SG) SV Böhen – JFG Singoldtal Ergebnis: 1:2
 
 
 
 

Vorbericht (Tag, Datum, Spielerausfälle oder ähnliches)
 
Am Freitag, 16.09.16 hatte die D1 ihr erstes Heimspiel gegen die JFG Singoldtal.
 
 
Spielbericht (Spielverlauf, Tore)
 

Vom Anpfiff weg kamen wir gut ins Spiel und waren ein gleichwertiger Gegner. Viele Szenen spielten sich im Mittelfeld ab, Torchancen wurden nur ganz selten herausgespielt, die dann aber von den jeweiligen Abwehrreihen abgefangen werden konnten. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns ein wenig in der Gegnerischen Hälfte festspielen und so erzielte Florian Stahl in der 25. Spielminute das erste Tor für die D1 in der Saison 2016/17. Mit der 1:0 Führung gingen wir in die Halbzeit. Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen nochmal nachzulegen, aber die Abwehr von Singoldtal stand gut und wir konnten nur wenige Angriffe zu Ende spielen. Nach einem unnötigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erwischte uns ein weiter Ball von Singoldtal auf dem falschen Fuß und nur ein Foul kurz vor dem Strafraum konnte den Stürmer noch stoppen. Der anschließende Freistoß konnte von unserem Torwart leider nicht abgewehrt werden und so mussten wir den Ausgleich in der 42. Minute hinnehmen. In den nächsten Minuten spielte sich wieder viel im Mittelfeld ab, Torchancen gab es auf beiden Seiten nur wenige. Kurz vor Schluss wurde ein weiter Ball von uns in die Sturmspitze vom Singoldtaler Verteidiger abgefangen und sofort wieder lang nach vorne auf deren Stürmer gespielt. Unsere Abwehr stand in diesem Moment zu Hoch und so kamen wir dem schnellen Stürmer nicht mehr hinterher, der diese Situation ausnutzte und in der 57. Minute das (aus unserer Sicht sehr ärgerliche) 1:2 erzielte. Gleich darauf wurde die Partie abgepfiffen und wir standen am Ende leider wieder ohne Punkte da.
 
 
Nachbericht (abschließende Worte, Resümee)
 

Wie schon im ersten Saisonspiel verloren wir nach guter Leistung knapp mit einem Tor unterschied.
 
 
 
 

Unser nächstes Spiel ist am Sonntag, den 25.09.16 auswärts gegen JFG Wertachtal 2 um 09:15 Uhr.  
 
 
 
 

Aufstellung:
 
Vincent (TW); Fabi M., Alex, Nico (Verteidigung); Florian, Levin, Moritz, Marco (Mittelfeld); Vic (Sturm)
 

Ersatz:
 
Marius, Tom, Felix, Fabi D.
 
 
 
 
Tore: 1:0 Florian; 1:1 Singoldtal; 1:2 Singoldtal
 
Spielbericht vom 14.09.16
D1-Junioren SG Eppishausen/Kirchheim – (SG) SV Böhen   Ergebnis 1:0

Vorbericht (Tag, Datum, Spielerausfälle oder ähnliches)
 
Am Mittwoch, 14.09.16 startete die D1-Jugend in die neue Saison. Auftaktgegner in der Kreisklasse UA war die Spielgemeinschaft Eppishausen/Kirchheim.

Spielbericht (Spielverlauf, Tore)
 
Von Beginn an war die neue SG Bad Grönenbach/Wolfertschwenden/Böhen spielbestimmend und hatte den Gegner gut im Griff. Einzelne Angriffe von Kirchheim konnten sehr gut verteidigt werden. Trotz einiger schöner Spielzüge entstand keine echte Torgefahr. Während der ersten Halbzeit kam dann Kirchheim immer besser ins Spiel und konnte sich ein paar gute Torchancen herausspielen. Diese konnten von unserer Abwehr + Torwart entschärft werden. So gingen wir mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wollten wir unsere Torchancen konsequenter nutzen und den Gegner möglichst in der eigenen Hälfte unter Kontrolle halten. Leider gelang uns das nicht immer und so mussten wir einige gefährliche Konter hinnehmen. In der 37. Spielminute liefen wir bereits zum zweiten Mal alleine auf den gegnerischen Torwart zu, konnten aber wieder nicht das überfällige 0:1 erzielen. Im Gegenzug an diese Torchance konnte Kirchheim mit einem schnellen Ball nach vorne unsere Abwehr etwas überrumpeln und der Stürmer schob schließlich zum 1:0 ein. Von dem Gegentor konnten wir uns zwar recht schnell erholen, leider verpufften unsere Angriffe immer wieder an der gut stehenden Abwehr von Kirchheim. In den letzten Minuten versuchten die Spieler nochmal alles, wurden für ihren Aufwand aber leider nicht belohnt.
 
Nachbericht (abschließende Worte, Resümee)
 
Trotz einer guten Leistung unserer Mannschaft konnten wir aufgrund der zu vielen liegengelassenen Torchancen keine Punkte aus Kirchheim mitnehmen.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag, den 16.09.16 daheim gegen Singoldtal um 18:00 Uhr.  

Aufstellung:
Vincent (TW); Kilian, Alex, Nico (Verteidigung); Florian, Levin, Moritz, Felix (Mittelfeld); Marius (Sturm)
 
Ersatz:
Vic, Marco, David

Tore:
1:0 SG Eppishausen/Kirchheim
 
Saison 2015/2016
Spielbericht vom 01.06.2016
D-Jugend  TV Bad Grönenbach- SV Amendingen 2 5:4

Am Mittwoch den 01.06.16 hatten wir unser nächstes Spiel gegen den SV Amendingen 2. Nachdem man sich nach dem verpatzen Rückrundenbeginn mit einem Sieg gegen Hawangen aus der Krise geschossen hatte, war heute mit dem SV Amendingen ein wieder sehr unangenehmer Gegner  zu Gast. Personell mussten wir krankheitsbedingt auf Levin Brill verzichten. Dafür half wieder Stahl Florian aus.
Zu Anfang kamen die Amendinger Jungs besser ins Spiel und konnten nach wenigen Sekunden schon einen Warnschuss verzeichnen. Die Amendinger standen wie schon im Hinspiel sehr hoch und drückten die Gastgeber in ihre Hälfte. Dies lud aber auch des Öfteren zum Kontern ein. Die erste gute Gelegenheit nach einem Konter vergab Eisner Kim. Nach 10 Minuten fiel dann der Führungstreffer für den SV Amendingen. Nach einem klaren Foulspiel durch halten, eroberte der Gästestürmer den Ball und schoss aus Sechzehnerhöhe flach ins linke Eck ein. Die Antwort der Grönenbacher ließ nicht  lang auf sich warten. Nur 5 Minuten später wurde nach gutem Kombinationsspiel Eisner Kim im Strafraum gefoult, woraufhin der Abpraller zum aufgerückten Stahl Flori fiel, welcher aus kurzer Distanz einnetzte. Nun begann bis zur Pause die beste Phase der Grönenbacher. In der 20. Min drehte Meine Tobias nach kluger Vorarbeit von Scheffer Dominik das Spiel zum 2:1. Nur kurze Zeit später wurde wieder schnell nach vorne gespielt und Meine Tobias setzte sich durch die Abwehrreihe durch und netzte mit links ins rechte untere Eck ein. 3:1. Kurz vor der Pause folgte dann der Höhepunkt einer schlechten ersten Halbzeit des SV Amendingen. Eine weite Kippe über die Abwehr der Gäste konnte wieder Meine Tobias erlaufen, welcher den Ball am herauslaufenden Torwart vorbeilegte und trocken zum lupenreinen Hattrick einschob.  So ging es mit 4:1 in die Pause.
Kurz nach der Pause konnten die Grönenbacher wieder an die gute Phase anknüpfen. Erst vergab Scheffer Dominik mit einem Weitschuss  knapp. 5 Minuten später machte er es dann besser. Nach einem Konter wurde er wieder vor dem Strafraum gut freigespielt, woraufhin er den Ball rechts am heraneilenden Verteidiger vorbeilegte und mit einem satten Schuss ins linke Kreuzeck vollendendete. 5:1. Nach diesem Treffer war dann die Luft raus aus dem Grönenbacher Spiel. Frei nach dem Motto, dass das Spiel schon gelaufen ist, wurde das Laufen eingestellt und die Spannung. mit der man vorher viele Zweikämpfe gewann, war weg. So begann nun Amendingen ein Sturmlauf auf das Grönenbacher Tor. Der 5:2  Anschlusstreffer fiel nach einem schönen Lupfer über die Grönenbacher Abwehr in den Lauf vom dribbelstarken Außenstürmer welcher eiskalt vollendete. Das 5:3 war dann ein Zufallsprodukt. Ein missglückter Schussversuch landete vor den Füßen eines Stürmers, welcher den Ball mit der Fußspitze einschob. 5 Minuten vor Schluss fiel dann noch das 5:4. Nach einem Eckball landete der zweite Ball im Rückraum vor den Füßen eines Amendingers, welcher flach einschoss. In den letzten Sekunden dann der dramatische Schlusspunkt. Nach einem Eckball der Grönenbacher(!!) konterten die Gäste in Überzahl und ein Amendinger Stürmer vergab frei vor dem Tor einen Meter neben den Pfosten! Danach war das Spiel vorbei und das Comeback der Gäste wurde nicht belohnt.
Unter dem Strich war der Sieg für die Grönenbacher verdient, aber dieser Einbruch in der 2. Halbzeit gibt zu denken. Wieder mal hat sich gezeigt warum die Grönenbacher zu Recht die meisten Gegentreffer in der Liga hinnehmen mussten. Eine 5:1 Führung muss einfach besser zu Ende gespielt werden.       

Nächstes Spiel ist am Freitag den 17.06.16 um 17:30 Uhr auswärts gegen die JFG Illerwinkel 2.

Aufstellung:
Urban Pascal(Tor), Natterer Yanis (LV), Metz Fabian(IV), Rogg Patrick (IV), Stahl Florian(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Schulz Maxi(ZM), Eisner Kim(ST)
Bank: Leutenmayr Fabian,  Hasel Matthias

Tore:
1:1 Stahl Florian (Vorl. Eisner Kim), 2:1 Meine Tobias(Vorl. Scheffer Dominik), 3:1 Meine Tobias ( Vorl. Rogg Patrick), 4:1  Meine Tobias ( Vorl. Urban Pascal), 5:1 Scheffer Dominik (Vorl. Meine Tobias)

 
Spielbericht vom 23.09.15 D-Jugend SSV Markt Rettenbach -TV Bad Grönenbach 4:2

 
 
Am Samstag den 23.04.16 hatten wir unser nächstes Punktspiel gegen die SSV Markt Rettenbach. Nach einem guten Heimspiel gegen den BSC Memmingen, welches aber am Ende durch unrühmliches Verhalten der Gäste abgebrochen wurde, hatten wir heute die Möglichkeit, nach einem Patzer der SG Böhen, wieder oben aufzuschließen. Personell konnten wir nahezu aus dem Vollen schöpfen. Nur Urban Pascal fehlte im Tor und wurde durch Schulz Maxi ersetzt.
 
Das Spiel begann auf dem schon ziemlich kaputten Trainingsplatz in Markt Rettenbach mit dem besseren Start der Gastgeber. Da ein sicheres Passspiel auf diesem Platz nicht möglich war kam es zu vielen direkten Zweikämpfen, welche die körperliche Überlegenen Mädels und Jungs aus Markt Rettenbach des Öfteren für sich entschieden. Nach eher Schwächeren Annäherungen an das Grönenbacher Tor  folgte ein Eckball der die Führung brachte. Bei dieser halbhohen Ecke wurde nicht konsequent verteidigt und so konnte der Rettenbacher Kapitän mit der Innenseite, ein bisschen glücklich, einnetzen. Nun kamen aber auch die Gäste besser ins Spiel. Nach ein paar Warnschüsschen hatte Eisner Kim nach einer Ecke, aus kürzester Distanz, die Chance auf den Ausgleich, verlor aber die Orientierung… Die Antwort der Gastgeber dauerte nicht lange. Mitte der ersten Hälfte kam ein Rettenbacher über links durch und seine ursprünglich geplante Flanke drehte sich unhaltbar ins lange Eck zum 2:0. Wenn es dann nicht läuft dann richtig. Kurz vor der Pause rutschte dann Schulz Maxi ein eher schwacher Schuss zentral aufs Tor durch und so ging es mit 3:0 in die Pause.
 
Nach dieser schwachen ersten Hälfte der Gäste konnte es nur besser werden. So drückten die Grönenbacher nun auch mehr nach vorne und die Chancen häuften sich. Aber auch hier wurden teilweise  100 prozentige Chancen einfach zu schwach verwertet. Viele Überzahlsituationen wurden ebenso schlampig verspielt. Die Gastgeber spielten nun zusehends auf Konter. Einer davon führte dann auch wieder, passend zum Spiel, auf komische Art und Weise ins Tor. Ein Schuss außerhalb  des Sechzehners wurde noch durch ein Grönenbacher Fuß abgefälscht und senkte sich über den Torwart unhaltbar ins lange Eck zum 4:0. Damit stand der Sieger so ziemlich fest. Komischerweise entschieden sich die Grönenbacher 5 Minuten vor Schluss dann doch mit dem Fußballspielen anzufangen. Erst spielte Natterer Yanis Scheffer Dominik im Strafraum schön frei, welcher dann ins lange Eck auf 4:1 verkürzte. Nur kurze Zeit später spielte Natterer Yanis dann einen Doppelpass mit Leutenmayr Fabi und kam so durch die Abwehr in den Strafraum, wo dieser nur noch einschieben musste. 4:2. Danach war dann die Partie auch schon vorbei.
 
Dieses Spiel hat wieder gezeigt, dass der jüngere D Jugendjahrgang dann doch größere Probleme bekommt wenn durch schlechte Platzverhältnisse das Spiel durch Zweikämpfe gewonnen werden muss. Das Glück war zwar heute klar auf Seiten der Heimmannschaft, dennoch war dies eins der schlechtesten Spiele der Grönenbacher diese Saison.
 

Nächstes Spiel ist am Freitag den 29.04.16 um 18:00 Uhr daheim gegen die JFG Kronburg 2.
 

Aufstellung:
 
Schulz Maxi(Tor), Natterer Yanis (LV), Metz Fabian(IV), Rogg Patrick (IV), Stahl Florian (RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Eisner Kim(ST)
 

Bank: Paul Vincent, Leutenmayr Fabian, Hasel Matthias
 

Tore:
 
4:1 Scheffer Dominik (Vorl. Natterer Yanis);  4:2 Natterer Yanis (Vorl. Leutenmayr Fabian)
Spielbericht vom 23.09.15 D-Jugend  SV Böhen- TV Bad Grönenbach 3:1

Am Montag den 11.04 hatten wir unser erstes Rückrundenspiel gegen den Tabellenführer aus Böhen. Mit einem Sieg würde unser Team mit 2 Punkten Vorsprung vorbeiziehen. Personell standen die Voraussetzungen nahezu optimal. Einzig Hasel Matthias musste aufgrund einer Fußverletzung passen.
 
Das Spiel begann gleich mal mit einem Warnschuss der Grönenbacher. Scheffer Dominik testete den Heimtorwart aus der Distanz, welcher aber sicher zupackte. Im weiteren Verlauf spielte sich viel im Mittelfeld ab. Chancen entstanden häufig nur nach deutlichen Fehlern auf beiden Seiten. Nach 10 Minuten überwand Levin Brill, nach einem hohen Ball über die Abwehr, den Böhener Torwart. Stand aber zuvor angeblich im Abseits und wurde zurückgepfiffen. Mitte der ersten Hälfte hatte dann Böhen die große Chance in Führung zu gehen. Nach einem weiten Abschlag ging kein Verteidiger aktiv zum Ball und der Böhener Stürmer konnte den Ball aufnehmen und ins 1:1 gegen den Torwart gehen, welcher aber herauskam den Winkel verkürzte und den Ball zur Ecke abwehren konnte. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten den Grönenbacher Jungs. Zuerst war Levin Brill nach einem schnellen Konter frei durch auf das Böhener Tor, schloss aber zu hastig ab und der Ball ging links vorbei. Danach ging ebenfalls Scheffer Dominik frei durch, scheiterte am Torwart und selbst der Nachschuss von Natterer Yanis donnerte nur an die Latte. Ebenso wurde nach gutem Zusammenspiel ein Tor von Scheffer Dominik, der knapp im Abseits stand, zurückgepfiffen. So ging es nur mit 0:0 in die Pause. Nach der Pause kamen die Gastgeber besser und aggressiver raus. Nach 5 Minuten stand es schon 1:0. Ein eigentlich ungefährlicher Angriff der Gastgeber welcher eigentlich schon zu Ende war, wurde durch einen leichten Ballverlust der Grönenbacher Verteidigung nochmal scharf gemacht und so konnte der Böhener Stürmer links durchgehen und den Ball überlegt an Pascal Urban vorbeischieben. Einige Minuten später hätte es noch schlimmer kommen können. Metz Fabian holte den Böhener Stürmer im Straffraum von den Beinen und so bekamen die Gastgeber einen Elfmeter zugesprochen. Den fälligen Elfmeter schoss der Böhener Spieler aber in die Wolken. Einige Minuten später dann die perfekte Antwort der Gäste. Tobias Meine setzte sich über rechts durch, flankte sauber auf den kurzen Pfosten wo Scheffer Dominik den Ball aus der Luft direkt einschoss. So ging es in die Schlussphase. 10 Minuten vor Schluss dann ein grober Schnitzer der Grönenbacher. Nach einem eigenen Einwurf verlor man viel zu leicht den Ball. So wurde der Ball von den Gastgebern schnell in die Spitze gespielt, wo Metz Fabi das 1:1 verlor und der Böhener Stürmer vor dem Torwart überlegt zur Seite legte wo der mitgelaufene Stürmer leichtes Spiel hatte zu treffen. Nun mussten die Grönenabcher aufmachen und versuchten noch den Ausgleich zu erzielen. Kurz vor Abpfiff fuhren die Böhener aber nach einem schlimmen Abspielfehler noch einen Konter und erhöhten zum Entscheidenden 3:1. Danach war auch gleich Schluss und die Chance auf die Tabellenführung vertan. Alles in allem war der Sieg verdient, obwohl Böhen nicht zwingend besser war, sondern einfach nur kaltschnäuziger vor dem Tor.  

Das nächste Spiel ist am 15.04.16 um 18:00 Uhr daheim gegen den BSC Memmingen.

Aufstellung:
 
Urban Pascal(Tor), Schulz Maxi(LV), Metz Fabian(IV), (IV), Stahl Florian (RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Natterer Yanis(ZM), (ST) Brill Levin

Bank: Leutenmayr Fabi, Eisner Kim

Tore: 1:1 Scheffer Dominik (Vorl. Meine Tobias)
 
 
 
 
 
 
 
 
Turnierbericht Unterallgäuer Meisterschaften vom 03.01.2016 D Jugend TV Bad Grönenbach

 
Am Sonntag den 03.01.2016 fand die Unterallgäuer Meisterschaft für die D Jugend des TV Bad Grönenbach statt. Das Hauptziel des heutigen Turniers, war die  Spielpraxis und nicht die Platzierung. Außerdem spielten alle heute zum ersten Mal nach den offiziellen Futsal- Regeln, was für einige anfangs gewöhnungsbedürftig war.
 
Im ersten Spiel des Turniers trafen die Grönenbacher Jungs auf die JFG Hasel-Rot-Günz. Hier fanden die  Günzer anfangs besser ins Spiel und konnten sich in der ersten Hälfte einige gute Gelegenheiten erspielen. Aber entweder war der Grönenbacher Torwart Schulz Maxi, oder das Aluminium im Weg. In der zweiten Hälfte des Spiels wachten dann aber die Grönenbacher ebenfalls auf und konnten mit ihrem ersten richtigen Torschuss die Führung erzielen. Ein Einkick von Rogg Patrick wurde gut durch die Gasse gespielt und der eingelaufene Natterer Janis traf eiskalt ins rechte untere Eck. Kurze Zeit später hatte Brill Levin dann die Möglichkeit zum 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber, nach schöner Vorarbeit von Meine Tobias, am Keeper. Den letzten Höhepunkt setzte dann noch Scheffer Dominik, welcher einen hohen Ball per Bogenlampe auf die Latte setzte. Damit endete das erste Spiel mit 1:0 für den TVBG.
 
Im zweiten Spiel warteten die Jungs aus Amendingen. Diesmal begannen die Grönenbacher Jungs deutlich besser. Nachdem Natterer Janis bei seiner ersten klaren Torchance noch die falsche Entscheidung traf machte er es bei der zweiten besser. Nach Balleroberung von Meine Tobias spielte dieser Janis in den Lauf und dieser vollendete diesmal besser zum 1:0. Einige Minuten später erhöhte jener zum 2:0. Ein Angriff der Amendinger wurde von Meine Tobias vor dem eigenen Strafraum abgefangen, danach der Gegenspieler technisch gut verladen und anschließend ein gut getimter Pass in den Lauf von Natterer Janis gespielt, welcher den Ball mit einer Mischung aus Schuss und Lupfer ins Kreuzeck versenkte. Danach war aber die Luft raus und es kamen die Amendinger. Ein erster Angriff endete noch am Aluminium. Beim zweiten machten sie es besser. Nach einem Fehlpass in der Vorwärtsbewegung konterte der Amendinger Verteidiger schnell und schoss den Anschlusstreffer im Nachschuss. endete noch am Aluminium. Nur wenige Minuten später dann der Ausgleichstreffer. Nach schlechtem Abwehrverhalten bei dem nicht eng genug gedeckt wurde und der Gegner aus dem Auge verloren wurde spielten es die Amendinger sauber zu Ende. Gleich nach Wiederanpfiff hatte Scheffer Dominik doppelt die Chance zur erneuten Führung, aber zielte beide Male nicht genau genug. So endete das Spiel mit 2:2 Unentschieden.
 
Im nächsten Spiel mussten die Grönenbacher gegen die starke Truppe der JFG Illerwinkel ran. Das Spiel wurde von Anfang an von den JFGlern dominiert, welche technisch noch einen Schritt weiter waren. Trotzdem fiel das 1:0 nach einer Slapsticknummer beim Freistoß der Grönenbacher. Nach Abstimmungsschwierigkeiten wurde den Illerwinklern der Freistoß zugesprochen, welche die Unordnung nutzen und schnell nach vorne spielten und zur Führung vollendeten. Im weiteren Verlauf fielen dann noch drei weitere Treffer, nachdem oft nicht konsequent genug verteidigt wurde. Kurz vor Schluss bekam Meine Tobias nach dem 4. Kumulierten Foul einen 10 Meter“Elfer“ zugesprochen, welcher aber nur an den Pfosten klatschte.
 
Im letzten Spiel trafen die Grönenbacher dann auf Memmingen Ost welche bis jetzt noch keine Punkte holen konnten.  Dieses Spiel war von fielen Torchancen auf beiden Seiten geprägt. Die ersten guten Chancen erspielten sich die Grönenbacher, aber konnten vom Torwart geklärt werden. Danach kamen die „Ostler“ nach einem Konter zu ihrer ersten guten Möglichkeit und gingen durch diese auch gleich mit 1:0 in Führung. Nur kurze Zeit später glich wiedermal Natterer Janis, nach langem Abwurf von Schulz Maxi, zum 1:1 aus. Die 2:1 Führung für die Grönenbacher konnte an Kuriosität kaum übertroffen werden. Nachdem Scheffer Dominik und Natterer Janis beide alleine (!) auf den gegnerischen Torwart zuliefen, entschieden sich beide plötzlich den Ball dem anderen zu überlassen, sodass der Torwart den Ball aufnehmen konnte. Das kuriose dabei war aber, dass der Torwart beim Versuch das Spiel schnell zu machen, beim Abwurf den Ball fallen ließ und der Ball Scheffer Dominik vor die Füße fiel, welcher ins leere Tor einschob. Kurz vor Schluss wurden die fielen vergebenen Chancen der Grönenbacher bestraft. Nach einem Konter zog Metz Fabian im Laufduell den kürzeren und der Stürmer vollendete gekonnt zum Ausgleich. Den Schlusspunkt setzten dann aber die Grönenbacher. In den letzten Sekunden startete Scheffer Dominik einen letzten Angriff. Dieser bediente Meine Tobias, welcher den Ball gut behauptete und auf außen zu Brill Levin ablegte welche flach und präzise ins kurze Eck zum 3:2 abschloss. Somit gewannen die Grönenbacher ein bisschen glücklich, aber verdient mit 3:2.
 

Mit 7 Punkten erreichte man den 2. Platz hinter der JFG Illerwinkel. Alles in allem ein ordentliches Turnier, welches aber auch anders hätte enden können, wenn das Glück nicht auf unserer Seite gewesen wäre.
 

Kader: Schulz Maxi (TW), Meine Tobias, Natterer Janis, Rogg Patrick, Brill Levin, Scheffer Dominik, Metz Fabian, Eisner Kim


 
Spielbericht vom 13.11.15 D-Jugend TSV Ottobeuren 2- TV Bad Grönenbach 1:3
 
Am Freitag den 13.11.15 hatten die Jungs aus Grönenbach ihr letztes Spiel der Hinrunde gegen den Vorletzten der Tabelle, TSV Ottobeuren 2. Nach dem 2:1 Arbeitssieg am Montag gegen Illerwinkel können die Grönenbacher sich mit einem Sieg eine gute Ausgangssituation für die Rückrunde verschaffen. Das Spiel begann von beiden Seiten sehr verfahren. Viele technische Fehler auf beiden Seiten prägten das Spiel. Was vor allem an den sehr holprigen Platzverhältnissen und einer leichten Brise lag, die um das Stadion wehte. So dauerte es 13.Min bis zur ersten richtigen Torchance. Diese war aber auch gleich drin. Die Abwehr des TSV Ottobeuren verlor an der Mittellinie den Ball zu leicht gegen Natterer Yanis, welcher durchbrach und auf das Tor zulief, den mitgelaufenen Scheffer Dominik bediente und dieser mit einem Rechtsschuss ins linke Eck zur 0:1 Führung traf. Im Folgenden hatten  Natterer Yanis und Brill Levin weitere Chancen das Ergebnis höher zu schrauben. Von den bis daher harmlosen Gastgebern kam bis kurz vor der Pause nichts. Dennoch konnten sie mit dem ersten richtigen Torschuss in der ersten Hälfte ausgleichen. Ein verunglückter Klärungsversuch landet im Strafraum beim Ottobeurener Stürmer welcher einfach draufhielt und wuchtig ins linke Eck abschloss. So ging es dann mit 1:1 in die Pause. Nach der Pause war nun deutlich mehr Wille und Einsatzbereitschaft der Gäste aus Grönenbach zu spüren. In dieser Hälfte blieb Ottobeuren mit nur einer erwähnenswerten Torchance und Grönenbach fuhr einen Angriff nach dem anderen. Anfangs scheiterten Nattere Yanis und Scheffer Dominik noch am Torwart der Gastgeber. Mitte der zweiten Halbzeit machte es Natterer Yanis dann besser. Nach einer Kippe von Schulz Maxi sicherte sich Brill Levin den zweiten Ball, schickte Natterer Yanis steil, welcher sich im Laufduell gegen seinen Verteidiger durchsetzte und mit einem satten Schuss ins linke obere Eck abschloss. Es folgen weiter Chancen der Grönenbacher, welche aber meist das Tor nur knapp verfehlten. Fünf Minuten vor Schluss erhöhten die Grönenbacher noch auf 1:3. Der Ball lief über mehrere Stationen zu Meine Tobias, welcher Eisner Kim im Strafraum bediente, dieser versuchte auf Scheffer Dominik abzulegen, aber ein Verteidiger ging dazwischen, traf den Ball nicht richtig und spielte halbhoch vor die Füße von Scheffer Dominik und dieser traf mit seinem Volleyschuss ins linke Eck. So endete das Spiel mit 1:3 verdient für die Grönenbacher. Die Qualität des Spiels lies vor allem in der ersten Halbzeit zu wünschen übrig, steigerte sich nach der Halbzeit jedoch. Mit diesem Sieg steht der TV Bad Grönenbach nun nur ein Punkt hinter Tabellenführer Böhen und hat die Möglichkeit am ersten Spieltag der Rückrunde, diese gleich im direkten Duell einzuholen.

Aufstellung:
Urban Pascal(Tor), Leutenmayr Fabian (LV), Metz Fabian(IV), (IV), Stahl Florian(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Natterer Yanis (ST)

Bank:
Hasel Matthias, Eisner Kim, Paul Vincent, Schulz Maxi             

Tore:
0:1 Scheffer Dominik (Vorl. Natterer Yanis), 1:2 Natterer Yanis (Vorl. Brill Levin), 1:3 Scheffer Dominik ( Vorl. Eisner Kim)
SV Amendingen 2- TV Bad Grönenbach 1:3
 
Am Freitag den 23.10.15 hatten die Jungs aus Grönenbach ihr nächstes Auswärtsspiel gegen den SV Amendingen 2. Nach dem überzeugenden 4:0 Heimsieg letzte Woche wollte die Mannschaft mal an der Leistung anknüpfen und ausnahmsweise im Auswärtsspiel mal Punkten, nachdem die bisherigen Auswärtsspiele alle verloren wurden. Personell musste verletzungsbedingt weiterhin auf Schulz Maxi und Rogg Patrick verzichtet werden. Für Patrick sprang Paul Vincent aus der E Jugend ein und gab sein Debut in der D Jugend. Das Spiel war von Beginn an sehr spannend und es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Die ersten beiden konnte der TVBG in Form von Brill Levin und Scheffer Dominik verzeichnen. Beide vergaben aber aus guter Position. Die Antwort der Gastgeber folgte kurz darauf. Bei einem Angriff über links dribbelte sich der Außenspieler viel zu leicht bis zur Grundlinie durch, legte in die Mitte wo der Stürmer nur noch zum 1:0 einschieben musste. Kurz nach dem Anspiel hatten die Gäste dann die riesen Chance auf den Ausgleich. Meine Tobi schickte Scheffer Dominik steil, welcher aber allein vor dem Torwart knapp vorbeischoss. Auf der Gegenseite machte der SV Amendingen mit einem Fernschuss an die Latte auf sich aufmerksam. Nun nahmen aber die Jungs aus Grönenbach das Heft in die Hand und erspielten sich Chance um Chance. Alleine Scheffer Dominik hätte das Spiel deutlich drehen können. Wenn die einfachen nicht reingehen, dann müssen halt die schweren Chancen her um ein Tor zu machen. Nach Balleroberung im Mittelfeld schickte Meine Tobias Brill Levin mit einem langen Ball über rechts steil. Dieser fackelte nicht lange und zog aus 25 Meter halbrechter Position ab und der Ball schlug links oben unter der Latte unhaltbar zum Ausgleich ein. Nun schnürten die Grönenbacher die Amendinger hinten ein und drückten weiter. Fünf Minuten vor der Pause fiel dann die fällige Führung für die Gäste. Nach einer Ecke von Meine Tobias stand Natterer Yanis goldrichtig, versuchte den Ball mit rechts einzuschießen, schlug vorbei, aber der Ball prallte gegen das Schienbein des Standbeins und von dort ins Tor zu einem glücklichen 1:2 Treffer. Bis zur Pause wurde dann erstmal ein Gang zurückgeschaltet und so blieb es bei diesem Halbzeitstand.
Nach der Pause gingen die Gastgeber nun deutlich aggressiver zu Werke und hatten in der ersten Minute der zweiten Hälfte schon die Großchance zum Ausgleich. Ein schöner Steilpass fand den Fuß des eingelaufenen Stürmers, welcher alleine auf den Gästetorwart zulief und den Ball nur knapp neben den rechten Pfosten setzte. Die Amendinger suchten nun ihr Heil in totaler Offensive. Der letzte Verteidiger stand nun teilweise fünf Meter im Feld der Gäste und so ergaben sich zahlreiche Konterchancen für die Grönenbacher. Offensiv waren die Amendinger nun auch viel zu oft zu eigensinnig und versuchten sich fast immer gegen die komplette Abwehr durch zu dribbeln. Meistens war dann bei den gut kämpfenden Innenverteidiger Paul Vincent und Metz Fabian Schluss. Die Grönenbacher konnten nun einen Konter nach dem andern fahren und die Amendinger hatten Glück das Scheffer Dominik im Abschluss nicht seinen glücklichsten Tag hatte. Mitte der zweiten Hälfte machte es dann der heute aufblühende Brill Levin deutlich besser. Nach Balleroberung von Natterer Yanis schlug er einen weiten Ball in die Hälfte der Gastgeber. Brill Levin überlief die zu hoch stehende Amendinger Verteidigung und schob eiskalt zum 1:3 ein. Der eingewechselte Leutenmayr Fabian hatte nur kurze Zeit später die große Möglichkeit zur Vorentscheidung auf dem Kopf, aber sein starker Kopfball ging nur knapp links vorbei. So endete ein umkämpftes und schön anzuschauendes D Jugendspiel mit 1:3 für die Gäste aus Grönenbach. Spielerisch waren die Grönenbacher deutlich überlegen und spielten sich insgesamt mehr Chancen heraus. Dennoch hatten die Gastgeber einige starke Einzelkönner in der Mannschaft, die oft zu viel wollten und den richtigen Moment für das Abspiel zu oft verpassten. Die Chancenverwertung ließ zwar wieder zu wünschen übrig, aber das ist ja fast schon Standard... Zu bemerken ist ebenfalls dass ein paar wenige Amendinger Spieler gegenüber dem Gegner und dem eigenen (sehr fairen!!) Schiedsrichter keinen freundlichen Ton anschlugen und mit Provokationen auf sich aufmerksam machten. 

Nächstes Spiel ist am Freitag den 06.11.15 um 18:00 Uhr daheim gegen die Jfg Illerwinkel 2.

Aufstellung:
Urban Pascal(Tor), Natterer Yanis (LV), Metz Fabian(IV), Paul Vincent (IV), Ungerathen Lino(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Eisner Kim(ST)

Bank: 
Leutenmayr Fabian,  Hasel Matthias

Tore:
1:1 Brill Levin (Vorl. Meine Tobias), 1:2 Natterer Yanis (Vorl. Meine Tobias), 1:3 Brill Levin ( Vorl. Natterer Yanis)
Spielbericht vom 18.10.15 D-Jugend TV Bad Grönenbach- FC Hawangen 4:0
 
Am Sonntag den 18.10.15 hatten wir unser nächstes Heimspiel gegen den FC Hawangen. Nach der unglücklichen Niederlage letzte Woche gegen die JFG Kronburg 2 war die Grönenbacher Mannschaft wieder hoch motiviert daheim die nächsten nötigen Punkte einzufahren. Dabei mussten wir auf Maxi Schulz verzichten, welcher verletzungsbedingt ausfiel. Nichtsdestotrotz begann das Spiel von Anfang an sehr engagiert und angriffslustig. Angetrieben vom heute stark aufspielenden Meine Tobi wurde Chance um Chance herausgespielt. In der 4. Spielminute war dann der erste Angriff erfolgreich. Nach einem Einwurf an der Mittellinie setzte sich Meine Tobi gegen seinen Gegenspieler durch und schickte Scheffer Dominik über außen steil, dieser legte den Ball von der Grundlinie zurück an den „16er“ wo der mitgelaufene Meine Tobi den Ball gut mitnahm und den Ball mit einem starken Spannstoß zum 1:0 unter die Latte donnerte. Marke Traumtor. Wenige Minuten später die nächste Großchance. Der mitgelaufene Natterer Yanis wurde von Eisner Kim steil geschickt, lief alleine auf die Hawanger Torhüterin zu, konnte aber diese im 1 gegen  1 nicht überwinden und vergab die 100%ige. Die Verteidigung der Heimmannschaft stand heute sehr gut und ließ kaum Chancen der Gäste zu. Auch im Spielaufbau war heute eine deutliche Besserung zu beobachten. Nach 13. Minuten fiel dann der nächste Treffer für die Gastgeber. Meine Tobi steckte 20 Meter vor dem Tor durch die Lücke in der Hawanger Abwehr durch zum eingelaufenen Natterer Yanis, welcher diesmal die Nerven behielt und eiskalt zum 2:0 links unten einschob. Nur einige Zeit später dann schon der nächste Treffer für die Grönenacher Jungs und ein Beweis für schönes Aufbauspiel heute. Angefangen mit einem kurz gespieltem Abstoß vom Torwart lief der Ball über die Viererkette nach außen wo Natterer Yanis den Ball antrieb und den wiedermal beteiligten Meine Tobi einsetzte, welcher danach Tempo aufnahm und mit guter Dynamik durch die Hawanger Abwehr durchging und lässig zum 3:0 einschob. Kurz vor der Pause hatten die Gäste aber dann die größte Chance zum Anschlusstreffer. Es tönte der Elfmeterpfiff nachdem Natterer Yanis den Hawanger Stürmer im Strafraum klar foulte. Den fälligen Elfmeter setze der Hawanger Spieler dann aber deutlich über die Latte. So ging es mit 3:0 in die Pause. Nach der Pause standen die Grönenbacher nun tiefer und ließen die Hawanger kommen. Daraus ergaben sich einige Kontersituationen. Die Hawanger machten nun mehr im Angriff, aber der letzte Pass oder Zweikampf ging immer an die Gastgeber, sodass keine klare Abschlusssituation entstand. In der 40. Minute kam dann ein Konter der Grönenbacher Jungs durch und Eisner Kim konnte am Strafraumrand nur per Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß setzte Scheffer Dominik an die Latte. Einige Zeit später wurde der nächste Konter dann besser ausgespielt. Nach einem schnellen Einwurf über links schirmte Eisner Kim den Ball gut ab und legte in die Mitte zum durchgestarteten Meine Tobi welcher wieder durch seinen Geschwindigkeitsvorteil den Hawanger Abwehrspieler stehen ließ und sicher zum vorentscheidenden 4:0 vollendete. Danach konnten die Gäste ihre gefährlichste Aktion der zweiten Halbzeit verzeichnen. Nach einem Eckball klärte Urban Pascal vor die Füße eines Hawanger Spielers, welcher aber nur unkontrolliert abschließen konnte und Urban Pascal seinen Fehler mit einer guten Reaktion wieder gut machte. Die letzten Aktionen der Partie gehörten dann wieder der Heimmannschaft. Alleine Eisner Kim hatte noch zwei sehr gute Möglichkeiten auf dem Fuß, nachdem er beide Male super von Scheffer Dominik eingesetzt wurde. So ging das Spiel dann aber mit 4:0 klar an die Gastgeber aus Grönenbach.
Spielerisch heute klar überlegen und angeführt von dem heute sehr starken Meine Tobias und Rogg Patrick, welcher hinten nahezu jeden Zweikampf gewann, ging das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung. Darauf lässt sich aufbauen und so waren das sicher nicht die letzten Punkte die eingefahren werden konnten.

Nächstes Spiel ist am Freitag den 23.10.15 um 18:00 Uhr auswärts gegen den SV Amendingen.

Aufstellung:
Urban Pascal(Tor), Natterer Yanis (LV), Metz Fabian(IV), Rogg Patrick (IV), Ungerathen Lino(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Eisner Kim(ST)

Bank: 
Leutenmayr Fabian,  Hasel Matthias

Tore: 
1:0 Meine Tobias (Vorl. Scheffer Dominik), 2:0 Natterer Yanis (Vorl. Meine Tobias), 3:0 Meine Tobias (Vorl. Natterer Yanis) 4:0 Meine Tobias (Vorl. Eisner Kim) 
Spielbericht vom 09.10.15 D-Jugend Jfg Kronburg 2- TV Bad Grönenbach 4:3
 
Am Freitag den 09.10. 15 fand das nächste Auswärtsspiel gegen den Kreisklasse Absteiger  Jfg Kronburg 2 statt. Dieses Mal musste krankheitsbedingt auf Lino Ungerathen verzichtet werden. Dafür kam Hasel Matthias wieder zurück ins Team. Die ersten Probleme gab es nun schon bevor die Partie begann. Das Spielfeld wurde zwar von „16er“ zu „16er“ bemessen, da der Platz aber an sich zu klein war, entstand darauf ein E- Jugend Kleinfeld. Die folge daraus war dann auch im Spiel ersichtlich. Das kleinere Feld zwang beide Mannschaften in viele Zweikämpfe und selbst die Abschläge der Torhüter gingen ein ums andere Mal ins gegnerische Toraus. Aber nun zum Spiel. Wie schon in den letzten Spielen begannen die Jungs des TVBG spielfreudig und mit Zug zum Tor. Die ersten Annäherungen resultieren aus strammen Schüssen aufs Tor, die der Kronburger Keeper jedes Mal nach vorne prallen lies. Hier schlief der Grönenbacher Sturm aber und kam zweimal zu spät um den Abstauber zu landen. Nach 10 Minuten machte es dann aber Meine Tobias besser. Ein Freistoß von Scheffer Dominik ließ der Kronburger Keeper nach vorne Abprallen und Meine Tobi schaltete diesmal schneller und drosch den Ball humorlos per Volley ins Tor zum 0:1. Das 2:0 folgte keine fünf Minuten später. Eine Kippe von Urban Pascal sprang vor der Kronburger Abwehr auf und landete in deren Rücken, in welchem  Meine Tobias auf den Fehler spekuliert hat, alleine auf den Torwart zulief und eiskalt zum 0:2 verwandelte. Nun wurde die Gangart der Gastgeber härter. Ein klares Foul an Natterer Yanis wollte der Schiri erst nicht pfeifen, konnte aber das erste und letzte Mal vom Gästetrainer umgestimmt werden. Danach war eine „leichte“ Linie zugunsten der Heimmannschaft unverkennbar. In der Endphase der ersten Halbzeit verloren die Gäste aus Grönenbach wie in den letzten Spielen jedoch wieder den Faden und Kronburg kam so ins Spiel zurück. So fiel der Anschlusstreffer nach schlechtem Abwehrverhalten, als man nicht eng genug am Mann war und so der Kronburger Stürmer frei zum Schuss kam. Der Ausgleich fiel dann nur wenige Minuten später durch ähnlich leichte Fehler. So ging es mit 2:2 in die Pause. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehörten nun den Gastgebern. So fiel dann auch gleich die 3:2 Führung. Nach schlechter Abstimmung zwischen Verteidiger und Torwart kam ein Kronburger Spieler am „16er“ an den Ball und musste nur noch ins leere Tor einschießen. Ein sehr unnötiger und vermeidbarer Treffer. Das Hauptproblem war nun wieder das Aufbauspiel. 90% der Abstöße landeten im Gegnerischen Fuß, da sich zu wenig bewegt wurde oder die Abschläge schlampig gespielt wurden. Die Kronburger schafften dies aber durch eigenes Unvermögen nicht mehr zu bestrafen. Mitte der zweiten Hälfte wurde es dann wieder ausgeglichener und Grönenbach erspielte sich nun mehrere Chancen. Der 3:3 Ausgleichstreffer war aber dann ein Zufallsprodukt. Ein abgefälschter Ball landete 20 Meter vor dem Tor bei Scheffer Dominik, welcher sein Glück probierte und den Ball direkt nahm. Der Ball schlug links unten im Tor ein und der Torhüter muss das Tor wohl auf seine Kappe nehmen, denn der sah haltbar aus. Aber nur kurze Zeit später wurde der Kronburger Stürmer im Strafraum gefoult und es gab Elfmeter. Das der Zweikampf schon außerhalb begann tat nix zur Sache. Der Elfmeter wurde eiskalt unter die Latte zum 4:3 verwandelt. Ab jetzt begann ein Sturmlauf auf das Tor der Gastgeber. Alleine Levin Brill hatte zwei hundertprozentige auf den Fuß, aber lies beide Chancen liegen. Ein Handspiel im Kronburger „16er“ blieb ebenso unbestraft. Kronburg suchte sein Heil nun in Kontern, aber auch sie wurden nicht mehr zwingend genug. Kurz vor Schluss versuchte es Scheffer Dominik noch mit einem Freistoß aus aussichtsreicher Position, nachdem zuvor Kim Eisner mit einer Grätsche von hinten rüde gelegt wurde. Der fällige Freistoß kam aber zu unplatziert und der Torhüter pflückte den Ball aus der Luft. So endete das Spiel mit 4:3 für die Jfg Kronburg.
Auch wenn heute die äußeren Umstände klar gegen die Grönenbacher Jungs standen wurde gekämpft und teilweise richtig gut zusammen gespielt. Nur die Chancenverwertung war wieder ein Thema und manches Abwehrverhalten. Die körperliche Unterlegenheit wurde an manchen Stellen aber wieder mehr als deutlich.  Als bestes Beispiel dafür waren die Zweikämpfe von Fabi Leutenmayer (1,40 cm) gegen den gefühlt doppelt so großen Kronburger Stürmer (1,80cm) zu nennen.
Dennoch hat das Spiel wieder gezeigt, dass halt nicht immer die bessern gewinnen.

Nächstes Spiel ist am Sonntag den 18.10.15 um 11:30 Uhr daheim gegen den FC Hawangen.

Aufstellung: Urban Pascal(Tor), Natterer Yanis (LV), Metz Fabian(IV), Rogg Patrick (IV), Leutenmayer Fabian(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Eisner Kim(ST)

Bank: Schulz Maxi(TW),  Hasel Matthias

Tore: 1:0 Meine Tobias (Vorl. Scheffer Dominik), 2:0 Meine Tobias (Vorl. Urban Pascal), 3:3 Scheffer Dominik
Spielbericht vom 23.09.15 D-Jugend TV Bad Grönenbach- Markt Rettenbach 5:2

Am Sonntag den 04.10.15 hatten wir unser nächstes Heimspiel gegen den SV Markt Rettenbach. Der Grönenbacher Trainer konnte wieder auf fast alle Spieler zurückgreifen und musste nur auf Hasel Matthias verzichten. Die Anfangsphase gehörte gleich dem Gastgeber aus Grönenbach. Die erste Chance hatte gleich Kim Eisner, welcher einen Abpraller aus kürzester Distanz neben den Pfosten setzte. Keine zwei Minuten später folgte die nächste sehr gute Gelegenheit durch Meine Tobias. Er setzte sich gekonnt bis halb links vor das Tor durch, aber sein Lupfer am Torwart vorbei strich nur knapp rechts vorbei. Bei der nächsten Gelegenheit machte er es dann besser. Levin Brill schaltete beim Einwurf schneller als der Gegner und warf über zwei Abwehrspieler zu Meine Tobi, der den verbliebenen Verteidiger tunnelte und mit rechts zum 1:0 einschoss. Zu Anfangs fehlte den Gästen noch komplett der Zugriff auf die Grönenbacher Angreifer und so folgte dann auch das 2:0. Nach einer Balleroberung trieb Meine Tobias das Spiel aus dem Mittelfeld an, schickte Brill Levin mit einem super Pass steil und Levin lief alleine auf den Torwart zu und knallte den Ball ins linke obere Eck. Hier stand die Abwehr von Markt Rettenbach fiel zu hoch und kam so dem schnellen Brill Levin nicht mehr hinterher. Nach dem 2:0 war aber dann plötzlich die Luft aus dem Spiel der Gastgeber raus und die Rettenbacher Jungs und Mädels wurden nun besser. So fiel in der 20. Spielminute der Anschlusstreffer. Nach einem Einwurf dribbelte sich ein Rettenbacher Mittelfeldspieler gut frei und setzte den mitgelaufenen Stürmer gut in Szene welcher zentral vor dem Tor unbedrängt ins linke Eck versenkte. Nun drückten die Gäste auf den Ausgleich und nur das Pech verwerte ihnen den Treffer. Ein Schuss ging vom Innenpfosten an der Linie entlang zum anderen Pfosten ehe er von der Grönenbacher Abwehr geklärt werden konnte. Der Grönenbacher Torwart hielt des Weiteren überragend und verhinderte ein ums andere Mal den Gleichstand zur Pause. So ging es mit 2:1 in die Pause.
Nach der Pause kamen wie Ende der ersten Halbzeit wieder die Gäste besser ins Spiel. Nach ersten Torannäherungen in den ersten paar Minuten fiel dann auch gleich der Ausgleich. Durch schlechte Zuordnung in der Grönenbacher Abwehr kam der Rechtsaußen der Rettenbacher im Strafraum frei zum Abschluss und traf flach und hart zum 2:2. Das Spiel entwickelte sich nun auf beiden Seiten offener. Markt Rettenbach stand sehr hoch und lud damit zum Kontern ein und die Jungs aus Grönenbach standen nun besser in der Abwehr als zuvor. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann wieder ein guter Ball in die Tiefe, welcher für Gefahr sorgte. Der Rettenbacher Torwart kam außerhalb des Strafraumes kurz vor Kim Eisner an den Ball und klärte aber nur unzureichend zum mitgelaufenen Yanis Natterer. Dieser tankte sich mit viel Willen durch zwei Verteidiger durch und schloss dann auch noch mit letzter Kraft sicher ins linke Eck zum 3:2 ab. Nun warfen die Rettenbacher alles nach vorne und die Grönenbacher hatten auch ein ums andere Mal Glück, dass zwei Schüsse nur an die Latte klatschten. Aber auch Grönenbach spielte sich weitere Chancen heraus. 10 Minuten vor Schluss bekam Grönenbach einen Freistoß am Sechzehner zugesprochen, nachdem Kim Eisner zuvor plump gefoult wurde. Den fälligen Freistoß verwandelte Scheffer Dominik souverän, flach an der Mauer vorbe,i ins rechte Eck zum 4:2. Diesen Vorsprung galt es nun über die Zeit zu spielen. Aber die Gäste konnten weiterte Chancen verbuchen, da zu viele Fehler im Aufbauspiel gemacht wurden. Den Schlusspunkt setzte aber dann nochmal Grönenbach. Kurz vor Abpfiff konterte die Heimmannschaft nochmal über Levin Brill, welcher Scheffer Dominik schön steil schickte und dieser schob den Ball am herauslaufenden Torwart zum 5:2 ein. So endete ein spannendes D Jugend Spiel mit 5:2. Spielerisch nahmen sich beide Teams nicht viel und so entschieden nur Kleinigkeiten, wie das Abwehrverhalten oder der Torabschluss zugunsten des TVBG.

Nächstes Spiel ist am Freitag den 09.10.15 um 17:30 Uhr auswärts gegen die JFGKronburg 2.

Aufstellung:
Urban Pascal(Tor), Natterer Yanis (LV), Metz Fabian(IV), Rogg Patrick (IV), Ungerathen Lino(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Eisner Kim(ST)

Bank: 
Schulz Maxi(TW), Pfeiffer Rea, Leutenmayr Fabian

Tore:
1:0 Meine Tobias (Vorl. Brill Levin), 2:0 Brill Levin (Vorl. Meine Tobias), 3:2 Natterer Yanis, 4:2 Scheffer Dominik( Vorl. Eisner Kim), 5:2 Scheffer Dominik (Vorl. Brill Levin)

Spielbericht vom 23.09.15 D-Jugend BSC Memmingen-TV Bad Grönenbach 4:2
 
Am Samstag den 26. 09.15 war unsere D Jugend beim BSC Memmingen zu Gast. Heute konnte personell wieder aus dem Vollen Geschöpft werden, denn die verletzten Rogg Patrick und Yanis Natterer waren heute wieder einsatzbereit. Nur Matthias Hasel fehlte. In der ersten Halbzeit spielten wir gegen einen sehr aggressiveren Gegner viel zu zaghaft und verloren so die meisten Zweikämpfe. Mitte der ersten Halbzeit fiel dann auch das 1:0 für den BSC Memmingen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. In die zweite Halbzeit starteten wir mit der Mut und vergaben sogleich viele Möglichkeiten zum Ausgleich. Darauf folgten zwei unnötige Tore für den Gastgeber, der von Unzulänglichkeiten in unserer Abwehr profitierte und eiskalt war. Danach konnte Meine Tobias durch einen Abstauber nach einem Freistoß von Scheffer Dominik noch auf 3:1 verkürzen. Aber in die Phase der Hoffnung auf den Anschlusstreffer fiel dann dass Spielendscheidende 4:1. Kurz vor Schluss verkürzte Natterer Yanis noch auf 4:2, aber das war dann nur noch Ergebniskosmetik.
Zwar trat man wie im letzten Spiel wieder spielerisch besser als der Gegner auf, aber der Wille und der Aggressivität des BSC Memmingen konnten wir heute zu wenig entgegensetzten. Des Weiteren ließ die Chancenverwertung wieder zu wünschen übrig.

Nächsten Spiel am Sonntag den 04.10.15 um 11:00 Uhr in Bad Grönenbach gegen Markt Rettenbach.

Aufstellung:
Urban Pascal(Tor), Natterer Yanis (LV), Metz Fabian(IV), Rogg Patrick (IV), Ungerathen Lino(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Eisner Kim(ST)

Bank: 
Schulz Maxi(TW), Pfeiffer Rea, Leutenmayr Fabian

Tore:
3:1 Meine Tobias ( Vorl. Scheffer Dominik), 4:2 Natterer Yanis
Spielbericht vom 23.09.15 D-Jugend  TV Bad Grönenbach – SV Böhen 0:0
 
Am Mittwoch den 23.09.15 fand das Auftaktspiel der D Jugend des TV Bad Grönenbach gegen Böhen auf dem Programm. Gleich zu Beginn mussten die  Grönenbacher mit Natterer Yanis und Rogg Patrick auf zwei Stammspieler verzichten. Dafür half aus der E Jugend Stahl Florian aus.
Das Spiel begann von Anfang an umkämpft. Die Gastgeber aus Grönenbach ließen den Ball gut laufen und versuchten es meistens spielerisch nach vorne zu kommen, während Böhen auf Fehler lauerte um zu Kontern. In der ersten Halbzeit konnten beide Mannschaften kaum klare Chancen herausspielen. Nach ca. zehn Minuten wurde Scheffer Dominik im Strafraum klar vom Gegner am Fuß getroffen, aber der nötige Elfmeterpfiff blieb hier aus. Die beste Chance der ersten Halbzeit für den TVBG, war ein Fernschuss von Meine Tobias, welcher aber vom guten Böhener Torwart aus dem rechten unteren Eck geholt wurde. Der SV Böhen hatte seine beste Gelegenheit nach einer Ecke, als kein Grönenbacher zum Ball ging und ein Böhener frei zum Abschluss kam. Die Chance wurde aber vom ebenfalls sehr gut reagierenden Grönenbacher Torwart entschärft.  So ging  es mit 0:0 in die Pause. Nach der Pause das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Grönenbach spielerisch überlegen, aber Böhen blieb immer gefährlich. Nun häuften sich die Chancen auf beiden Seiten. Zwei Hundertprozentige vergaben Meine Tobias und Brill Levin, die beide jeweils alleine auf das Böhener Tor zuliefen und scheiterten. Auf der anderen Seite schoss ein Böhener aus der Distanz nur knapp am Kreuzeck vorbei. Letzten Endes schaffte es keine der Mannschaften das wohl entscheidende Tor zu erzielen und somit Endete das Spiel mit 0:0.
Eine im Endeffekt vielleicht verdiente Punkteteilung, da der TVBG zu wenig aus seiner  spielerischen Überlegenheit machte. Ebenfalls sei angemerkt das die Torhüter auf beiden Seiten sehr souverän agierten und sich keine Fehler erlaubten.

Aufstellung:
Urban Pascal(Tor), Leutenmayr Fabi (LV), Metz Fabian(IV), Stahl Florian (IV), Ungerathen Lino(RV), Meine Tobias(ZM), Scheffer Dominik(ZM), Brill Levin(ZM), Eisner Kim(ST)

Bank: Schulz Maxi(TW), Hasel Matthias

Tore:
Fehlanzeige
Saison 2014/2015
Freitag 24.10.2014 7.Meisterschaftsspiel TV Erkheim - TV Bad Grönenbach 0:4

Das man ein Spiel nicht in 15 Min. gewinnen kann, hat die D Jugend des TVBG am Freitag beim Auswärtsspiel
gegen den Tabellenletzten TV Erkheim erfahren müssen. Mahnende Worte, daß man nicht überheblich und nicht
unkonzentriert spielen sollte, gab der Trainer den Jungs mit auf den Weg. Aber alles das schien heute keinen zu
interessieren. Desolat und völlig überheblich spielte man dann auch. Die Chancenauswertung, das Passspiel,
alles das, was der Trainer nicht sehen wollte, bekam er zu sehen. Die Erkheimer konnten nicht und die
Grönenbacher Jungs wollten anscheinend nicht. Und so stand es dann nach 30 gespielten Minuten eben mal 0:0.
Daß man so nicht auftreten kann, mußte der Trainer einigen Spielern vermitteln. Will man sich hier nicht blamieren,
und die drei Punkte noch mitnehmen, so muss man sich zusammen reissen und wieder als Team auftreten, waren
die Schlußworte in der Pause des Trainers. Und so ging man dann in die zweite Hälfte. Jetzt spielte man dann
endlich den Fußball, den der Trainer schon von Beginn an sehen wollte. Aber nur 15 Minuten, in denen man
die Erkheimer regelrecht überlaufen hat und mit 0:4 durch die Tore von Lukas Zeiler (2) Moritz Dorn und Levin Barth (je 1)
die Jungs des TVBG verdient in Führung schossen. Jetzt, so dachte man, ist der Knoten geplatzt aber falsch
gedacht! Man ließ sich jetzt wieder von dem einfallslosen Gekicke der Erkheimer anstecken und spielte
wieder den Schlafwagenfußball, wie schon in der ersten Halbzeit. Am Ergebnis änderte sich nichts mehr und
man konnte glücklicherweise mit dem 0:4 die drei Punkte aus Erkheim entführen.

So spielte der TV Bad Grönenbach:

Im Tor: 
Pascal Urban, Leon Sommer.

In der Verteidigung: 
Felix Zeller, Yanis Natterer, Alexander Herbich, Jonas Zels.

Im Mittelfeld: 
Samuel Sonntag, Levin Barth, Fabian Bartenschlager, Matthias Hasel.

Im Sturm:
Lukas Zeiler, Dominik Scheffer, Moritz Dorn.

Die Tore für den TVBG:
Lukas Zeiler (2) Levin Barth (1) Moritz Dorn (1).

Freitag 17.10.2014 6. Meisterschaftsspiel TV Bad Grönenbach – SV Böhen 2:2
 
Im sogenannten Derby hatte es man mit dem Tabellendritten SV Böhen zu tun. Dass es ein harter  Brocken werden wird war allen klar. Aber wenn man sich im oberen Tabellendrittel festsetzen wollte, sollte heute gepunktet werden. Verletzungs- und krankheitsbedingt mußte man in der Verteidigung des TVBG ein paar Änderungen vornehmen. Dass solche nicht von heute auf morgen funktionieren ist ganz klar und so tat man sich in den ersten Minuten sehr schwer. Dass die Mannschaft des SV Böhen unbedingt gewinnen wollte, konnte man am Anfang des Spieles feststellen und so nutzten sie die Unsicherheiten in der Verteidigung des TVBG. Es dauerte nicht allzulange und die Gäste konnten den Ball zum 0:1 und 0:2 im Tor versenken. Eine Umstellung in der Verteidigung nahm der Trainer jetzt vor. Und schon lief es besser. Die Gäste aus Böhen kamen mit dieser Aufstellung nicht mehr so richtig zurecht. So war es dann Levin Barth, der in der 21. Spielminute den Anschlußtreffer zum 1:2 verbuchte. Jetzt spielten sich die Jungs des TVBG so richtig warm und der SV Böhen konnte nur noch agieren und nicht mehr reagieren und so mußte man auf Seitens des SV Böhen froh sein, dass die Chancenauswertung des TVBG wieder einmal zu Wünschen Übrig ließ. So ging man mit einem1:2 Rückstand in die zweite Halbzeit. Nicht zu tief stehen, Spielverlagerung
nach vorne und aggressives Pressing nach vorne waren wieder einmal die Vorgaben des Trainers. Das  alles konnte man jetzt erkennen und so setzte man die Mannschaft des SV Böhen mächtig unter Druck, und setzte sich im Gegnerischen Drittel fest. Spielerisch waren die Jungs nun dem SV Böhen in allen Belangen überlegen, nur die Tore wollten nicht fallen. Kräftezehrend war das Spiel um so länger es dauerte und die Gäste konnten sich teilweise nur noch mit Fouls behelfen. So auch in der 44. Spielminute als der Schiedsrichter ein solches Pfiff. Jonas Eisner schnappte sich den Ball, legte ihn sich zurecht und hämmerte den Ball aus ca. 18m unhaltbar ins Netz des SV Böhen. So stand es jetzt 2:2. Jetzt erst Recht. Alles lief jetzt wie in der Halbzeitpause besprochen und die Jungs des TVBG spielten sich in einen Rausch. Pfosten, Latte usw. Alles war jetzt dabei und die Mannschaft des SV Böhen konnte sich nur noch mit langen Bällen befreien und so musste sich die Mannschaft des SV Böhen mit einem 2:2 Unentschieden zufrieden geben und sich über einen gewonnenen Punkt freuen. Ein riesengroßes Lob gab es nach dem Spiel vom Trainer an die ganze Mannschaft, die sich nie aufgegeben hat. Wenn man mit einer solchen Einstellung in jedes Spiel geht, und 60 Minuten Fußball spielt, kann man sicherlich die ein oder andere Mannschaft ärgern und auch das vorgegebene Ziel, sich unter die ersten drei festzusetzen, auch umsetzen.
 
So spielte der TV Bad Grönenbach
:
   
Im Tor:
Leon Sommer, Pascal Urban
In der Verteidigung:
Yanis Natterer, Jonas Eisner, Jonas Zels, Timo Müller
Im Mittelfeld:
Levin Barth, Samuel Sonntag, Fabian Bartenschlager
Im Sturm:
Lukas Zeiler, Dominik Scheffer, Moritz Dorn
 
Die Tore für den TVBG:
Levin Barth (1) Jonas Eisner (1)
Samstag,11.10.2014 6.Meisterschaftsspiel FC Niederrieden – TV Bad Grönenbach 4:3
 
Das D - Jugend Team des TVBG hatte es am heutigen Samstag den 11.10.2014 mit dem Tabellennachbarn FC Niederrieden zu tun. Das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, das positive aus den letzten Spielen mitnehmen war die Vorgabe des Trainers. Das Spiel begann mit einem Abtasten beider Mannschaften. Immer besser ins Spiel kam aber nun der TV Bad Grönenbach und erspielte sich so auch die nötigen Torchancen. Aber wie immer mangelte es an der Chancenauswertung. In der 10.Spielminute war es aber dann Lukas Zeiler der die Mannschaft erlöste und zum 0:1 einschießen konnte. Jetzt, so schien es, wachten einige Spieler des TVBG erst so richtig auf und spielten wieder den gewohnten Fußball. Agressives Pressing auf die Abwehr des FC Niederrieden konnte man jetzt erkennen und die Spieler des Gegners konnten dem Druck nicht standhalten und so war es dann Levin Barth der in der 17.Spielminute, das bis zu diesem Zeitpunkt, verdiente 0:2 verbuchen konnte. So ging man dann in die Halbzeitpause. Kurze und klare Ansagen des Trainers waren mal wieder
angesagt. Das man es mit einem sehr unsicheren Schiedsrichter zu tun hatte, war in der ersten Halbzeit zu erkennen. Mit seinen fraglichen Entscheidungen brachte er den Trainer des TVBG zum Grübeln. Eine solche Entscheidung brachte dann den FC Niederrieden auf 1:2 heran.
Aber nicht beeindrucken ließen sich die Jungs des TV Bad Grönenbach und spielten weiter ihr Spiel. So durfte sich Jonas Eisner in der 35. Spielminute auch in die Torschützenliste eintragen und konnte den alten zwei Tore wiederherstellen und zum  1:3 erhöhen. In den letzten 20 Spielminuten war dann der Mann in schwarz wieder in Aktion und brachte mit seinen absoluten, nicht akzeptablen Fehlentscheidungen des TVBG in Not. Das man nicht alles auf den Schiedsrichter abwälzen kann, war dem Trainer und den mitgereisten Fans bewußt. Aber wenn man als Schiedsrichter einen Laufradius von 20 Metern hat und Entscheidungen des Linienrichters ignoriert, kann Man kein Spiel gewinnen. Ein klares Abseitstor und ein eigentlich gegebener Abstoß, der zur Ecke umentschieden wurde, brachte das Zwischenzeitliche, unverdiente 3:3. Jetzt war Polen offen und der FC Niederrieden warf alles nach vorne. Ein Foul nach dem anderem Wurden von dem unsicheren Schiedsrichter nicht geahndet. Und so eine Aktion nutzten die Spieler nutzten die Spieler des FC Niederrieden Nun in den letzten Spielminuten gnadenlos aus und konnten zum glücklichen aber unverdienten 4:3 Endstand den Ball im  Tor des TVBG versenken.
Doch jetzt die Köpfe nicht hängen lassen und sich auf das am Freitag, 17.10.14 kommende Spitzenspiel gegen den SV Böhen vorbereiten ist jetzt angesagt.
 
 
So spielte der TV Bad Grönenbach:
 
Im Tor:
Leon Sommer, Pascal Urban

In der Verteidigung:
Alexander Herbich, Felix Zeller, Yanis Natterer, Jonas Zels

Im Mittelfeld:
Fabian Bartenschlager, Jonas Eisner, Levin Barth, Samuel Sonntag, Timo Müller, Tobias Meine

Im Sturm:
Dominik Scheffer, Moritz Dorn, Lukas Zeiler
 
 
Die Tore für den TVBG :
Lukas Zeiler (1) ; Levin Barth (1) ; Jonas Eisner (1)
D-Jugend: Freitag 26.09.2014 3. Meisterschaftsspiel TV Bad Grönenbach – FC Hawangen 0.2
Zum 3. Meisterschaftsspiel mußte sich die D- Jugend des TVBG mit der Mannschaft des FC Hawangen auseinandersetzen.

Einen Sieg und eine Niederlage war die bisherige Ausbeute des FC Hawangen. Dass man das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen darf, haben die Trainer der Mannschaft vor dem Spiel klar und deutlich vermittelt. Da man verletzungsbedingt und auf Grund eines konditionellen Rückstandes einiger Spieler konnte man seitens des TVBG nicht wie gewohnt auflaufen.
anfangs lief das Spiel noch ihren gewohnten Weg. Die Jungs spielten ein kontrolliertes Spiel aus der Abwehr heraus und setzten die Mannschaft des FC Hawangen unter Druck. Nur der Ball wollte wie schon des öfteren nicht ins Tor. So waren es dann die Gäste, die einen Angriff auf das das Tor des TVBG zum 0:1 abschließen konnten. Die Abwehr des FC Hawangen stand nun besser und ließ nur wenige Angriffe des TVBG zu. So stand es nach 30 Minuten 0:1. Konzentriert weiter spielen, den Ball laufen lassen und die Chance suchen, war die
Ansage der Trainer. Aber, dass es Tage gibt, an denen einfach nichts so läuft, wie man es sich vorgestellt hat, gibt es einfach mal. Und so waren es wiederum die Gäste, die eine Chance zum 0:2 abschließen konnten. Jetzt erst Recht, dachten sich die Jungs des TVBG und mobilisierten nochmals alle Kräfte und erspielten sich wieder einmal ein paar schöne Chancen heraus. Aber man konnte das Spiel an diesem
Abend einfach nicht mehr zu Gunsten des TVBG wenden. Nach nunmehr 3 gespielten Spielen steht man auf einem guten 5. Tabellenplatz. Die Trainer haben nun nicht viel Zeit die Mannschaft wieder neu aufzubauen, da es in der nächsten Woche Mittwoch beim FC Heimertingen und Freitag zuhause gegen den TSV Ottobeuren gleich wieder mit zwei Spielen weiter geht.
Aber das Trainerteam sieht dem ganzen positiv entgegen und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann man sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.

So spielte der TVBG:

Im Tor
: Leon Sommer, Pascal Urban

In
der Verteidigung:
Yanis Natterer, Felix Zeller, Jonas Zels

Im Mittelfeld:
Jonas Eisner, Timo Müller, Levin Barth, Moritz Dorn, Tobias Meine, Fabian Bartenschlager

Im Sturm:
Lukas Zeiler, Dominik Scheffer.
D-Jugend
Mittwoch 17.09.2014 1. Meisterschaftsspiel TV Bad Grönenbach TSV Trunkelsberg 3:2

Zum ersten Meisterschaftsspiel der Gruppe MM 2 durfte die D Jugend des TVBG den TSV Trunkelsberg begrüßen. Da nur eine knappe Woche Zeit war, um sich auf das erste Spiel vorzubereiten, wusste man seitens der Trainer des TVBG, dass es nicht einfach wird. Nach nur einem Freundschaftsspiel gegen die JFG Oberes Günztal, das mit 7:2 gewonnen wurde, war es abzuwarten, wie sich das Ganze entwickelt. Anfangs spielten die Jungs wieder ein sehr gutes Spiel nach vorne. Die Gäste aus Trunkelsberg gerieten gewaltig unter Druck und wir kamen auch gleich zu ein paar guten Torchancen, die aber einfach zu leicht vergeben wurden .Um so länger das Spiel dauerte desto besser kamen die Gäste ins Spiel und überrannten teilweise die Abwehr des TVBG. Aber man konnte sehen, dass die Jungs des TVBG heute unbedingt gewinnen und alles dafür geben wollten. Mitte der ersten Halbzeit war es dann Felix Zeller, der einen lang geschlagenen Eckball zum 1:0 im kurzen Eck verwerten konnte. Aber die Gäste aus Trunkelsberg beeindruckte das gar nicht und sie machten weiter Druck auf das Tor des TVBG. Ende der ersten Halbzeit war es dann Lukas Zeiler, der einen schön gespielten Angriff zum 2:0 abschließen konnte. So war man eigentlich schon auf der Siegerstrasse. Kurz vor der Halbzeit konnten aber dann die Trunkelsberger einen kleinen Abstimmungsfehler in der Abwehr ausnutzen und den Ball zum 2:1 im Tor versenken.
In der zweiten Hälfte machten die Jungs des TVBG da weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Sie kämpften und ackerten wie die Wahnsinnigen, aber immer wieder konnten die Gäste aus Trunkelsberg gefährliche Konter setzen. So kam dann das, was kommen musste: der TSV Trunkelsberg spielte wieder mal einem schnellen Angriff in den 16 - Meterraum und unsere Verteidiger konnte den Stürmer nur mit einer Notbremse stoppen und so entschied der Schiedsrichter auf 9 Meter, den die Gäste souverän zum 2:2 verwerten konnten. Die Jungs des TVBG spielten aber ihr vorgegebenes Spiel trotzdem weiter und erspielten noch einmal ein paar sehr gute Torchancen heraus. Alle wollten sich schon mit einem 2:2 zufrieden geben, aber dass ein Spiel nun einmal 60 Minuten dauert, sollte jedem
eigentlich bekannt sein. In der letzten Spielminute war es nämlich dann wiederum Lukas Zeiler, der einen lang geschlagenen Ball dem Verteidiger ablief und alleine auf den Torwart zulief und den Ball eiskalt in der rechten unteren Ecke versenkte. Somit sicherte er den Jungs des TVBG den verdienten 3-er.

So spielte der TVBG:

Im Tor
: Leon Sommer, Pascal Urban

In
der Verteidigung:
Yanis Natterer, Felix Zeller, Jonas Zels

Im Mittelfeld:
Jonas Eisner, Timo Müller, Levin Barth, Moritz Dorn, Tobias Meine, Fabian Bartenschlager

Im Sturm:
Lukas Zeiler, Dominik Scheffer.
 
Die Tore für den TVBG:
Felix Zeller(1) Lukas Zeiler (2).
D-Jugend
Freitag 19.09.2014, 2. Meisterschaftsspiel JFG Kronburg – TVBG 2:3

Zu ihrem 2.Meisterschaftsspiel mußten die Jungs des TVBG am Freitagabend nach Lautrach reisen. Da die Mannschaft Der JFG Kronburg ihr erstes Meisterschaftsspiel am Mittwoch gewonnen hatte und man mit der JFG noch eine kleine Rechnung offen hatte, stellten die Trainer die Jungs wieder auf das geübte 3-3-2 System ein. Das funktionierte wieder mal ganz gut und die Jungs spielten sich mit schönen Kombinationen vor das Tor der JFG Kronburg und hatten auch ein paar sehr gute Torchancen, die aber der TW der JFG zunichte machte. In der 20. Spielminute war es dann Moritz Dorn, der einen Abpraller zum längst fälligen 1:0 für den TVBG im Tor unterbringen konnte. Jetzt sah man, dass die Jungs auch dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und liefen einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der JFG, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So stand es nach 30 Spielminuten eigentlich nur 1:0. Nochmals klare und deutliche Ansagen machten die Trainer in der Pause: einfach so weiterspielen, den Druck nach vorne erhöhen und in der Abwehr ruhiger und geordneter stehen. Aber
dass zwei so harte Spiele innerhalb einer Woche doch an den Kräften zehrte, war den Trainern auch klar, und so schlichen sich immer wieder ein paar Abstimmungsfehler in der Verteidigung ein. In der 43. Spielminute war es dann soweit. Die Mannschaft der JFG nutzte
einen solchen Fehler eiskalt aus und konnte zum glücklichen 1:1 ausgleichen. Aber es kam noch schlimmer!! Die Unkonzentriertheit der Hintermannschaft des TVBG nutzten die Stürmer Der JFG gnadenlos aus und konnten in der 48. Spielminute sogar mit 2:1 in Führung gehen. Aber die Jungs des TVBG rappelten sich noch einmal auf und versuchten wieder in Spiel zukommen. Und das gelang ihnen auch. In der 53. Spielminute war es Jonas Eisner, der einen Ball aus der zweiten Reihe knallhart im Tor der JFG zum 2:2 versenken konnte. Und jetzt erst Recht! Die Jungs gaben nicht auf und spielten jetzt wieder ihr gewohntes Spiel. Wie schon am Mittwoch beim 1.Meisterschaftsspiel war es dann die 59. Spielminute. Die Jungs spielten sich mit einem Angriff in den Strafraum der JFG und die konnten sich nur noch mit einem Foul an Moritz Dorn helfen, der einschußbereit vor dem Tor stand, so dass dem sehr gut leitendem Schiedsrichter nichts anderes übrigblieb als einen 9-Meter für den TVBG zu pfeifen, den Jonas Eisner zum verdienten 3:2 Sieg  versenken konnte.

So spielte der TVBG:

Im Tor:
Leon Sommer, Pascal Urban

In der Verteidigung:
Yanis Natterer, Felix Zeller, Jonas Zels

Im Mittelfeld:
Jonas Eisner, Timo Müller, Levin Barth, Fabian Bartenschlager, Samuel Sonntag, Moritz Dorn,

Im Sturm:
Dominik Scheffer, Lukas Zeiler.
Die Tore für den TVBG
: Moritz Dorn (1) Jonas Eisner (2)
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt