15.04.2018
Direkt zum Seiteninhalt
Spielberichte
Saison 2016/2017
Spielbericht E1 : TSV Ottobeuren

Zum schweren Auswärtsspiel in Ottobeuren mussten wir auf Tobi, Felix und Manu verzichten.
Vom Anspiel weg bestimmte der TSV das Spiel und unser Team musste Schwerstarbeit verrichten. Nachdem kurz zuvor der Pfosten für uns rettete, war das 1:0 in der sechsten Minute nicht mehr zu verhindern. In der neunten Minute dann fast der Ausgleich, aber der Freistoß von Moritz wurde abgefälscht und landete knapp neben dem Tor. Nach einem Eckball für uns erzielte die Heimmannschaft das 2:0!!! Bis zur Pause hatten wir dann noch zwei sehr gute Möglichkeiten, die aber leider kläglich vergeben wurden. Durch nicht gerade cleveres Verhalten in unserer Abwehr durfte der Gegner noch einen Treffer erzielen. Dies war dann der Halbzeitstand.
Anscheinend hatten wir "was im Pausentee", denn kurz nach Wiederanpfiff befanden wir uns im Tiefschlaf. Innerhalb zwei Minuten erhöhten die Ottobeurer Jungs auf 5:0. Als Samu in der 30. Minute mit einer schönen Einzelleistung das 5:1 erzielte, waren wir dann wieder auf dem Platz. In der nächsten Viertelstunde bestimmte zwar weiterhin Ottobeuren das Spiel, doch der starke Joni Zürn im Tor und seine Vorderleute konnten weitere Gegentreffer verhindern. Im Gegenteil, nach einem vom TW abgewehrten Strafstoß von Samu war es Leon Scheufele, der alles richtig machte, als er als einziger Spieler (von beiden Teams) dem Ball nachging und den Nachschuss überlegt zum 5:2 einschob.
In den Schlussminuten durften dann aber nochmals der Gastgeber ran und erhöhte auf 7:2, was dann auch der verdiente Endstand war.
Es spielten
Joni Zürn (TW), Luca Schneider, Luca Endres, Moritz Wassermann, Henri Mestel, Samu Richardon, Leon Scheufele, Od, Felix Blank

 
 
Spielbericht vom 07.10.2016
E1-Junioren FV Illertisaen- SG TV Bad Grönenbach  Ergebnis 7:1
 
 
 

Beim absoluten Favoriten auf den ersten Tabellenplatz hingen die Trauben (zu)hoch für unsere Jungs. Klar war, dass nur wenn wir in der eigenen Hälfte eng an den Gegnern sind und eine gesunde Portion Aggressivität an den Tag legen, ein gutes Ergebnis möglich ist.
 
Doch die ersten Minuten zeigten klar, es wird heute nichts mit einer Überraschung, die Illertissener Jungs durften gefällig um und durch unseren Strafraum kombinieren und so stand es nach zehn Minuten verdient 3:0. Joni hatte dann aber die erste dicke Gelegenheit, doch leider verzog er knapp. Dies schien unseren Jungs etwas Auftrieb zu geben. Bis zur Halbzeit wehrten wir uns jetzt tapfer, obwohl die Ballgewinne fast postwendend einen Ballverlust zur Folge hatten. Sämtliche Angriffe der Illertissener wurden abgewehrt und kurz vor der Pause hätten wir sogar verkürzen können. Joni startete über rechts, doch anstatt in der Mitte auf Johannes zu passen, verzog er wiederum knapp.
 

So ging es mit einem 3:0 in die Pause.
 

Die drei Minuten nach der Pause verschliefen wir dann wieder komplett und mussten prompt zwei weitere Gegentore hinnehmen.
 
Jetzt waren wir wieder etwas besser im Spiel und konnten auch mal den Torhüter der Illertissener beschäftigen. Das 6:0 in der 35. Minute konterten wir dann auch sofort und Jonis Pfostenschuss staubte Felix Blank zum 6:1 ab. Die Heimmannschaft spielte weiterhin überlegen, doch wir hatten jetzt immer wieder unsere Nadelstiche. Doch leider waren wir vor dem Tor nicht abgeklärt genug und manchmal auch zu eigensinnig, sonst wäre sicherlich der ein oder andere Treffer möglich gewesen.
 
Mit einem weiteren schön herausgespielten Gegentreffer war der 7:1 Endstand perfekt. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Heimmannschaft, die technisch und auch im Spiel ohne Ball schon einen sehr anschaulichen Fußball spielen.
 

Kader: Glas Manuel, Richardon Samuel, Schneider Luca, Metz Tobias, Endres Luca, Zürn Jonas, Fürbeck Johannes, Blank Felix, Wagner Felix
 

Am kommenden Freitag spielen wir um 16:30 Uhr in Bad Grönenbach gegen Viktoria Buxheim.
 
Spielbericht vom 23.09.2016
E1-Junioren SV Steinheim- SG TV Bad Grönenbach Ergebnis 1:4

Zum lange erwartet ersten Saisonspiel gastierten wir beim SV Steinheim. Da die bisherigen Spiele gegen diesen Gegner immer mit knappen (positiven) Ergebnissen endeten, forderte der Trainer schon vor dem Aufwärmen "högschde Disziplin". Da wir einen Kader von 11Mann dabeihatten und keiner gerne auf der Bank sitzt, wurde dies auch sehr gut umgesetzt. Im Spiel hatte dann aber der Gastgeber den besseren Start, nach drei Minuten hatten wir Glück, als der Ball auf die Latte des von Manu gehüteten Tores klatschte. In der 8. Minute dann Tiefschlaf nach einem Eckball und wir waren im Rückstand. Doch wir hatten die richtige Antwort parat, denn wenig später spielte Luca Endres herrlich quer auf Leon, der den Ball über die Linie zum Ausgleich drückte. Bis zur Pause bestimmten unsere Jungs nun das Spiel. In der 14 Minute dann eine herrliche Kombination in den Strafraum, doch leider ohne Erfolg. Auch die Abschlüsse von Samu und Tobi fanden nicht ihr Ziel. Nachdem Felix Blank die Latte traf, ging es in die Halbzeit.
 
Die zweite Hälfte begann perfekt. Nach einer Ecke von Joni lies Tobi den Ball am kurzen Pfosten clever über den Aussenrist ins kurze Eck kullern. Doch nur wenig später fast der Ausgleich, nach einem Ballverlust am gegnerischen Strafraum, konnte Tobi mit einem 40m Sprint seinen Fehler gerade noch gutmachen. Ein Schuss von Luca Endres verfehlte sein Ziel nur knapp. In der 42. Minute dann eine schöne Ballstafette ausgehend von der eigenen Hälfte über Luca Endres, Joni gelangte der Ball zu Felix Wagner, der das 3:1 erzielte. Den Endstand erzielte Felix Blank mit einem trockenen Schuss ins Eck.
 
Ein gutes Spiel und ein toller Saisonauftakt, der an diesem Tag sicherlich auch auf unseren großen Kader zurückzuführen ist, in dem auch die Jungs von der Bank dem Spiel ihren Stempel aufdrückten

Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 30.09 daheim gegen den TV Woringen um 16:30 Uhr.

Kader:
Manuel Glas, Tobias Metz, Samuel Richardon, Jonas Zürn, Felix Wagner, Jonathan Bischofberger, Felix Blank, Luca Endres, Luca Schneider, Leon Zeiler, Johannes Fürbeck
 
Saison 2015/2016
 
Spielbericht TV Bad Grönenbach : SG Niederrieden/Boos 6:2

Zum letzten und entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gastierte das Team, gegen das wir bisher unsere einzige Niederlage hinnehmen mussten. Bei herrlichem Sonnenschein war die Ausgangslage für die Grönenbacher klar, ein Punkt würde uns zur Meisterschaft genügen. Die Anspannung und Nervosität in unserem Team war trotz zum Teil auch grosser Klappe nicht zu verbergen. Entsprechend vorsichtig und auch ängstlich wurde in der Anfangsphase agiert. Der körperlich starke Gegner zeigte gleich, das uns nichts geschenkt wird. Die zahlreichen Zuschauer sahen anfangs ein ausgeglichenes Spiel. So dauerte es fast eine Viertelstunde ehe Mo den Ball zum 1:0 in die Maschen donnerte. Nur eine Zeigerumdrehung später setzte Lisa nach und der Ball wurde vom eigenen Spieler zum 2:0 ins Tor befördert.
 
Nach einem gefährlichen Kopfball hatten wir Glück, dass der Angreifer den Ball zu hoch ansetzte. Doch nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld nutzte der Gast die Gelegenheit und verkürzte zum 2:1. Nachdem Samu nach Pass von Luca noch am Torhüter scheiterte, traf Flo mit einem Freistoß aus 25m unter die Latte. Noch vor der Halbzeit verkürzte dann der Gast im Anschluss an einen Freistoß nochmals.
 
Mit neuem Elan, breiter Brust und Vince im Angriff starten wir in die zweite Hälfte. Dies zahlte sich auch gleich aus, ein langer Ball wurde von Mo per Kopf verlängert, Vince tauchte vor dem Torhüter auf und schob den Ball clever am Torhüter vorbei zum 4:2 ins Netz. Nach einem klugen Pass von Felix erhöhte Mo dann auf 5:2. Jetzt waren wir doch deutlich überlegen und kontrollierten das Spiel. Ete traf in der 35. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 6:2. Trotz munterem wechseln unserer Spieler konnte der Gast jetzt nicht mehr nachlegen. So gewannen wir unser letztes Spiel auch in dieser Höhe absolut verdient gegen Gäste, die, wenn es mal eng wurde, auch ordentlich Hand anlegten, nur gut, das wir hochwertigere Trikots als die Schweizer bei der EM hatten, sonst hätte  wohl das ein oder andere Trikot das Spiel nicht überlebt. Nach dem Abpfiff war dann der Jubel gross, die Meisterschale wurde in Empfang genommen und das ganze Team feierte wie es sich gehört.

 Kader: Moritz Kratzsch, Jannik Keim, Florian Stahl, Vincent Paul, Etienne Eble, Lisa Schönmetzler, Moritz Henkel, Tobias Metz, Felix Wagner, Samuel Richardon, Luca Endres, Manuel Glas
 
Spielbericht E1 FC Hawangen : TV Bad Grönenbach 0:4

Im Duell beim Tabellenschlusslicht war die klare Ansage vom Trainer, in der Abwehr muss die "0" stehen und der Kopf muss bei jeder Aktion eingeschaltet sein. So starteten wir aus einer sehr gut stehenden Defensive und ergriffen sofort die Initiative. Das Spiel rollte dann auch fast ausschließlich in Richtung Hawanger Tor, doch im Abschluss fehlte es an Genauigkeit. Erst als Abwehrchef Flo den Ball ins Netz drosch, war unsere Führung perfekt. Nur wenig später dann das 2:0, als Vince im Nachschuss traf. Dies war zugleich auch der verdiente Halbzeitstand.
 
Die Minuten nach der Pause zeigten dann einen selten gesehenen Angriffswirbel unserer Jungs. Großchancen im Minutentakt, doch der überragende Torhüter und mehrfach das Aluminium verhinderten eine höhere Führung der Grönenbacher Jungs. Mo war es dann, der sich ganz stark gegen drei Gegner durchsetzte und flach gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 3:0 traf. Joni Zürn erzielte dann im Nachschuss noch das 4:0. Auch in den restlichen 10 Minuten hatten wir dann das Spielgeschehen im Griff und unser Torhüter Moritz durfte sich auch noch einmal zeigen. Ein völlig verdienter Sieg, der wesentlichen höher ausgefallen wäre, wenn der Hawanger Torhüter nicht so bärenstark gehalten hätte. Ein Sonderlob noch an unsere Defensive, die diszipliniert agierte und kaum einen Torschuss zuließ. Am kommenden Donnerstag können wir Zuhause mit einem Punkt gegen die SG Niederrieden/Boos die Meisterschaft perfekt machen.
 

Kader: Moritz Kratzsch, Jannik Keim, Florian Stahl, Vincent Paul, Etienne Eble, Moritz Henkel, Jonad Zürn, Leon Scheufele, Jonaa Heigele
 
 
Spielbericht E1 TV Bad Grönenbach : FC Hawangen 9:4

Bei herrlichem Fussballwetter starteten die Grönenbacher mit einem Blitzstart. Nach 45 Sekunden zappelte der Ball durch Flo schon im Netz. Ete setzte sich drei Minuten später am Gästestrafraum durch und donnerte den Ball zum 2:0 in die Maschen. Durch einen Fehler unserer Hintermannschaft nach einem langen Ball verkürzten die Gäste mir ihrem ersten Angriff auf 2:1. Samu setzte sich nach neun Minuten links durch und erhöhte auf 3:1. In Minute zwölf wurde Flo regelwidrig im Strafraum angegangen, den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte souverän zum 4:1.
 
Der FCH konnte vor der Pause durch eine schöne  Direktabnahme nach Eckball verkürzen. Mit einem 5:2 ging es in die Kabinen(ein Tor ist dem Redakteur durch die Lappen gegangen).
 
Mit einem direkt verwandelten Freistoß erhöhte Mo auf 6:2. Flo setzte nur wenig später zu einem Solo von der Mittellinie an und auch der Gästetorhüter konnte das 7:2 nicht verhindern. Nach einem schönen Anspiel im Strafraum erzielte Samu Treffer Nummer acht und den Schlusspunkt setzte Jannik, der einen weiteren 9m im Tor unterbrachte. Zwischendurch verkürzten die Gäste, durch Freistoß und Strafstoß. So gewannen wir dieses Spiel nach fussballerisch eigentlich nicht wirklich starker Vorstellung deutlich mit 9:4.
 

Kader: Florian Stahl, Etienne Eble, Louis Albert, Leon Scheufele, Moritz Henkel, Jonas Heigele, Felix Wagner, Manuel Glas, Samuel Richardon, Jannik Keim

 
SG Heimertingen/Fellheim I : TV Bad Grönenbach I 3:5

Beim Auswärtsspiel in Heimertingen zeigte unsere E1 eine zeitweise schläfrige Vorstellung. Die ersten 25 Minuten zeigten zu wenig Bewegung und zu wenig miteinander in unserem Spiel . Trotzdem waren wir feldüberlegen und durch eine der wenigen sehenswerten Aktionen erzielten wir in der 7. Spielminute den Führungstreffer. Mo wurde auf rechts angespielt und legte mustergültig quer auf Felix, der problemlos vollendete. Nur eine Minute später dann sogar das 2:0, als der Ball von der Heimmannschaft nicht klar geklärt wurde und dann vom eigenen Spieler im Tor landete. Doch fast im Gegenzug mussten wir durch zaghaftes Zweikampfverhalten den Anschlusstreffer hinnehmen.
 
Mit diesem Ergebnis ging es bei nicht gerade angenehmen Fussballwetter in die Pause.
 
Mit Vince im Angriff ging es dann in die zweite Hälfte, die gleich munter losging. Mo legte mit der Hacke auf Flo, der den Ball direkt nahm, aber leider das Ziel verfehlte. Eine unentschlossene Aktion vom gegnerischen Torhüter nutze Vince prompt zum 3:1.
 
Eine Parallele zum ersten Tor, war dann in der 38. Minute der zweite Treffer der Heimertinger. Auf unserer linken Seite setzte sich ein Spieler gegen mehrere Grönenbacher durch und der Ball lag wieder in unserem Netz.
 
In den folgenden fünf Minute erzielten wir dann zwei Treffer. Erst startete Luca einen Angriff über links, spielte im Strafraum zu Vince, der Ball landete wieder bei Luca, der mit links vollendete. Beim nächsten Angriff zeigte wieder Luca zweimal konsequentes Zweikampfverhalten und schickte anschließend Vince, der trocken links unten traf. Nach diesen turbulenten Minuten verflachte das Spiel etwas und kurz vor Spielende erzielte die Heimmannschaft durch einen schönen Pass in die Gasse und eiskalten Abschluss den 5:3 Endstand.
 

Kader: Manuel Glas, Luca Endres, Moritz Henkel, Felix Wagner, Cyprian Fäustle, Jannik Keim, Florian Stahl, Vincent Paul, Etienne Eble

Spielbericht E1 TV Bad Grönenbach I : TSV Legau I 2:2

In einem Spiel, das anfangs eigentlich von unserem Team dominiert wurde, erzielten allerdings erstmal die Gäste die Treffer. Nach zehn Minuten stand es 0:2, was den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Während wir unsere Gelegenheit leichtfertig vergaben, konnte Legau mit zwei Angriffen zwei Treffer erzielen. Nachdem Flori in der 11. Minute mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze erfolgreich war, hatte Mo nur wenig später  den Ausgleich auf dem Fuß. Doch der sehr gut aufgelegte Legauer Torhüter parierte glänzend. Trotz weiterer Torchancen auf beiden Seiten wollte kein Treffer mehr fallen. So gingen wir mit einem 1:2 Rückstand in die Halbzeit.
Die Minuten nach der Halbzeit gehörten dann den Gästen, die mehrfach gefährlich vor unserem Tor aufkreuzten. Doch unsere Abwehr mit dem starken Jannik und Torhüter Moritz konnten immer wieder entscheidend klären. So konnten die Gäste aus ihrer besten Phase nichts zählbares erzielen. Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Jungs und Lisa dann aber wieder besser ins Spiel und in der Schlussphase hatten wir Großchancen im Minutentakt. Doch diese wurden teils kläglich vergeben.
Mit dem Schlusspfiff dann doch noch der verdiente Ausgleich. Mo Henkel konnte am linken Flügel freigespielt werden und spielte den Ball zu Flo, der den Ball kontrollierte und  trocken zum 2:2 einnetzte. Eine gerechte Punkteteilung mit der wohl beide Teams leben können. Positiv zu erwähnen wäre noch die Rückkehr unser zwei Langzeitverletzten Lisa und Vince, die mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel fanden.

Kader: Moritz Kratzsch, Tobias Metz, Moritz Henkel, Lisa Schönmetzler, Cyprian Fäustle, Louis Albert, Jannik Keim, Florian Stahl, Vincent Paul

Spielbericht E1 TV Woringen : TV Bad Grönenbach 6:4
 
Das letzte Gruppenspiel für unsere E1 fand beim Nachbarn in Woringen statt.
Wir starteten gewohnt gut ins Spiel und setzten den Gegner von Beginn an unter Druck. Doch vor dem Tor zeigten wir zu wenig Killerinstinkt. Die Woringer machten es besser, mit ihrem ersten guten Angriff erzielten sie die Führung. Durch einen Freistosstreffer von Flori (mit gütiger Mithilfe des TW) konnten wir nur eine Minute später ausgleichen. Das Spiel ging nun hin und her, bei Woringen sorgten die wuseligen aber eigentlich körperlichen unterlegenen Spieler für die meiste Gefahr. Wir versuchten immer wieder spielerisch zum Erfolg zu kommen und vergaßen manchmal den Abschluss zu suchen. Etienne war es dann, der unser Team durch einen sehenswerten Treffer in Führung brachte. Zwei Haken, Abschluss, Tor, so einfach kann es gehen. Noch vor der Pause glich dann der TV Woringen zum 2:2 aus.
Die ersten zehn Minuten nach der Pause gehörten dann fast ausschließlich uns. Lisa traf nur den Pfosten, ein Schuss von Etienne ging knapp vorbei, einen Eckball der durch den Strafraum flog verpassten gleich mehrere Spieler und Mo kam bei einem guten Angriff einen Schritt zu spät. Erst als Flori nach einem Einwurf den Ball in die Lücke gespielt wurde, traf dieser zur erneuten Führung. Durch Nachlässigkeiten in unserer Defensive drehte die Heimmannschaft das Ergebnis innerhalb weniger Minuten in eine 4:3 Führung. Jetzt waren wieder wir an der Reihe, Etienne traf mit einem Volleyhackentor zum erneuten Ausgleich. Die Entscheidung dann in der 45. Minute, während wir alleine vor dem Tor scheiterten, trafen die Woringer fast im Gegenzug zur 5:4 Führung. Jetzt warfen wir nochmals alles nach vorne, doch anstatt des Ausgleichs, fiel das Tor in der Nachspielzeit auf der falschen Seite zum 6:4 Endstand. Somit finden wir uns in der Tabelle nach 2 Siegen und 3 Niederlagen im hinteren Tabellenmittelfeld wieder. 
 
Kader: Louis Albert, Jannik Keim, Florian Stahl, Etienne Eble, Vincent Paul, Metz Tobias, Henkel Moritz, Richardon Samuel, Lisa Schönmetzler
TV Bad Grönenbach : FC Memmingen 2:13
 
Zum letzten Heimspiel der Herbstrunde gastierte der haushohe Favorit vom FC Memmingen in Bad Grönenbach.
Die Vorgabe „konzentriert und auch miteinander zu spielen “ wurde in der ersten Hälfte recht gut umgesetzt. Die Gäste versuchten mit ihren technischen und spielerischen Vorteilen zum Erfolg zu kommen. Doch immer wieder wurden die Memminger Jungs am Abschluss gehindert. Nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums hatten wir die erste Gelegenheit, doch der Freistoss brachte nichts ein. In der sechsten Minute konnte dann Etienne nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, den fälligen Strafstoss verwandelte Flori zur Führung.
In der neunten Minute dann der Ausgleich als eine verunglückte Rettungstat vor den Füßen des Gästeangreifers landete und dieser nur noch einschieben musste. Jetzt waren unsere Jungs kurzzeitig von der Rolle und der FC nutzte zweimal den vorhandenen Platz und erzielte mit gezielten Schüssen von der Strafraumgrenze eine 3:1 Führung. Doch unsere Jungs fingen sich und spielten wieder mit. Nach einem Lattentreffer von Flori erzielte nur eine Minute später Flori nach Pass von Moritz den Anschlusstreffer, der gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.
Eine sehenswerte Halbzeit von unseren Jungs, die allerdings sehr viel Aufwand betreiben mussten.
Dies zeigte sich in der zweiten Hälfte, der FC Memmingen war jetzt drückend überlegen und unseren Jungs schwanden die Kräfte. Die Gäste nutzten ihre Freiheiten, suchten immer wieder den freien Mann und unsere Jungs liefen nur noch hinterher. Dass in unserer Abwehr die Positionen nicht mehr gehalten wurden machte das Unterfangen „Torverhindern“ auch nicht wirklich einfacher. So sahen die Zuschauer noch zehn Treffer der Gäste, die bis zum Schluss den Vorwärtsgang eingelegt hatten, während unsere Jungs wohl Probleme mit der Zeitumstellung hatten😜.
Ein hochverdienter Gästesieg, bei dem unsere Jungs allerdings in der ersten Hälfte eine richtig gute Vorstellung ablieferten. Ein Fußballspiel hat allerdings immer zwei Halbzeiten!!!
 
Kader: 
Louis Albert, Jannik Keim, Florian Stahl, Etienne Eble, Vincent Paul, Metz Tobias, Henkel Moritz, Richardon Samuel, Cyprian Fäustle
Spielbericht E1  SV Dickenreishausen : TV Bad Grönenbach 7:4 

Mit einer unglücklichen Niederlage kehrte unsere E1 vom Spiel in Dickenreishausen zurück. Wir zeigten wieder mal nur in der 1. Hälfte ein gutes Spiel. Die Heimmannschaft wurde mit sehr ansehnlichem Kombinationsfussball vom Anpfiff weg unter Druck gesetzt. Flori netzte dann auch schon in der 5. Spielminute zur Führung ein. Doch fast im Gegenzug glich der SVD aus. Nach einem Eckball der Heimmannschaft setzten unsere Jungs einen mustergültigen Konter, den Lisa mit der erneuten Führung abschloss. Durch einen Freistoß aus gut 20m konnten die "Hausemer" erneut, zum, zu diesem Zeitpunkt schmeichelten 2:2 ausgleichen. Dies war dann auch der Halbzeitstand.
Die zweite Hälfte war gerade drei Minuten alt, da erzielte der SVD mit der ersten guten Kombination die erstmalige Führung.
Diese Führung hielt allerdings auch nur zwei Minuten. Dann drosch Etienne die Kugel aus spitzem Winkel zum 3:3 in die Maschen.
Das muntere Tore schiessen ging weiter, nach einem kapitalen Fehlpass in unserer Hintermannschaft und durch einen Konter konnte der SVD eine 5:3 Führung erzielen. Nachdem Tobi und Lisa sich beim Torschuss gegenseitig behinderten zeigte Flo seine Klasse. Er setzte sich durch die komplette Abwehr durch und erzielte den Anschlusstreffer. Nach einem Eckball bei dem wir mit fünf Mann im eigenen Strafraum "anwesend" waren aber sich keiner zum Torjäger des SV orientierte erzielte dieser dankend das 6:4. Ein weiterer schnell vorgetragener Angriff bedeutet das 7:4, das sogleich auch der Endstand war.
Da die "Hausemer" ihre Angriffe zielgerichteter,einfacher und auch vor dem Tor schneller den Abschluss suchten geht dieses Ergebnisse wohl in Ordnung.

Kader: Louis Albert, Etienne Eble, Vinzent Paul, Moritz Henkel, Florian Stahl, Jannik Keim, Lisa Schönmetzler, Tobias Metz
Spielbericht E1  SV Lachen/Benningen : TV Bad Grönenbach  2:3 

Unter der Woche mussten wir zum schweren Auswärtsspiel nach Herbishofen. Das zeitgleich die E2 spielte und vier Mann direkt vom Tennistraining zum Spiel kamen, machte das Unterfangen nicht einfacher.
Dennoch starteten wir engagiert ins Spiel und in der vierten Minute hätte schon der Führungstreffer für uns fallen können. Zwei Minuten später traf dann Cyprian aus wesentlich schwieriger Position nach einem Zuspiel von Mo Henkel mit einer herrlichen  Direktabnahme ins lange Eck. Die Minute 9 und 10 reichte der Heimmannschaft um den Spielstand zum 2:1zu drehen. Doch wir zeigten die richtige Reaktion und nachdem Lisa in der 12. Minute noch scheiterte, glich Mo in der 15. Minute mit einem platzierten Schuss aus. Noch in der gleichen Minute nutzte Lisa eine Unstimmigkeit zwischen TW und Abwehrspieler und erzielte durch ihren beherzten Einsatz den wichtigen Führungstreffer für unsere Farben. Dies wars dann in Halbzeit eins.
In den zweiten 25 Minuten ließen es die beiden Teams etwas langsamer angehen. Einziger Aufreger in den ersten 15 Minuten. Nach einem klaren Foul an Flori , das eigentlich im Strafraum war, gab es nur Freistoss, der allerdings nichts einbrachte. In den letzten Minuten gab es dann doch noch Gelegenheiten für Mo, Etienne und Lisa, die aber nichts mehr einbrachten. Auch unser Louis im Tor musste noch einmal glänzend reagieren um uns den Sieg zu sichern. Mehr ließ unsere Mannschaft, die heute recht gut in der Defensive stand, nicht zu.
Ach ja, manchem unserer aufmerksamen Spieler ist es nicht entgangen, das während des Spiels vier Flugzeuge vom Allgäu Airport gestartet sind.

Kader: Louis Albert, Etienne Eble, Vinzent Paul, Moritz Henkel, Florian Stahl, Jannik Keim, Lisa Schönmetzler, Cyprian Fäustle
Spielbericht E1  SV Amendingen: TV Bad Grönenbach  5:3 

Beim Auswärtsspiel in Amendingen begannen unsere Jungs engagiert und machten ordentlich Druck. Nach sieben Minuten erzielte dann Moritz überlegt den verdienten 1:0 Führungstreffer. Nach zwei vergebenen Großchancen starteten wir in der19. Minute einen herrlichen Angriff über links und Vincent tauchte alleine vor dem Tor auf. Sein Abschluss fand über Umwege den Weg ins Tor. Als ein Eckball von Tobi von einem Amendinger ins eigene Tor bugsiert wurde, war der 3:0 Halbzeitstand perfekt.
Die mahnenden Worte der Trainer zur Halbzeit wurden wohl nicht ernst genommen. In der zweiten Hälfte spielte fast ausschließlich der SVA. In der 28. Minute fiel nach zögerlichem Abwehrverhalten das 3:1 und nur vier Zeigerumdrehungen später das 3:2. Durch einen klassischen Konter kassierten wir das 3:3. Vorausgegangen war ein Einwurf für uns am gegnerischem Strafraum. Der SV Amendingen nützte nun seine spielerische Stärke und spielte voll auf Sieg, was mit dem 4:3 Führungstreffer belohnt wurde. Der 5:3 Endstand resultierte aus einem Freistoß aus 20m. Ein letzendlich verdienter Sieg der Heimmannschaft, die uns in der zweiten Hälfte zeigte wie mit Einsatz, Laufbereitschaft und Kampf auch ein 0:3 noch gedreht werden kann.

Kader vom Samstag: Louis Albert, Etienne Eble, Vinzent Paul, Moritz Henkel, Florian Stahl, Jannik Keim, Tobias Metz, Luca Endres, Noah Stark
Spielbericht E1  TV Bad Grönenbach : TSV Legau 4:2 

Unsere E1 Jungs starteten mit einer insgesamt überzeugenden Vorstellung in die neue Runde. Die Gäste aus Legau wurden von Beginn an unter Druck gesetzt, doch vor dem Tor agierten wir zu harmlos. Leon Scheufele, unser  jüngster Spieler war es, der in der 11. Spielminute einen Nachschuss in die Maschen donnerte. Vorausgegangenen war ein Abschluss von Flori Stahl, der vom Innenpfosten wieder ins Feld prallte. Leider wurde jetzt immer wieder die Rückwärtsbewegung vernachlässigt und so kreuzten auch die Gäste immer wieder mal vor unserem Tor auf, doch auch die Legauer scheiterten am Torhüter und manchmal auch (wie auch wir) an sich selbst. Erst als der intelligent spielende Etienne Eble auf rechts freigespielt wurde und der uneigennützig für  Cyprian Fäustle auflegte, erzielte dieser das 2:0. Noch vor der Pause verkürzte der TSV dann nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Defensive zum 2:1. Schade, das Flori Stahl nach einem herrlichen Solo seinen Schuss zu hoch ansetzte, so blieb es beim knappen 2:1 Halbzeitstand.
Die zweiten 25. Minuten sahen einen optisch überlegene Heimmannschaft, die allerdings vor dem Tor keinen Lewandowski hatte. Die  hohen Bälle der Legauer landeten fast immer bei unseren Mittelfeldspielern und wir starteten den nächsten Angriff. Erst als Mo Henkel einen Ball in die Mitte passte, erzielte Cypi Fäustle das 3:1. Doch nur wenig später verkürzten die Gäste nach einem verunglücktem Abstoss auf 3:2. Glück hatte unsere Jungs, als ein Gästespieler aus spitzem Winkel nur den Pfosten traf. Etienne Eble sorgte für die Entscheidung und traf in der 45. Minute mit einem herrlichem Schuss ins lange Eck zum hochverdienten 4:2 Endstand.

Kader vom Freitag : Louis Albert, Etienne Eble, Vinzent Paul, Moritz Henkel, Florian Stahl, Cyprian Fäustle, Jannik Keim, Leon Scheufele
Saison 2014/2015
Spielbericht vom 20.06.15 E1-Junioren TV Bad Grönenbach- TSV Legau 5:2
 
Am Freitag den 20.06.15 hatten wir unser vorletztes Punktspiel der Saison gegen den TSV Legau. Hier trafen wir als Tabellenführer auf den Tabellenletzten aus Legau und konnten heute mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt machen. Unsere Jungs und Mädels waren also seit Beginn top motiviert dieses Spiel zu gewinnen, um danach die Meisterschaft feiern zu können. Personell mussten wir nur auf Rogg Patrick verzichten, für den Metz Fabian ins Team rückte.
Das Spiel begann von beiden Mannschaften sehr offensiv ausgerichtet. Die erste Chance konnten die Grönenbacher gleich in der ersten Spielminute herausspielen. Henkel Moritz dribbelte über rechts seinen Verteidiger aus, zog Richtung Grundlinie, passte in die Mitte zu Eisner Kim welcher es mit einem Schuss ins rechte Eck probierte, aber der Legauer Keeper hielt souverän. Ein Verteidiger klärte den Ball danach zu ungenau hoch in die Mitte, wo Stahl Florian frei zum Schuss kam, aber sein hoher Ball konnte der Keeper nochmals abwehren. Die Legauer probierten es meist nur über lange Bälle um vor das Tor der Grönenbacher zu gelangen, aber nahezu jeder Ball wurde vom Grönenbacher Torwart Schulz Maxi abgelaufen. Stattdessen kam wieder der TVBG zu mehreren Chancen. Eisner Kim verpasste einen hohen Ball auf den zweiten Pfosten denkbar knapp und Henkel Moritz traf nach einem Solo über rechts nur den Außenposten. Es folgte eine weitere hundertprozentige Chance durch Eisner Kim, aber er wartete einen Tick zu lange mit dem Schuss frei vor dem Tor, sodass ein Legauer Verteidiger noch ein Bein dazwischen bekommen konnte. In der fünften Spielminute bekamen die Gastgeber dann einen Freistoß 20 Meter vor dem Legauer Tor, nach einem Foul an Eisner Kim. Den fälligen Freistoß schoss Brill Levin zentral aufs Tor und der Torwart wurde vom Grönenbacher Stürmer so stark irritiert, dass er den eigentlich harmlosen Freistoß  zum 1:0 durchließ. In der Neunten Spielminute fiel dann der Ausgleich mit dem ersten Schuss aufs Tor, durch die Legauer. Nach schlechtem Zweikampfverhalten im Mittelfeld wurde ein Pass in den Lauf des Legauer Stürmers gespielt, welcher den Ball mit dem ersten Kontakt am Grönenbacher Verteidiger vorbeilegte und hart einschoss. Die Reaktion der Grönenbacher kam dann erst einige Minuten später. Nach einem Eckball der flach in den Rückraum gespielt wurde, nahm sich Stahl Florian ein Herz und schloss direkt mit links ab und hämmerte den Ball unter die Latte zum 2:1. Bis zur Halbzeit passierte nun nicht mehr allzu fiel, sodass es beim 2:1 blieb. Nach der Pause begannen die Grönenbacher wieder sehr stark und spielten sich erneut Chancen im Minutentakt heraus. Aber wiederrum scheiterten Henkel Moritz und Eisner Kim am Legauer Keeper ehe es Brill Levin besser machte. Nach gutem Zusammenspiel am Legauer Strafraum spielte Henkel Moritz den Ball hoch an den zweiten Pfosten wo Brill Levin den Ball mit der Innenseite aus der Luft zum 3:1 versenkte. In der 35. Spielminute dann das 4:1. Henkel Moritz tanzte auf rechts seinen Gegner aus spielte in die Mitte zu Eisner Kim, welcher den Ball auf Brill Levin weiterleitete und dieser schob lässig zu seinem persönlichen Hattrick ein. Nun war die Spannung auf beiden Seiten ein wenig raus, aber die Grönenbacher Einwechselspieler Dietrich Emily und Leutenmayr Fabian hatten ebenfalls noch einige hochkarätige Chancen, vergaben aber jeweils knapp. Kurz vor Schluss erhöhte Henkel Moritz dann zum 5:1 nach einem schön durchgesteckten Ball von Stahl Florian. Einen zweiten Ehrentreffer gelang den Legauern dann praktisch noch mit dem Schlusspfiff. Nach einem Freistoß waren wohl die Meisten Grönenbacher geistig schon bei der Meisterfeier und übersahen einen Legauer Stürmer der einen Abpraller abstauben konnte. Somit endete das Spiel mit 5:2. Ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Trotzdem lies die Chancenverwertung mal wieder zu wünschen übrig, sonst wäre das Spiel wohl deutlich höher ausgegangen.
 
Unser nächstes Spiel ist am Donnerstag den 25.06.15 um  18:00Uhr in Babenhausen. 
 
Aufstellung:
 Maxi Schulz (TW ), Ungerathen Lino( Verteidigung), Vincent Paul (Verteidigung), Moritz Henkel (Mittelfeld), Brill Levin(Mittelfeld), Florian Stahl (Mittelfeld), Kim Eisner (Angriff)
Ersatz: Fabian Leutenmayr, Dietrich Emily, Metz Fabian
 
Tore:  1:0 Brill Levin; 2:1 Stahl Florian(Vorl. Henkel Moritz), 3:1 Brill Levin( Vorl. Henkel Moritz), 4:1 Brill Levin( Vorl. Eisner Kim), 5:1 Henkel Moritz(Vorl. Stahl Florian
 
Spielbericht vom 12.06.15 FC Westerheim -TV Bad Grönenbach 2:6

Am Freitag den 12.06.15 hatten wir unser Rückspiel gegen den FC Westerheim. Das Hinspiel gewannen wir knapp mit 5:3. Im Vergleich zum letzten Spiel gab es einige personelle Veränderungen. Für Patrick Rogg rückten Emily Dietrich, Fabian Leutenmayr und Etienne Eble ins Team. Eine gute Bank mit genügend Auswechselspieler war heute auch nötig, denn das Spiel fand unter hochsommerlichen Temperaturen statt. Es waren sogar Wassereimer am Spielfeldrand nötig, damit sich die Spieler bei kurzen Unterbrechungen abkühlen konnten. Nun zum Spiel: Das Spiel begann, wie von uns in letzter Zeit gewohnt, sehr offensiv und mit viel Druck nach vorne. Wir waren von Anfang an das passsichere Team und konnten uns gleich zu Anfang gute Möglichkeiten herausspielen. In der 7. Spielminute fiel dann das 1:0 für unsere Jungs, nachdem ein Angriff über links von Levin Brill mit einem überlegten Pass an den Elfer zu Kim Eisner sauber flach ins Eck vollendet wurde. Nur kurz nach Wiederanpfiff bekamen wir dann einen Freistoß nahe der Mittellinie zugesprochen. Dieser wurde von Flori Stahl kurz zu Levin Brill ausgeführt, welcher sich den Ball nochmals vorlegen konnte und den Ball aus 25 Meter mit einem sauberen Schuss zum 2:0 unter die Latte setzte. Nur 2 Minuten später dann der schönste Treffer im Spiel. Über rechts setzte sich Lino Ungerathen durch und spielte kurz zu Kim Eisner. Dieser flankte dann halbhoch auf den kurzen Pfosten, wo Levin Brill mit der Innenseite technisch sauber vollendete. Nach dem 3:0 ging dann ein bisschen die Spannung flöten, denn man fühlte sich zu überlegen. Nur kurze Zeit später agierte Maxi Schulz beim Abstoß zu hektisch und bemerkte erst zu spät, dass er mit dem Ball in der Hand einen Meter außerhalb des Strafraums stand. So gab es Freistoß aus aussichtsreicher Position für die Gastgeber. Der fällige Freistoß wurde dann flach und hart unter der Mauer hindurch ins linke untere Eck vollendet. Bis zur Pause versuchten die Westerheimer nun mehr nach vorne und kamen auch zu einigen gefährlichen Angriffen, die aber noch rechtzeitig von unserer Abwehr oder Maxi Schulz geklärt werden konnten. So ging es dann aber verdient mit 3:1 in die Pause. Nachdem wir uns nochmals motiviert hatten, in dem Wissen das ein 2 Tore Vorsprung in einem Jugendspiel noch leicht aufgeholt werden kann, gingen wir die zweite Halbzeit wieder mit vollem Elan an. Dies machte sich auch gleich in der 26 Spielminute bezahlt. Moritz Henkel wurde auf dem rechten Flügel gefoult und Levin Brill trat zum Freistoß an. Dieser setzte den Freistoß per Flugball in das linke obere Eck zum 4:1. Dies war nur möglich da der Westerheimer Torwart an sich nicht der größte war. Fünf Minuten später erhöhte der heute überragende Levin Brill auf 5:1. Nach einem langen Abstoß von Maxi Schulz setzte sich Levin im 1 vs.1 gegen seinen Verteidiger durch und schoss flach ins Eck ein. Mit diesem Treffer war das Spiel praktisch gelaufen. Dies merkte man beiden Mannschaften an und das Spiel verlor zunehmend an Tempo. Die Westerheimer konnten Mitte der zweiten Halbzeit nach einem Patzer in der Abwehr noch auf 5:2 verkürzen. Aber Moritz Henkel stellte den alten Abstand wieder her nachdem er sich wie zuvor Levin über links durchsetzte und den Ball ins rechte obere Kreuzeck donnerte. Beide Mannschaften kamen in der Schlussphase der Partie zu weiteren Chancen, aber bei vielen Aktionen fehlte dann schlussendlich die Kraft. So endete das Spiel verdient mir 6:2 für unsere Farben. Spielerisch eine klasse Leistung unserer Mannschaft angeführt von einem Tor torhungrigem Levin Brill. Auch das defensive Zweikampfverhalten gegen dribbelstarke Westerheimer Angreifer muss lobend erwähnt werden. Somit führen wir die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung an und können am nächsten Freitag beim Heimspiel gegen Legau die Meisterschaft festmachen! Der Trainer bekam am heutigen Tag auch sein Fett weg, nachdem er den Spielern versprechen musste, dass sie im Falle des Sieges, den Wassereimer über seinem Kopf entleeren durften.

Das nächste Spiel ist am Freitag den 19.06.15 um 17:00 Uhr daheim gegen Legau.

Aufstellung:
Maxi Schulz(TW), Vincent Paul(Def), Moritz Henkel ( Def), Florian Stahl(ZM), Levin Brill(LM), Lino Ungerathen(RM), Kim Eisner(ST)
Bank: Emily Dietrich, Fabian Leutenmayer, Etienne Eble

Tore:
1:0 Kim Eisner(Vorl.Levin Brill); 2:0 Levin Brill (Vorl. Florian Stahl); 3:0 Levin Brill( Vorl. Kim Eisner); 4:1 Levin Brill, 5:1 Levin Brill( Vorl. Maxi Schulz), 6:2 Moritz Henkel (Vorl. Maxi Schulz)

Spielbericht vom 09.06.15 E1-Junioren SV Lachen-TV Bad Grönenbach   2:1
 
Am Dienstag den 09.06.15 hatten wir unser Rückspiel beim Gastgeber SV Lachen. Das Hinspiel wurde knapp mit 2:1 gewonnen, weshalb die Motivation heute was zu holen wieder sehr groß war. Mit einem Sieg auch die Tabellenführung wieder zurückgeholt werden. Ein gutes Zeichen war ebenfalls, das der Trainer des TVBG auf alle Spieler zurückgreifen konnte.
Das Spiel war von Anfang an sehr einseitig, die Gäste spielten und griffen an und der SV Lachen lauerte auf Konter und versuchte sein Glück mit vielen langen Bällen. Die erste große Chance hatte der TVBG. Levin Brill setzte sich über links durch, kam am Strafraum frei zum Schuss, setzte den Ball aber zu zentral, sodass der Torhüter keine Probleme hatte. Nur zwei Minuten später dann eine Großchance von Kim Eisner. Nach einer Hereingabe sprang der Ball vom Fuß eines Lachener Verteidigers weg und Kim Eisner hatte 4 Meter vor dem Torwart die Chance zum 1:0, aber der Lachener Torwart parierte bärenstark. Die Chancen für die Gäste häuften sich nun. Ein Pfostenschuss von Moritz Henkel, ein Schuss von Levin Brill, der einen Meter am Kreuzeck vorbeisegelte usw. Dennoch wollte das Tor nicht fallen. Auf der anderen Seiten kam dann der SV Lachen in der 20. Minute zur ersten richtigen Chance. Nach Balleroberung wurde schnell nach vorne gespielt, der Stürmer nahm den Ball entgegen der Laufrichtung des Verteidigers mit und schloss zentral ab. Den ersten Schuss konnte Maxi Schulz noch halten aber der Nachschuss landete dann zum 1:0 im Tor der Grönenbacher. Ein Treffer der den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Aber die Jungs des TVBG ließen sich dadurch nicht entmutigen. Vor der Pause hatte dann Flori Stahl noch zweimal den möglichen Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber jeweils.
Zur Pause war allen klar dass weiter zielstrebig nach vorne gespielt werden musste, dann werden die Tore schon fallen.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann noch deutlicher als die erste. Die Lachener Jungs waren nun ausschließlich mit den verteidigen des eigenen Tores beschäftigt. Eine Torchance für die Lachener sprang in der zweiten Hälfte nicht mehr raus. Stattdessen erhöhten die Grönenbacher nun den Druck. Die ersten 10 Minuten sah es aber wieder so aus, als ob heute kein Tor möglich wäre. Wieder wurden viele Chancen zu leicht vergeben. Mit einem Lupfer an die Latte von Kim Eisner kam auch noch Pech dazu. 10 Minuten vor Schluss fiel dann aber der lang ersehnte Ausgleich. Moritz Henkel spielte Kim Eisner im Strafraum scharf an, dieser lenkte den Ball zur Seite zu Levin Brill, der den Ball aus 5 Metern humorlos ins Tor versenkte. Nun folgte ein Sturmlauf auf das Lachener Tor, den es war nicht mehr lange zu spielen. Zwei Minuten vor Schluss belohnten sich die Grönenbacher nun doch für ihre deutliche Überlegenheit. Nach einem ungenauen Abwurf des Lachener Keepers zu einem Verteidiger , ging Levin Brill dazwischen, eroberte den Ball, zog Richtung Tor und knallte den Ball vom Strafraum wuchtig am Lachener Towart vorbei zum vielumjubelten 1:2. Mit diesem Ergebnis endete das sehr einseitige Spiel, dennoch sehr knapp. Das Spiel hat gezeigt das die Chancenverwertung immer noch sehr verbesserungswürdig ist. Daran sollte im Training unbedingt gearbeitet werden!
 
Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 12.06.15 auswärts  gegen den FC Westerheim um  17:30Uhr. 
 
Aufstellung:
Schulz Maxi (TW ), Rogg Patrick( Verteidigung), Paul Vincent(Verteidigung), Ungerathen Lino (Mittelfeld), Brill Levin(Mittelfeld), Stahl Florian (Mittelfeld), Eisner Kim ( Angriff)
Ersatz: Henkel Moritz
 
Tore:  1:1 Brill Levin ( Vorl. Eisner Kim), 2:0 Brill Levin
Spielbericht vom 11.05.15 E1-Junioren TV Bad Grönenbach-Babenhausen E1 1-4
 
Am Montag den 11.05.15 fand unser nächstes Heimspiel gegen den TSV Babenhausen statt. Es traf der Tabellenerste aus Bad Grönenbach gegen den zweiten aus Babenhausen. Beim TV Bad Grönenbach musste aus schulischen Gründen auf Levin Brill und Lino Ungerathen verzichtet werden. Dafür kamen Eble Etienne und Metz Fabian ins Team. Das Spiel war von Anfang an sehr unterhaltsam und spannend. Beide Seiten spielten schnell nach vorne und suchten ihre Chance im Angriff. In der ersten Viertelstunde konnte aber keine Mannschaft ihre Chance nutzen. Kurz vor der Halbzeit waren es dann aber die Gäste aus Babenhausen die zum ersten Mal einnetzten. Nach einem Konter wurde der Babenhausener Stürmer am langen Pfosten hoch bedient, welcher dann keine Probleme hatte zum 0:1 einzunicken. So ging es dann mit 0:1 in die Pause. Nach der Pause waren es dann wieder die Gäste die besser aus der Kabine kamen. Denn nur kurz nach der Pause fiel dann auch das 0:2 nach nachlässigem Abwehrverhalten. In der 32. Minute wurde dann ein Schuss der Grönenbacher im Strafraum mit der Hand abgewehrt und es gab den fälligen Elfmeter. Florian Stahl verwandelte diesen souverän zum 1:2 Anschlusstreffer. Davon ließen sich die Gäste aber nicht beeindrucken und spielten weiter sehr druckvoll nach vorne. Zehn Minuten vor Schluss fiel dann das Spielentscheidende 1:3, nachdem von den Gastgebern wieder zu nachlässig verteidigt wurde. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 1:4. Der Freistoß, nach einem nicht wirklich berechtigten Foul, fiel am „Fünfer“ herunter, wo ein Babenhausener nur noch den Kopf hinhielt und einnickte.
Alles in allem eine verdiente Niederlage für die Jungs des TV Bad Grönenbach , da spielerisch zu wenig geboten wurde. Es fehlte die Bewegung ohne Ball und das Tempo in den Angriffen nach vorne.
Dennoch beendet die E1 die Hinspiele der Saison mit einem Punkt Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz.
 
Unser nächstes Spiel ist am Dienstag den 09.06.15 in Lachen um 18:00Uhr. 
 
Aufstellung:
Maxi Schulz (TW ), Patrick Rogg( Verteidigung), Vincent Paul (Verteidigung), Moritz Henkel (Mittelfeld), Levin Brill(Mittelfeld), Fabian Leutenmayr (Mittelfeld), Kim Eisner (Angriff)
Ersatz: Fabian Metz, Etienne Eble
 
Tore:  1:2 Stahl Florian(Elfmeter)
 
Spielbericht vom 01.05.15 E1-Junioren TSV Legau- TV Bad Grönenbach 0:5
 
Am Freitag den 01.05.15 hatten wir unser nächstes Punktspiel beim zwischenzeitlichen Tabellenletzten aus Legau. Es mussten auf Grund des gleichzeitigen Spiels mit der E2 kleine Veränderungen vorgenommen werden. Für Patrick Rogg, Fabian Metz und Emily Dietrich kam Moritz Henkel zurück ins Team. Außerdem half Samuel Ricardon aus der F1 aus. Die Platzverhältnisse waren auf Grund von dauerhaft anhaltendem Regen schwer zu bespielen. Dies machte den technisch leicht unterlegenen Gastgebern aber mehr zu schaffen als den Grönenbacher Jungs. Von Anfang an wurde klar in welche Richtung dieses Spiel gehen würde. Die Gäste spielten sich viele Torchancen heraus, waren aber in den ersten 10 Minuten nicht kaltschnäuzig genug diese zu nutzen. Wenn es aus dem Spiel nicht klappt dann muss halt eine Standartsituation her. Ein Eckball von Levin Brill kam auf nassem Boden per Aufsetzer scharf Richtung Tor, wo  wahrscheinlich ein Legauer Bein zum 1:0 für die Gäste einnetzte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kamen die Grönenbacher Jungs zu weiteren guten Möglichkeiten, aber man scheiterte meist an der eigenen Abschlussschwäche. Vom TSV Legau kam nach vorne wenig bis gar nix. So musste der Grönenbacher Keeper Maxi Schulz nicht oft ins Geschehen eingreifen. So ging es mit 0:1 in die Pause.
Nach der Pause kamen die Gäste jetzt besser aus der Kabine und erwischten gleich einen Sahnestart in die zweite Halbzeit. Nachdem die erste schöne Kombination noch am Torwart der Legauer scheiterte war es dann der zweite Angriff der Grönenbacher, der die Führung auf 0:2 ausbaute. Ein Angriff über links lief über Levin Brill, welcher überlegt für den in der Mitte mitgelaufenen Moritz Henkel auflegte, dieser nahm den  Ball in den Strafraum mit und versengte ihn in den rechten oberen Winkel . Keine zwei Minuten später folgte die Vorentscheidung. Kim Eisner antizipierte einen zu kurz geratenen Rückpass auf den Torwart, legte den Ball am Keeper vorbei und schob zum 0:3 ein. Nun da das Spiel praktisch entschieden war, wurde das Tempo ein wenig rausgenommen und sich mehr auf die Kontrolle des Spiels konzentriert. 10 Minuten vor dem Ende schafften es die Jungs des TVBG nochmals zu erhöhen. Florian Stahl setzte sich über links durch  und legte in den Strafraum zu Samuel Ricardon, welcher mit links zu seinem ersten Treffer gleich beim ersten E Jugend Spiel zum 0:4 traf. Kurz vor Schluss nochmals ein ähnlicher Treffer. Nur dieses Mal setzte sich Florian Stahl über rechts durch und bediente Kim Eisner welcher seinen zweiten Treffer am heutigen Tag markierte. So endete das Spiel verdient mit 0:5. Ein sehr abgeklärtes Spiel der Grönenbacher Jungs die an ihre beiden Auftaktsiege anschießen konnten und ihre Tabellenführung weiter verteidigten.
 
Unser nächstes Spiel ist am Montag den 11.05.15 daheim  gegen Babenhausen um  18:00Uhr. 
 
Aufstellung:
Maxi Schulz (TW ), Florian Stahl( Verteidigung), Vincent Paul (Verteidigung), Moritz Henkel (Mittelfeld), Brill Levin(Mittelfeld), Fabian Leutenmayr (Mittelfeld), Kim Eisner (Angriff)

Ersatz: Samuel Ricardon
 
Tore:  1:0 Levin Brill; 2:0 Moritz Henkel (Vorl. Levin Brill); 3:0 Kim Eisner, 4:0 Samuel Ricardon (Vorl. Florian Stahl); 5:0 Kim Eisner (Vorl. Florian Stahl)
 
Spielbericht vom 24.04.15 TV Bad Grönenbach- FC Westerheim 5:3
 
Am Freitag den 24.04.15 fand unser nächstes Heimspiel gegen die Jungs aus Westerheim statt. Nach dem knappen 2:1 Sieg vergangene Woche gegen den SV Lachen wollten unsere Jungs und Mädels an den Erfolg anknüpfen und den zurzeit ersten Tabellenplatz weiter verteidigen. Im Kader gab es leichte Veränderungen. Für Lino Ungerathen und  Moritz Henkel spielten Fabian Leutenmayer und Emily Dietrich mit.
Das Spiel begann mit viel Schwung und Druck von beiden Seiten. Beide Teams versuchten schnell nach vorne zu spielen. Die Jungs des FC Westerheim setzten sich hauptsächlich mit gefährlichen Dribblings in Szene und suchten oft das 1:1 Duell. Grönenbach ließ wie in den vergangenen spielen auch gut den Ball laufen und versuchten sich vor das Tor des Gegners zu spielen. Die Gäste waren es dann die den ersten Angriff erfolgreich zu Ende spielte. Der Stürmer des FC Westerheim dribbelte über links an zwei Grönenbachern vorbei und schloss wuchtig zum 0:1 ab. Die Reaktion der Grönenbacher ließ aber nicht lange auf sich warten. Nur zwei Minuten später ließen die Gäste Levin Brill, nach einem Einwurf, in der Mitte sträflich alleine. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten, nahm den Ball gut in Richtung Tor mit und schloss wuchtig zum Ausgleich ab. Aber auch jetzt folgte die unmittelbare Reaktion der Gäste. Wie zuvor beim 1:0 setzte sich der Westerheimer Stürmer im Dribbling durch und stellte den alten Abstand wieder her. Beide Mannschaften konnten sich in der Folge weitere Chancen erarbeiten, aber scheiterten jeweils am Torwart oder an der Defensive. Mitte der ersten Halbzeit war es aber dann der TV Bad Grönenbach, der eine seiner Chancen nutzen konnte. Ein Angriff über links schien eigentlich schon vorüber, aber durch engagiertes Nachsetzten wurde der Ball wieder zurückerobert. Fabian Leutenmeier bediente Kim Eisner, links nahe an der Torauslinie, dieser drehte sich Richtung Tor und zirkelte den Ball aus sehr spitzem Winkel am Torwart vorbei ins lange Eck. Ein schöner Treffer! Mit dem 2:2 ging es nun in die Schlussphase der ersten Halbzeit. Nur einige Minuten später folgte dann der Anschlusstreffer zur ersten Führung des TVBG.  Levin Brill steckte einen Ball halbhoch durch die Mitte, Florian Stahl legte den Ball mit dem Kopf gekonnte durch zwei Verteidiger durch und schloss Volley zum 3:2 ab. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr wirklich viel und so ging es mit einer knappen Führung für den TV Bad Grönenbach in die Pause.
Der Gäste waren es die wieder besser in die Halbzeit starteten. Es waren keine drei Minuten gespielt, da glichen sie zum 3:3 aus. Nach einem individuellen Fehler in der Abwehr kam Vincent Paul dem schnellen Westerheimer Stürmer nicht mehr hinterher und dieser vollendete eiskalt. In der Folge fingen die Gastgeber aber an das Spielgeschehen vermehrt zu kontrollieren. Die jetzt weniger werdenden Angriffe der Gäste wurden von starken Verteidigern immer wieder vereitelt und selbst wurde nun schneller und zielstrebiger nach vorne gespielt. So kam es zum vielleicht schönsten Treffer an diesem Tag. Hinten wurde der Ball erobert, dann schnell über links nach vorne zu  Levin Brill gespielt. Levin spielte nach kurzem Sprint einen Doppelpass mit Kim Eisner, mit welchem die drei Westerheimer Verteidiger ausgespielt wurden und schloss dann aus zentraler Position unhaltbar für den Keeper zur erneuten 4:3 Führung ab. Die Gastgeber erhöhten nun den Druck und der FC Westerheim brachte den Ball nur noch durch lange Abschläge des Torwarts in die gegnerische Hälfte. Es liefen die letzten 10 Minuten der Partie. Eine Ecke des TVBG konnte von den Gästen nur ungenügend geklärt werden. Vincent Paul nahm den Ball 20 Meter vor dem gegnerischen Tor auf, legt den Ball nach innen und zog mit links einfach mal auf gut Glück ab. Der Ball flog einen großen Bogen und fiel an die Unterkante der Latte und von dort aus hinter die Linie am machtlosen Westerheimer Torwart vorbei. Ein sicherlich glückliches ,aber wohl verdientes Tor zum 5:3. In den letzten Minuten versuchten die Gäste mit aller Macht nochmals heranzukommen, scheiterten aber meistens am heute prächtig aufgelegtem Maxi Schulz, der einige starke Paraden aus dem Hut zauberte. So endete ein spannendes E Jugend spiel verdient mit 5:3 für die Gastgeber aus Grönenbach.
Es war eine deutliche Besserung, vor allem was den Torabschluss anbelangt, im Vergleich zur Vorwoche zu beobachten. Spielerisch und zweikampftechnisch wurde den Westerheimer das Spiel ebenfalls sehr schwer gemacht. Negativ zu sehen war aber, dass zu viele direkte 1:1 Duelle durch naives Verteidigen verloren wurden. Positiv waren die vielen Torabschlüsse, die dann auch zu sehenswerten fünf Toren geführt haben.

Das nächste Spiel ist am Freitag den 01.05.15 um 18:00 Uhr in Legau.

Aufstellung:
Maxi Schulz(TW), Vincent Paul(Def), Patrick Rogg( Def), Florian Stahl(ZM), Levin Brill(LM), Fabian Metz(RM), Kim Eisner(ST)
Bank: Emily Dietrich, Fabian Leutenmayer, Etienne Eble

Tore:
1:1 Levin Brill( Vorl. Florian Stahl), 2:2 Kim Eisner (Vorl. Fabian Leutenmayer), 3:2 Florian Stahl( Vorl.  Levin Brill, 4:3 Levin Brill ( Vorl. Kim Eisner), 5:3 Vincent Paul  
Spielbericht vom 17.04.15 E1-Junioren TV Bad Grönenbach –SV Lachen  2:1

Am Freitag den 17.04.15 hatte die E1 ihr Auftaktspiel der Rückrundensaison gegen den SV Lachen. Die Mannschaften kannten sich beide bestens, denn vor dem Winter fand diese Begegnung schon einmal statt. Damals setzte sich der SV Lachen mit 6:2 durch. Das Spiel fand unter strömendem Regen statt, was  beiden Teams ein gutes Zusammenspiel erschwerte. Folglich spielte sich viel im Mittelfeld ab, wo viele Zweikämpfe das Spiel dominierten. Beide Mannschaften konnten in der ersten Viertelstunde nicht viele Chancen verzeichnen. Die einzige nennenswerte Chance hatten die Gäste. Nach einem verunglückten Pass zum Torwart schoss der Lachener Stürmer aber nur knapp am Tor vorbei. Fünf Minuten vor der Pause nutze dann der TV Bad Grönenbach eine seiner wenigen Chancen aus. Lino Ungerathen setzte sich auf rechts sehenswert gegen zwei Gegenspieler durch und spielte den Ball quer in die Mitte. Dort legte Levin Brill nochmals auf den kurz zuvor eingewechselten Kim Eisner ab, welcher überlegt einschoss. Bis zur Pause konnte sich keine Mannschaft mehr auffällig in Szene setzten und so ging es mit 1:0 in die Pause. Nach der Pause kamen die Lachener Jungs besser aus der Kabine. Sie machten jetzt mehr Druck nach vorne. Aber die heute sehr starke Abwehr der Grönenbacher mit Rogg Patrick und Vincent Paul, gewann fast alle Zweikämpfe und ließen kaum was anbrennen. Beide Mannschaften versuchten es nun auf sehr rutschigem und nassem Geläuf vermehrt mit Schüssen aus der Distanz. Diese wurden für beide Torhüter zunehmend zur Herausforderung da die Nässe den Ball noch zusätzlich beschleunigte. In der 35. Spielminute kam der SV Lachen dann zum 1:1 Ausgleich. Der Spielmacher der Lachener setzte zu den 30 Metern vor dem Tor zum Dribbling an, setzte sich stark gegen die Grönenbacher Abwehr durch und schob unhaltbar am Torwart vorbei. Nun wurde es vermehrt ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften drängten nun auf den Sieg. In der 40.Spielminute war es dann wieder soweit. Florian Stahl setzte sich über rechts durch zog nach innen und zog vom Strafraumrand ab. Der Ball schlug per Aufsetzer im kurzen Eck ein und somit wurde der alte Abstand wieder hergestellt. Die letzten 9 Minuten wurden nochmal spannend, den der SV Lachen warf nun alles nach vorne. So wurde der Ausgleich nach einer Freistoßchance nur knapp verpasst. Flache Fernschüsse klärte Schulz Maxi im Tor der Grönenbacher meist mutig mit dem Fuß und hielt seinen Kasten im weiteren Verlauf sauber. So retteten die Grönenbacher Jungs das Ergebnis über die Zeit und siegten mit 2:1. Das Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient gehabt, aber unter den äußeren Umständen entscheiden Kleinigkeiten.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 01.05.15 auswärts  gegen den TV Woringen um  17:00Uhr.

Aufstellung:
Schulz Maxi (TW ), Rogg Patrick( Verteidigung), Paul Vincent(Verteidigung), Ungerathen Lino (Mittelfeld), Brill Levin(Mittelfeld), Stahl Florian (Mittelfeld), Henkel Moritz( Angriff)

Ersatz: Metz Fabian, Eisner Kim

Tore:  1:0 Eisner Kim, (Vorl. Brill Levin); 2:1 Stahl Florian
E1 Hallenturnier in Dietmannsried am 14.12.2014

Am Sonntag den 14.12.14 hatten wir unser erstes Hallenturnier beim TSV Dietmannsried. Es spielten zehn Mannschaften in zwei Gruppen mit jeweils fünf Teams. Unsere Gruppe bestand aus Durach, Dietmannsried 3, Tannheim und Altusried.
Das erste Spiel bestritten wir gleich gegen Durach, die als einer der Turnierfavoriten galten. Wir hatten das Spiel die meiste Zeit unter Kontrolle und Levin Brill nutze eine der vielen Chancen zum 1:0. Der Gegner wurde nur durch einen EInkick und eine Ecke, jeweils nach Kopfball gefährlich. Dennoch konnte die Führung locker über die relativ kurze Spielzeit von acht Minuten zu verwaltet werden.
Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Altusried. Von Anfang an wurde nur auf das Tor der Altusrieder Jungs gespielt und es war zu sehen, dass es nur eine Frage der Zeit war bis das erste Tor fiel. In den ersten 4 Minuten fehlte noch die Genauigkeit im Abschluss und so fiel das 1:0 erst realtiv spät. Nach einer Ecke prallte der Ball in den Rückraum, von wo Florian Stahl die freie Schussbahn nutze und den Ball mit Wucht im Netz unterbrachte. Kurz vor Schluss fiel noch das 2:0 durch Levin Brill, nach schöner Vorarbeit von Henkel Moritz. So wurde das Spiel mit 2:0 gewonnen.
Das dritte Spiel war gegen die Österreicher aus Tannheim. Die Jungs aus Tannheim lieferten das ganze Spiel wenig Wiederstand und so gewannen wir das Spiel mir 3:0. Das Ergebnis ging auch in der Höhe so in Ordnung.
Das letzte Gruppenspiel ging gegen des TSV Dietmannsried 3. In diesem Spiel lieferten wir unser bestes Spiel des Turnier ab und bezwangen die Gastgeber mit 2:0. Die Konter wurden durch Levin Brill zweimal eiskalt verwertet und hinten hatte unsere Hintermannschaft alles im Griff, sodass keine wirkliche Torchance entstand.
So schlossen wir die Gruppenphase als Gruppenerster, mit 12 Punkten und 8:0 Toren ab.
Im Halbfinale trafen wir dann auf die zweite Garde des TSV Dietmannsried. Hier fanden wir überhaupt nicht gut ins Spiel und verschliefen die erste Hälfte des Spiels. In dieser Phase fiel auch das sehr unnötige einzige(!) Gegentor im ganzen Turnier, da wir es nicht schafften den Ball konsequent nach vorne zu spielen und uns zu leichte Ballverluste erlaubten. Nach dieser Schwächephase fingen wir uns aber wieder und kamen nun auch zu unseren Chancen. Zwei Minuten vor Schluss bekam dann Levin Brill an der Mittellinie den Ball in den Lauf gespielt, von wo er dann über links außen am ersten Verteidiger vorbeizog, den Ball nach innen auf den starken rechten legte, und den Ball sauber ins lange Eck zum 1:1 Ausgleich einschoss. Nun folgte ein hoch spannendes Elfmeterschießen, welches die Gastgeber dann nach dem 8. Elfmeter für sich entscheiden konnten.
Damit spielten wir um den 3. Platz gegen den TV Woringen. Dieses Spiel war sehr umkämpft und beide Mannschaften ließen nahezu keine Torchancen zu. Die einzige nennenswerte Möglichkeit hatte Vincent Paul(TVBG), der den Ball 30 Sekunden vor Schluss aus 8 Metern aus der Drehung mit links an die Latte knallte. Da diese Chance nicht genutzt wurde ging es ins Elfmeterschießen. Dies gewannen wir nach dem 4. Schuss dank unseres heute super aufgelegten Torwarts Maxi Schulz, der 3 von 4 Elfern hielt.
So wurden wir dritter in einem Turnier, bei dem mit ein bisschen mehr Glück auch das Endspiel drin gewesen wäre. Bei der spielerischen Leistung konnte man gute Fortschritte erkennen, dennoch fehlte es auch noch an der Kommunikation und am Abschluss. Aber darauf lässt sich gut aufbauen für die nächsten Turniere. Leider musste heute Florian Stahl nach zwei Spielen abbrechen, da er anderweitigen Verpflichtungen nachgehen musste.

Kader: Schulz Maxi( TW), Stahl Florian( Def), Vincent Paul(Def), Levin Brill(Ang), Henkel Moritz(Ang),
Ersatz: Eble Etienne, Metz Fabian, Eisner KIm

Spielbericht vom 31.10.14 E1-Junioren FC Hawangen : TV Bad Grönenbach  1:3
 
Am Freitag den 31.10.2014 hatten wir unser letztes Spiel mit der E1 vor der Hallensaison gegen den FC Hawangen. Urlaubsbedingt mussten wir auf unseren Stammtorhüter Schulz Maxi und Vincent Paul verzichten.
 
Beide Mannschaften standen mit jeweils 6 Punkten auf Platz 5 und 6 in der Tabelle, nur der TV Bad Grönenbach konnte das bessere Torverhältnis vorweisen. Tabellarisch gesehen konnte man also von einem Spiel auf Augenhöhe ausgehen.
Nach den ersten Minuten im Spiel wurde aber gleich klar dass dem nicht so ist. Die Gäste übernahmen von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und ließen den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen. Die sehr tiefstehenden Gastgeber kamen kaum aus ihrer Hälfte heraus und mussten oft auf lange Bälle zurückgreifen, die von den aufmerksamen Grönenbacher Verteidigern immer abgefangen wurden. Nach sieben Minuten fiel dann das fällige 0:1 für die Gäste. Ein sehr gut herausgespieltes Tor über 6 Stationen welches am Ende Florian Stahl ins lange Eck abschloss. Es ergaben sich weitere Chancen für die Gäste, die aber teilweise zu leichtsinnig vergaben wurden. Eine Riesenchance hatte zum Beispiel die eingewechselte Emily Dietrich, welche den Ball nach einer Ecke bekam , ihren Verteidiger mit einer Täuschung aussteigen ließ und dann mit dem linken Fuß den Ball nur knapp neben das Tor setzte. Wenn vorne die Chancen vergeben werden dann wird das fast immer bestraft. 3 Minuten vor der Pause bekamen die Gastgeber einen Freistoß nahe dem Mittelkreis zugesprochen. Der Freistoß kam hart auf Höhe des Sechzehnmeterraums, wo der Ball unglücklich von Florian Stahl abgefälscht wurde und gegen die Laufrichtung unseres Torhüters im Tor landete. Ein sehr kurioses Tor welches die Torgefahr der Gastgeber verbildlichte, die Gäste konnten sich nur selber besiegen. So ging es dann mit 1:1 in die Pause.
Nach der Pause ging es weiter druckvoll nur noch auf das Tor der Hawanger, die in der zweiten Halbzeit keinen Schuss auf das Tor der Grönenbacher brachten. In der 28. Minute fiel dann die verdiente Grönenbacher Führung. Florian Stahl setzte sich über rechts durch und spielte den Ball zu Levin Brill in die Spitze. Dieser legte den Ball an zwei Verteidigern vorbei und nutze seine enorme Schnelligkeit um an diesen Vorbeizuziehen und den Ball flach links ins Eck zu versenken(1:2). Es folgten weitere Angriffe die aber meistens vom guten Hawanger Keeper aber gehalten wurden. In der 38. Minute fiel dann das schönste Tor des Spiels für den TVBG. Nach
 
einer guten Flanke des heut überragenden Florian Stahl, stand Emily Dietrich ganz frei am kurzen Pfosten, die den Ball mit der Innenseite aus der Luft ins kurze Eck versenkte(1:3). Bis zum Schluss fiel nun kein Treffer mehr, aber die Gastgeber hatten Glück das es nicht höher ausfiel. Der eingewechselte Fabian Leutenmayr hatte zweimal die Gelegenheit zu erhöhen. Ein Schuss donnerte an die Latte und einmal verpasste er aus 3 Meter den Ball über die Linie zu drücken. Des Weiteren konnte der Hawanger Keeper einen sehr scharfen Schuss von Levin Brill aus 20 Metern gerade noch so über die Latte lenken.
Alles in allem ein sehr souveräner Aufritt. Vor allem die zweite Halbzeit wurde das Spiel komplett dominiert. Dass unsere Chancenverwertung nicht die beste ist, hat sich schon seit Beginn der Saison gezeigt. So beendete der TVBG die Herbstsaison auf dem 5. Tabellenplatz mit 9 Punkten.

Aufstellung:
 
Eisner Kim (Tor), Metz Fabian (Verteidigung), Rogg Patrick, ( Verteidigung) , Ungerathen Lino(Verteidigung), Stahl Flori ( Mittelfeld) , Henkel Moritz (Mittelfeld), Brill Levin (Sturm)

Ersatz:
Leutenmayr Fabian, Dietrich Emily
 
Tore:
0:1 Stahl Florian( Vorl. Metz Fabian), 1:2 Brill Levin( Vorl. Stahl Florian), 1:3 Dietrich Emily( Vorl. Stahl Florian)
Spielbericht vom 24.10.14 E-Junioren  TV Bad Grönenbach- BSC Wolfertschwenden  1:15
 
Am Freitag den 24.10.2014 fand unser letztes Heimspiel der Herbstsaison 2014 gegen den BSC Wolfertschwenden statt. Es war von Anfang an klar dass dies einer der stärksten Gegner in dieser Gruppe werden würde, den sie gewannen bis jetzt jedes Spiel
 
deutlich. Die Situation wurde auch dadurch nicht besser dass sich kurz vor dem Spiel unser Topscorer Levin Brill krank meldete und unser Torhüter nur angeschlagen ins Spiel gehen konnte.
Die ersten Minuten sah es dennoch nicht danach aus als ob die Gäste hier einfach durchmarschieren würden. Das Spiel war offen mit Chancen auf beiden Seiten. In der siebten Minute nutze dann der BSC die erste Unaufmerksamkeit in der Grönenbacher Hintermannschaft zum 0:1.
 
Dieses Tor gab den Gästen nun einen Schub und sie spielten weiter sehr druckvoll und gefährlich. Bis zur Pause fielen dann noch weitere vier Tore für die Wolfertschwendener Jungs. Zu erwähnen seien noch die drei klaren Elfmeter für die Gastgeber, welche nicht gepfiffen wurden!
Nach der Pause eröffneten die Gäste wieder mit einem Paukenschlag. Eine misslungene Flanke von der Eckfahne fand sich plötzlich im linken Kreuzeck wieder 0:6. Keine Minute später folgte aber dann der Ehrentreffer durch Florian Stahl nach guter Vorarbeit von Vincent Paul. Je weiter das Spiel nun Fortschritt, desto deutlicher wurde die körperliche Überlegenheit der Wolfertschwendener Jungs, welche die Gastgeber ein ums andere Mal einfach überrannten. So hatten die Grönenbacher in den letzten 10 bis 15 Minuten nichts mehr entgegenzusetzten und verloren nahezu jeden Zweikampf. So kam es das eigentlich jeder Schuss aufs Tor der Grönenbacher drin war. Und so kam es dann zum 1:15 Endstand.
Ein sehr gebrauchter Auftritt der Gastgeber, die alle nicht ihren besten Tag erwischt hatten. Genauso wurde wieder deutlich, dass spielerisch zwar mitgehalten werden konnte, aber dass unser Zweikampfverhalten bei körperlich stärkeren Gegner noch zu brav und naiv ist. So ging das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung.
 
Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 31.10.14 um 18:00 Uhr in Hawangen.
 
Aufstellung:
Schulz Maxi (TW ), Rogg Patrick( Verteidigung), Ungerathen Lino(Verteidigung), , ( Verteidigung) Stahl Florian(Mittelfeld),Vincent Paul( Mittelfeld) ), Eisner Kim (Mittelfeld), Henkel Moritz (Sturm)

Ersatz:
Metz Fabian, Leutenmayr Fabi
 
Tore: 
1:6 Stahl Florian( Vorlage Vincent Paul)
Spielbericht vom 17.10.14 E-Junioren SV Lachen- TV Bad Grönenbach  6:2
 
Am Freitag den 17.10.14 fuhren wir zum Auswärtsspiel zum SV Lachen. Es war von anfang an klar das dies kein leichtes Spiel werden würde gegen den Tabellennachbarn. Es wurde auch nicht leichter durch die Tatsache das sich 10 Minuten vor Spielbeginn unser Stammtorhüter Schulz Maximilian beim Aufwärmen an der Hand verletzte und somit durch einen Feldspieler, in diesem Fall Kim Eisner, ersetzt werden musste.
Der Matchplan für dieses Spiel war eigentlich den Ball viel laufen zu lassen und das Spiel zu kontrollieren. Aber durch einige Nachlässigkeiten und durch den sehr seifigen Platz kamen die Bälle nicht wie gewohnt an und störten unser Spiel erheblich. In der 6. Spielminute kam dann der erste Nackenschlag durch die Gastgeber. Nach einem Eckball kam der Spielführer des SV Lachen unbedrängt zum Kopfball, welcher wuchtig im langen Eck einschlug. Keine zwei Minuten später legte die Heimmanschaft dann nach. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konterten die Jungs des SV Lachen stark und am Ende war es für den Lachener Stürmer kein Problem den Ball am herauslaufenden Ersatzkeeper vorbeizuschieben.2:0. In dieser Phase gelang den Gästen überhaut nix und waren wohl noch mit den ersten beiden Toren beschäftigt , den keine Minute später
 
stand es dann schon 3:0 für die Gastgeber. Eine denkbar schlimme Anfangsphase. Nun beruhigte sich das Spiel zunehmend und auch der TV Bad Grönenbach konnte nun durch eigene Angriffe für Entlastung sorgen. In der 12. Minute fiel dann der Anschlusstreffer. Nach einem Eckball durch Levin Brill war es der Spielführer der Lachener dessen Kopfball unglücklich für die Gastgeber im eigenen Tor landete. Danach blieb es eine sehr Chancenarme Halbzeit. Dennoch schafften es die Lachener Jungs nich eine ihrer Chancen zum 4:1 zu nutzen und somit den alten Abstand wieder herzustellen. Mit 4:1 ging es dann in die Pause. Zur Pause wechselten die Grönenbacher ihre Torhüter. Für Kim Eisner stand jetzt Vincent Paul im Tor.
 
Eisner Kim rückte dafür vor in den Sturm.
Die zweite Halbzeit begann nun um einiges besser als die erste. Die Gäste hatten mehr vom Spiel und spielten sich auch mehr Chancen heraus. In der 31. Minute fiel dann der 4:2 Anschlusstreffer. Wieder nach einem Eckball durch Brill Levin verschätze sich der Lachener Keeper und so kam der Ball auf den langen Pfosten zu Eisner Kim der nur noch einschieben musste. Grönenbach spielte weiter sehr offensiv und druckvoll und Lachen spielte nun defensiver und vermehrt auf Konter. Einen dieser Konter nutze dann der Lachener Stürmer zum Spielentscheidenden 5:2. Nun lief das Spiel ohne große Szenen bis kurz vor Schluss weiter. In der letzten Spielminute folgte nur noch das 6:2 für die heute starken Gastgeber.
Ein Spiel zum vergessen, aus dem aber einige Lehren gezogen werden konnten. Wenn es spielerisch nicht funktioniert sollte man über Zweikämpfe in das Spiel finden, aber hier ließ man den nötigen Willen und die Entschlossenheit im Zweikampf zu oft vermissen.
 
Unser nächstes Spiel ist am Montag den 24.10.14 daheim gegen den BSC Wolfertschwenden um 17:00Uhr.
 
Aufstellung:
Eisner Kim (TW ), Paul Vincent( Verteidigung), Rogg Patrick(Verteidigung) , Stahl Florian(Mittelfeld), Ungerathen Lino (Mittelfeld), Brill Levin (Mittelfeld), Metz Fabian( Sturm)

Ersatz:
Leutenmayr Fabi, Schulz Maxi
 
Tore:  3:1 Eigentor( Vorl. Brill Levin), 4:2 Eisner Kim( Vorl. Brill Levin)
Spielbericht vom 10.10.14 E-Junioren TV Bad Grönenbach – TV Erkheim 9:0

Am Freitag den 10.10.2014 hatten wir unser nächstes Punktspiel daheim gegen den Tabellenletzten aus Erkheim.
Aufgrund der gleichen Spielzeit der E2 wurde der Kader leicht verändert. Für Moritz Henkel spielte diesmal Fabian Leutenmayr. Außerdem half Ungerathen Lino bei der E2 aus.
Das Spiel begann trotzdem von Anfang an wie erwartet. Die Jungs des TV Bad Grönenbach übernahmen sofort die Kontrolle über das Spiel und spielten sich sofort einige Chancen heraus. In der 7. Spielminute fiel dann das fällige 1:0 durch Levin Brill nach schöner Vorlage von Florian Stahl. Bis zu Pause erhöhten die Gastgeber noch auf 4:0 durch die Tore von Levin Brill(2) und Kim Eisner.
Eine schmeichelhafte Führung für die Gäste bei einem Chancenverhältnis von 12:2.
Nach der Pause änderte sich das Spiel nicht. Es waren weiter die Grönenbacher die den Ball laufen ließen und sich ihre Chancen herausspielten. Das Spiel endete schlussendlich mit 9:0 durch weitere Tore von Levin Brill(2), Kim Eisner(1) und Leutenmayr Fabi ( 2). Letztendlich kann man dieses Spiel als Pflichtsieg bezeichnen, den der TV Erkheim spielte hatte fast nur Spieler jüngerern Jahrgangs dabei und hatte spielerisch leider noch recht wenig engegenzusetzten. Hoffen wir das es für die Gäste dieses Jahr noch bergauf geht.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 17.10.2014 auswärts gegen den SV Lachen um 17:00 Uhr.

Aufstellung:
Schulz Maxi (TW) Rogg, Patrick (Ver), Vincent Paul (Ver), Brill Levin (Mit), Metz Fabian( Mit), Stahl Florian(Mit), Eisner Kim(St)

Ersatz:
Leutenmayr Fabi

Tore:
1:0
Brill Levin(Vorl. Stahl Flori), 2:0Brill Levin(Vorl. Stahl Flori),3:0 Brill Levin(Vorl. Stahl Flori), 4:0 Kim Eisner(Vorl. Stahl Flori), 5:0 Brill Levin( Vorl. Paul Vincent), 6:0 Brill Levin ( Vorl. Leutenmayr Fabi), 7:0 Leutenmayr Fabi. (Vorl. Brill Levin) , 8:0 Leutenmayr Fabi, 9:0 Eisner Kim (Vorl. Stahl Flori)
Spielbericht vom 26.09.14 E-Junioren Markt Rettenbach : TV Bad Grönenbach 3:0

Am Freitag den 26.09.14 fand unser zweites Spiel der Saison gegen Markt Rettenbach statt. Beide Mannschaften starteten mit einem Sieg in die Saison und es war beiden klar das dies ein einges Spiel werden würde. Zu anfangs begannen die Jungs von Markt Rettenbach druckvoller und spielten mutig auf das Tor der Gäste. Dennoch richtig gefährlich wurde es nicht, den die Hintermannschaft des TVBG und der heut sehr aufmerksame Torhüter ließen keine richtig klare Torchance zu. Nach ein paar Minuten befreiten sich dann die Jungs des TVBG durch einen Konter über Flori Stahl, der einen wichtigen Zweikampf in der Vorwärtsbewegung der Rettenbacher gewann und dann im Vollsprint sich an den Sechzehner dribblte und mit links aufs Tor abschloss. Aber sein Schuss wurde vom Rettenbacher Torhüter super pariert. Nach dieser Aktion wurden die Grönenbacher zunehmend gefährlicher. Allein drei Super Chancen vergab Levin Brill, der sich jedes Mal über links durchdribbelte und mit links nur Zentimeter am langen Pfosten vorbeischoss. Weitere gelegenheiten durch Kim Eisner und Vincnet Paul wurden vom heute starken Rettenbacher Keeper pariert. So ging es zwangsläufig mit 0:0 in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit startete nun wieder ausgeglichener. Dier ersten zehn Minuten wurden von beiden Seiten nicht viele Chancen herausgespielt, denn viel spielte sich im Mittelfeld ab. Danach wurden die Rettenbacher Jungs wieder stärker und nutzen in der 40Minute der Partie eine Nachlässigkeit im Abwehrverhalten der Grönenbacher und netzten zur 1:0 Führung ein. Ein kleiner Schock für die Gäste, die aber danach stärker wurden und mit aller Macht den Ausgleich erzielen wollten. Aber jede Gelegenheit scheiterte entweder am eigenen Unvermögen dem Aluminium oder dem Rettenbacher Torhüter. Signifikant dafür ein Schuss von Lino Ungerathen nach einem Eckball, welcher an die Latte knallte. Die letzten Minuten vor Schluss warfen die Gäste nun alles nach vorne um noch den ausgleich zu erzielen, aber riskierten dann natürlich in Konter zu laufen. So fiel dann auch das 2:0 für Rettenbacher. Nach einem Konter der Gastgeber, als drei Rettenbacher in Überzahl auf einen Verteidiger zuliefen und souverän vollendeten. Mit dem Abpfiff fiel dann das 3:0 welches sicher zu vermeiden gewesen wäre.

Insgesamt muss man sagen das dieses Spiel schon in der ersten Halbzeit entschieden sein müssen, aber nachdem wir so viele Chancen liegen gelassen haben ist es ein unbeschriebenes Gesetz im Fußball das dies auch bestraft wird. Das Endresultat von 3:0 spiegelt natürlich nicht den Spielverlauf wieder.

Unser nächstes Spiel ist am Mittwoch den 01.10.14 auswärt gegen den TSV Ottobeuren um 17:30 Uhr.

Aufstellung:
Schulz Maxi ( Tor), Stahl Flori (Verteidigung), Rogg Patrick, ( Verteidigung) , Ungerathen Lino(Mittelfeld),Scheffer Paul Vincent( Mittelfeld) ), Brill Levin (Mittelfeld), Henkel Moritz(Sturm)

Ersatz: 
Eisner Kim, Metz Fabian

Tore: -

Spielbericht vom 20.09.14 E1-Junioren TV Bad Grönenbach-TV Sontheim 9:6

Am Freitag den 20.09.14 starteten wir in die neue Saison mit einem Heimspiel gegen den TV Sontheim. Wir versuchten gleich von Anfang an präsent und druckvoll in das Spiel reinzugehen. Dies gelang auch recht gut, als in der 4. Spielminute sich Vincent Paul auf rechts durchsetzte, den Ball überlegt in die Mitte zu Henkel Moritz spielte und dieser keine Probleme hatte die Torhüterin zu überwinden. Die erste Viertelstunde waren unsere Jungs den Gästen spielerisch überlegen und spielten sich viele Torchancen heraus, aus dennen dann auch die Tore 2,3,4 und 5 fielen. Mit einer 5:0 Führung gingen wir in die letzten Minuten der ersten Halbzeit. Nun folgten eine Reihe von Leichtsinnigkeiten, welche der heute stark spielende Stürmer der Gäste ausnütze und zwei Tore selbst schoss und eins vorbereitete. So ging es mit einem 5:3 in die Halbzeit. Die Gäste kamen dann besser aus der Kabine. Zwei Minuten nach der Pause erzielten sie den 5:4 Anschlusstreffer. Wobei zu erwähnen ist das der Ball vorher doch sehr im Toraus schien. Aber davon ließen sich die Jungs des TVBG nicht entmutigen und zeigten nur eine Minuten nach dem Anschlusstreffer eine deutliche Reaktion. Moritz Henkel dribbelte sich schön durch die Mitte und passte dann den Ball durch die Schnittstelle zu Eisner Kim, welcher den Ball dann lässig am Torwart zum 6:4 vorbeischob. Nun folge wieder Chance auf Chance und der heute überragende Moritz Henkel drehte jetzt richtig auf. Nur vier Minuten später ein ähnliches Tor wie zum 6:4 nur dass diesmal Eisner Kim den Ball zu Moritz Henkel durchsteckte und dieser dann souverän verwandelte(7:4). Keine drei Minuten später dann das 8:4 nach sauberer Balleroberung und starkem Dribbling durch Henkel Moritz. Nun war die sache praktisch gelaufen, aber 10 Minuten vor Schluss verkürzte der TV Sontheim nochmal auf 9:6. Den Schlusspunkt setzte dann mal wieder Henkel Moritz mit einem feinen Solo zum 9:6 Endstand.

Ein selten gefährderter Sieg, welcher aber doch noch einige Schwachstellen, vor allem in der defensive, offebnarte. Hier gilt es bis zum nächsten Spiel daran zu arbeiten und die noch aufkommenen Leichtsinnigkeiten abzustellen.
Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 26.09.14 um 17:30Uhr in Markt Rettenbach.

Aufstellung:
Schulz Maxi ( Tor), Stahl Flori (Verteidigung), Rogg Patrick, ( Verteidigung) , Ungerathen Lino(Mittelfeld),Scheffer Paul Vincent( Mittelfeld) ), Brill Levin (Mittelfeld), Henkel Moritz(Sturm)

Ersatz:
Metz Fabian, Eisner Kim

Tore: 1:0 Henkel Moritz(Vorl. Vincent Paul), 2:0 Brill Levin(Vorl. Stahl Florian), 3:0 Henkel Moritz( Vorl. Brill Levin), 4:0 Eisner Kim(Vorl. Brill Levin), 5:0 Brill Levin, 6:4 Eisner Kim(Vorl. Henkel Moritz), 7:4 Henkel Moritz (Vorl. Eisner Kim), 8:4 Henkel Moritz, 9:5 Henkel Moritz


Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt