15.04.2018
Direkt zum Seiteninhalt
Spielberichte
Saison 2016/2017
Spielbericht E2 Buxheim

Im Spiel erster gegen letzter waren die Rollen klar verteilt. Andi donnerte schon nach wenigen Sekunden den Ball rechts oben an's Aluminium. Moritz zielte wenig später etwas genauer und traf unhaltbar (rechts oben) zum 1:0. Schon in der 4. Minute war es dann Henri, der ein Zuspiel von Moritz zum 2:0 im Tor unterbrachte. Schon jetzt war dem Buxheimer Schiedsrichter klar "das wird heid nichts" und er sollte Recht behalten. Moritz und Andi fanden die Lücke in der Abwehr und Nils erhöht mit einem Doppelpack auf 4:0. Jetzt war Leon dran, der ebenfalls mit einem Doppelpack auf 6:0 erhöhte. Den letzten Treffer vor der Halbzeit erzielte Od, der frei vorm Torhüter überlegt zum 7:0 einschob. Unser Torhüter Valli verbrachte eine ruhige Hälfte, gerade mal drei Ballkontakte ließ unsere Defensive mit Lea und Od zu. Trotz dieser klaren Führung gab es in der Halbzeit einen "kleinen Rüffel", da wir direkt vor dem Halbzeitpfiff und auch noch direkt vor den Augen des Trainers eine 5:1 Überzahl kläglich liegen ließen.
In den zehn Minuten nach der Pause hatten wir gefühlte zehn Riesenmöglichkeiten, doch zählbares war nur einmal dabei. Andi markierte nach Anspiel vom besten Buxheimer Spieler (dem Torhüter), das 8:0.
Den nächsten Treffer erzielte dann wieder Henri. Durch eine Unachtsamkeit in unserer Defensive durfte dann die Heimmannschaft den Ehrentreffer erzielen. Bei einem Strafstoßgeschenk zeigte dann Valli seine Klasse und hielt den Ball sicher. In den Schlussminuten entdeckten wir dann wieder das rechte obere Eck. Moritz überlegt und Henri mit Hilfe des Innenpfostens und Rücken des Torhüters erzielten die letzten Treffer zum 11:1 Endstand.

Kader:
Valentin Sonntag, Nils Schneider, Moritz Wassermann, Henri Mestel, Od, Lea Kreuzer, Tobias Haban, Leon Scheufele, Andreas Huber

Spielbericht E2-Jugend
SG TV Bad Grönenbach- TSV Legau

Zum letzten Spiel der E2 vor der Winterpause gastierte mit dem Nachbarn aus Legau nochmals ein Team aus der Spitzengruppe.

Das Spiel ging gleich munter los, nach wenigen Sekunden hatten wir schon die erste sehr gute Chance und fast im Gegenzug brannte es vor unserem Tor. In der 3. Minute dann auch schon das 0:1, nachdem unser Torhüter mit einem eigentlich harmlosen Lupfer überrascht wurde. Als sich unsere Defensive nach einem Einwurf im Tiefschlaf befand, markierten die Gäste das 0:2. Eine Kopie des ersten Tores führte dann sogar zum 0:3. Gespielt waren gerade mal 10 Minuten. Doch wie schon in der Vorwoche fingen wir uns und hielten jetzt voll dagegen. Wir versuchten mehrfach gegen die zweikampfstarken Gäste mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, doch die Genauigkeit im Passspiel ließ zu oft zu wünschen übrig. Nachdem wir in der 22. Minute eine sehr gute Gelegenheit liegen ließen, faste sich Moritz nur eine Minute später ein Herz und donnerte das Runde aus 20m zum 1:3 unter die Latte. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Nach einer kurze Pause bestimmte wir nun das Spiel. Moritz scheiterte am Torhüter, Henri traf nur die Latte und Lea scheiterte nach einem sehr schönen Spielzug mit ihrer Direktabnahme ebenfalls am Torhüter.
Wir zeigten nun mehrfach auch spielerisch gute Ansätze, doch im Abschluss fehlte die letzte Konsequenz. Auch bei mehreren 1:1 Situationen, bei denen wir eigentlich schon im Vorteil waren fehlte uns der Zug zum Tor, immer wieder wurde aus diese Aktionen unnötig das Tempo rausgenommen und abgebrochen. Als wir dann aus zwei Metern den Ball nicht im leeren Gästetor unterbrachten, sondern den am Boden liegenden Torhüter anspielten, war klar, das wird heute nichts mehr.

Ein doch eher glücklicher Sieg der Gäste, die nur in den ersten 10 Minuten und in der Schlussphase der zweiten Hälfte ihre Gelegenheiten hatte. Aber ein Spiel fängt nun mal mit dem Anpfiff an und nicht erst in Minute zehn.
Kader: Chrissi, Moritz, Valli, Robin, Lea, Andi, Henri, Nils, Jonathan

Spielbericht E2
SV Dickenreishausen/Lautrach Illerbeuren : SG Bad Grönenbach/Wolfertschwenden/ Böhen 3:4

Nachdem kurzfristig mit Henri, Jonathan und Leonard drei Spieler ausfielen, sprangen Samu und Tobi ein. Samstag 10:30Uhr war dann wohl für unsere Jungs etwas zu früh. Durch zwei Aktion bei denen wir noch "schliefen" erzielte die Heimmannschaft zwei Treffer. Unsere Offensivaktionen belohnte dann Lea, die einen"zweiten Ball" versenkte. Vor der Pause setzte dann noch Moritz einen Freistoß aus 17m zum Ausgleich in den Winkel. Dann war erstmal Halbzeit.

Die Halbzeitansage an unsere Stürmer setzte Valli dann auch gleich sehr gut um und attackierte die Verteidiger. Dieser passte dadurch den Ball unkontrolliert zum Torhüter zurück, der Ball kullerte an diesem vorbei und landete im eigenen Tor. Auch im Anschluss waren wir bemüht das Spiel nach vorne zu treiben. Tobi setzte sich auf links durch und seine Reingabe kullerte wiederum von einem Spieler der Heimmannschaft (von Samu bedrängt)abgelenkt ins eigene Tor. Jetzt wurde es leider mit der Ordnung in unserem Spiel nicht mehr so genau genommen. Vorne wurden gute Gelegenheit liegen gelassen und so wurde es nochmals spannend als der Gastgeber zum 3:4 verkürzte. Nichts für schwache Nerven waren dann auch die unnötigen 1 gegen 1 Situationen von Luca, der mit tiefenentspannter Miene mehrfach den Blutdruck seiner Trainer testete. Beinahe wurde das nicht gerade clevere Abwehrverhalten unserer Mittelfeldspieler noch bestraft, doch Manu hielt in letzter Sekunde den verdienten Sieg fest.

Kader:  Manuel Glas, Valentin Sonntag, Robin Wucher, Moritz Wassermann, Lea Kreuzer, Andreas Huber, Luca Grassi, Tobias Metz, Samuel Richardon

 
 
Spielbericht vom 26.09.2016
E2-Junioren SG TV Bad Grönenbach 2- SG Lachen/Benningen 2 Ergebnis 2:0

 
 
 
Am Montag startete endlich auch unsere E2 in den Spielbetrieb. Gegner war mit der SG Lachen gleich ein Team, dass uns alles abverlangte. Wir legten gut los und schon nach zwei Minuten verfehlte Moritz's Rakete nur knapp das Ziel. Nach schöner Vorlage von Valentin scheiterte Robin am Torhüter der Gäste. In der 8. Minute hatten wir Glück, als die Gäste nur den Außenposten trafen. Kurz darauf verzog Andi nach schönem Anspiel von Lea nur knapp. Bis zur 25. Minute konnten wir dann noch mehrfach den überragenden Torhüter der Gäste prüfen, doch wir waren jedes Mal nur zweiter Sieger. Erst als Moritz einen Freistoß fast von der Mittellinie unter die Latte drosch, war das 1:0 für uns perfekt.

 
Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine Heimmannschaft, die mehr Spielanteile hatte, aber zu oft zu ungenau, eigensinnig und auch zu umständlich agierte. So blieben die Gäste im Spiel und konnten auch immer wieder ihre gefährlichen Aktionen verbuchen. Unsere Abwehr bediente sich jetzt auch mal der Variante "hoch und weit bringt Sicherheit". In der Schlussphase musste unser Torhüter Chrissi dann trotzdem noch zweimal in höchster Not retten.
 
Kurz vor Spielende dann nach einem Konter doch noch das entscheidende und vielumjubelte 2:0 für unser Team. Henri setzte sich im Strafraum bis zur Grundlinie durch und seinen Querpass schob Leonard problemlos ins Netz
 
 
 
Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 30.09.2015 auswärts gegen den TSV Ottobeuren 2 um 17:00 Uhr.  
 
 
 

Kader:
 
Meine Christian, Mestel Henri, Wassermann Moritz, Wucher Robin, Sonntag Valentin, Skudel Leonard, Kreuzer Lea, Nils Schneider, Huber Andreas

Saison 2015/2016
FC Memmingen : TV Bad Grönenbach 10:1

Nachdem wir in der Vorwoche durch ein hochverdientes 3:3 gegen Greimeltshofen unseren ersten Punkt ergatterten starten wir erstmal gut ins Spiel gegen den haushohen Favoriten vom FCM. Zu Beginn machten die Grönenbacher Jungs ihre Sache gut, die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel in dem wir durch Leon Zeiler, der einen Fehler der Memminger Hintermannschaft nutzte sogar den Führungsteffer erzielten. In der 14. Spielminute dann Glück für unsere Jungs, ein 15m Hammer landete am Pfosten. Nur eine Minute später dann doch der Ausgleich. Aus dem Mittelfeld wurde ein guter Ball in die Schnittstelle gespielt und eiskalt verwertet. Unsere Jungs zeigten sich aber wenig geschockt und wir hatten den erneuten Führungsteffer auf dem Fuss aber der Ball wurde aus zwei Metern nicht über die Torlinie gebracht. Anderst der FCM, ein Hammer aus 15m landete unter der Latte, genauso ein Sonntagsschuss von der Seitenauslinie. Zwischenzeitlich scheiterte Samu am in dieser Situation überragend reagierenden Schlussmann aus Memmingen. Mit dem Halbzeitpfiff dann das 4:1 das durch einen Nachschuss erzielt wurde.
Mit zunehmender Spieldauer mussten wir dann dem hohen Aufwand, den wir betreiben mussten Tribut zollen. Die Aktionen in der Offensive wurden seltener und unsere Abwehr musste nun Schwerstarbeit verrichten. Die schussstarken Memminger kamen immer häufiger zu Abschlüssen und unser Manu hatte alle Hände voll zu tun. So durfte die Heimmannschaft dann zwischen der 32. und 47. Minute noch sechs mal jubeln. Trotz der 10 Gegentore, die vor allem durch Schüsse aus der zweiten Reihe erzielt wurden hat sich unsere Truppe ordentlich präsentiert.

Kader: Manuel Glas, Leon Scheufele, Samuel Richardon, Luca Endres, Felix Wagner, Tobias Metz, Etienne Eble, Leon Zeiler, Jannik Keim

 
Spielbericht E2 TV Bad Grönenbach : TV Woringen 1:3

Zum letzten Vorrundenspiel gastierte der TV Woringen bei uns. Es entwickelte sich ein offenes Spiel in dem wir nach drei Minuten schon die erste sehr gute Gelegenheit durch Samu hatten. In der zwölften Minute dann ein sehr naives Abwehrverhalten in unserer Defensive. Alle orientierten sich zum Ball und zentral vor unserem Tor standen zwei Mann frei. Dies ließen sich die Gäste nicht entgehen und erzielten den Führungstreffer. Bis zur Pause hatten wir dann noch mehrere Gelegenheiten, die aber alle am sehr guten Torhüter der Gäste endeten.
 
Die zweite Hälfte begann sehr gut, Mo konnte sich gleich gegen mehrere Gegenspieler behaupten und auch der TW konnte den Ausgleich nicht verhindern. Leider versäumten wir es jetzt nachzulegen. Ein herrlicher Ball von Tobi in die Schnittstelle erreichte Joni, der aber am TW scheiterte. Die Gäste spielten einfacher, aber erfolgreicher. Durch unsere Zentrale wurde der Ball in die Spitze gespielt und es stand 2:1 für die Gäste. Unser Team gab allerdings nicht auf. Ein herrlicher gespielter Ball von Leon Scheufele in die Gasse fand Samu, der jedoch wie alle anderen am TW scheiterte. Es wollte trotz zahlreicher Chancen kein weiterer Treffer gelingen. Die Gäste  wiederum nutzten eine ihrer Gelegenheiten und erhöhten auf 3:1. So konnten wir gegen einen spielerisch sicher nicht besseren, aber aufgrund der Chancenverwertung effektiveren Gegner leider nur als zweiter Sieger vom Platz gehen.
 

Kader: Meine Christian, Samuel Richardon, Luca Endres, Felix Wagner, Tobias Metz, Moritz Henkel, Lisa Schönmetzler, Jonas Zürn, Leon Zeiler, Vincent Paul, Leon Scheufele
 
Spielbericht E2 FV Illertissen:  TV Bad Grönenbach 8:1

Gegen den bisher stärksten Gegner ging es vom Anpfiff weg fast ausschließlich in eine Richtung. Leider war es die Richtung, in der sich unserer Tor befand. Schon nach wenigen Minuten hatten der spielstarke FVI beste Gelegenheiten, doch diese führten noch nicht zum Erfolg. Nach mehreren Schüssen aus der zweiten Reihe, war es dann aber in der 8. Spielminute soweit. Aus zentraler Position dürfte ein Gegner wiedermal Mass nehmen und traf unhaltbar zum Führungstreffer.
 
Unsere Jungs zeigten sich wenig beeindruckt und hatten zwei Minuten später durch einen Konter das 1:1 auf dem Fuss. Doch Joni scheiterte am Torhüter. Wiederum zwei Minuten später zog Flo aus 20m ab, der Ball wurde abgefälscht und landete knapp neben dem Tor. Den fälligen Eckstoß verwandelte Flo sehenswert direkt zum 1:1. Doch die Freude währte nicht lange, im Gegenzug befand sich unsere Defensive nach einem Torschuss im Tiefschlaf und per Nachschuss ging der FVI wieder in Führung. Nach einer sehenswerten Kombination erhöhte die Heimmannschaft kurz vor der Halbzeit auf 3:1.
 
Die Halbzeitansage wurde gänzlich ignoriert, was allerdings auch nicht verwunderlich war.
 
Gras pflücken und das beobachten der Spieler auf dem Nebenplatz waren wohl interessanter. Es wurde nichts von dem was in der Pause angesprochen wurde auf dem Platz umgesetzt und so konnten die Illertissener Jungs weiterhin ihr Spiel spielen und wir durften artig dem Ball und Gegner hinterherlaufen. So wurden unsere Füße dann im laufe des Spiels immer schwerer, die Illertissener hatten immer wieder zu viel Platz, erspielten sich Torchance um Torchance und konnten noch fünf Treffer erzielen.
 
Fazit: Illertissen ist immer wieder eine Reise wert. Hier bekommen wir jedes mal eine Lehrstunde in Sachen Konzentration, Zweikampfverhalten, Technik, taktisches Verhalten, Spiel ohne Ball und das ganz auch noch umsonst.

 
Kader: Christian Meine, Samuel Richardon, Tobias Metz, Florian Stahl, Lisa Schönmetzler, Felix Wagner, Moritz Henkel, Jonas Zürn, Moritz Wassermann
 
 
 
 
 
Spielbericht E2 TV Bad Grönenbach : FC Memmingen 1:4

Mit dem FCM gastierte der Topfavorit der Liga bei uns. Es entwickelte sich ein sehr  anschauliches E-Jugendspiel, bei dem die Gäste spielerisch und technisch Vorteile hatten. Unser Spiel war so ausgerichtet, das aus einer sicheren Abwehr heraus immer wieder Nadelstiche gesetzt werden sollten.
 
Dies klappte auch sehr gut, Mo und Luca standen sicher in der Abwehr, Tobi, Samu und Felix machten im Mittelfeld einen guten Job und so hatten wir die erste gute Gelegenheit im Spiel, doch Joni Zürn wählte die falsche Variante. Anstatt aus aussichtsreicher Position den Abschluss zu suchen, suchte er den Zweikampf. Fast im Gegenzug dann durch zögerliches Zweikampfverhalten in unserer Defensive, die mögliche Führung für die Gäste. Doch Torhüter Manu spielte gut mit und vereitelte diese Chance. In der 20. Minute dann eine sehr gute Gelegenheit der Memminger. Nach einem verlorenem Zweikampf im Mittelfeld tauchten zwei Gästespieler allein vor unserem guten Torhüter Manu auf. Da allerdings mustergültig nachgegangen wurde, blieb den Memmingern wenig Zeit, prompt wurde schlampig abgespielt und der Ball landete im Toraus.
 
Leider schliefen wir nur eine Minute später und so erzielte der FCM im Anschluss an einen Freistoß die Führung, mit der es in die Halbzeit ging. Mit unveränderten Ausrichtung ging es in die zweite Hälfte. Unsere Abwehr stand und unsere Truppe kämpft vorbildlich. So war es in der 38. Minute wieder eine Standardsituation die zum 0:2 führte. Fast von der Mittellinie donnerte der Gästetorhüter den Ball über unseren Torhüter unter die Latte. Mit einem schön herausgepielten Konter dann die Entscheidung zum 0:3 in der 40. Spielminute. Jetzt rückte Mo ins Mittelfeld und dies zahlte sich sofort aus, von der Mittellinie startete er ein Solo durch die Memminger Reihen und souverän schob er das Leder am Torhüter vorbei zum 1:3 ins Netz. Lisa hatte dann nach schönem Pass von Mo sogar den Anschlusstreffer auf dem Fuss, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Ein guter Freistoß von Felix wurde dann vom starken Gästetorhüter über die Latte gelenkt. Im Anschluss an einen Einwurf dann noch das 1:4 für die Gäste. Ein guter Auftritt unserer E2 die dem starken Gegner alles abverlangte.

 Kader: Manuel Glas, Samuel Richardon, Luca Endres, Felix Wagner, Tobias Metz, Moritz Henkel, Lisa Schönmetzler, Jonas Zürn, Jonas Heigele
 
 
 
 
 
SV Amendingen IV : TV Bad Grönenbach II 2:2

Gegen die körperlichen schwächer aber spielerisch sehr guten Amendinger Mannschaft mussten unsere Jungs schon in der zweiten Spielminute das 1:0 hinnehmen. Auch im weiteren Verlauf kombinierte die Heimmannschaft gefällig während wir fast ausschließlich mit Einzelaktionen agierten. So konnten wir in der 12. Spielminute durch eine solche Aktion durch Maxi den Ausgleich erzielen. Dies war dann auch der Halbzeitstand.
Mit neuem Torhüter starteten die Grönenbacher Jungs in die zweite Hälfte, doch am Spiel änderte sich erst mal wenig. Das Spiel fand jetzt fast ausschließlich in und um unseren Strafraum statt. So musste dann auch Maxi nach fünf Minuten den Ball aus dem Netz holen. Doch mit zunehmender Spieldauer konnten wir uns dann doch ab und zu befreien. In der 32. Minute dann eine herrliche Spielverlagerung von Timo, der aus dem Getümmel einen Traumpass auf Noah spielte, der dem Torhüter  im Stiele eines Torjägers keine Chance ließ und zum doch etwas glücklichen Ausgleich traf. Dieses Ergebnis retteten unsere Jungs um Abwehrchef Philip dann über die Zeit und beim abschließenden Strafstoß schiessen konnten wir mehrere schöne Treffer unserer Jungs bejubeln.

Kader: Tobias Haban, Len Lichtensteiger, Maxi Görg, Philip Schönmetzler, Timo Metz, Florian Honold, Florian Mross, Noah Schumacher, Jannis Gillmann, Leonhard Trunzer.
 
 
 
 
SV Greimeltshofen II : TV Bad Grönenbach 7:2

Gegen einen körperlich klar überlegenen SV Greimeltshofen konnten wir leider nichts Zählbares erzielen. Schon nach wenigen Minuten lagen wir nach einem Eckball im Rückstand. Auch im Anschluss durfte die Heimmannschaft munter ihr Spiel spielen, da wir meistens den "Sicherheitsabstand" einhielten und Zweikämpfe mieden wo es nur ging. Der SVG erhöhte dann auch mit zwei unhaltbaren Schüssen aus der Distanz auf 3:0. Eine unserer besten Möglichkeiten verzog Joni Zürn mit einer Direktabnahme, was bei dem holprigen Geläuf auch sicher nicht die richtige Entscheidung war. Besser machte er es kurz danach, Luca setzte sich links durch und sein mustergültiger Pass wurde von Joni angenommen und erfolgreich im Tor untergebracht. Wiederum Joni hatte dann kurz vor der Pause sogar den Anschlusstreffer auf dem Fuss, da er aber leider nicht den Laufweg des Verfolgers kreuzte, wurde er im letzten Moment vom Schuss gehindert.
Leider mussten wir dann kurz nach der Halbzeit den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Bei den nächsten beiden Gegentreffern wurde unser gut haltender Torhüter Moritz von seinen Mitspielern im Stich gelassen. Torschuss, Abpraller nach vorne, Nachschuss Tor, so erhöhte der SVG auf 5:1 bzw 6:2. Zwischenzeitlich traf Tobi aus spitzem Winkel unter die Latte. Der Endstand entsprang dann noch einer Einzelaktion eines Greimeltshofener Angreifers, indem er sich mit Ball um zwei Gegner drehte und einnetzte.
Ein verdienter, aber zu deutlicher Sieg des SVG, die ihre Abschlüsse immer wieder aus der Distanz suchten, während wir häufig den Weg in den Strafraum suchten. In unserem Spiel wurden mehrfach gute Ansätze gezeigt, doch im Abschluss wurde zu ungenau agiert.
Ein besonders Lob an unsere Defensive, die die  Nachlässigkeiten ihrer Vorderleute in der Rückwärtsbewegung, ausbaden mussten.

Kader: Moritz Kratzsch, Tobias Metz, Lisa Schönmetzler, Luca Endres, Jonas Zürn, Moritz Wassermann, Leon Scheufele, Jonas Heigele, Christian Meine
 
 
 
 
Spielbericht TV Bad Grönenbach : SV Amendingen 1:3

Im ersten Spiel in der Gruppe der besten E2 Teams gastierte mit dem SVA gleich ein schwerer Brocken auf unsere Jungs.
Da wir die spielstarken Gäste gut kennen wurde das Hauptaugenmerk erstmal auf eine stabile Defensive gelegt. Mo, Luca und auch Torhüter Manu mussten dann auch von Anfang an alles abrufen und machten das ganze Spiel über einen Superjob. Die Gäste kombinierten gefällig, aber ohne daraus zählbares zu erzielen. Nach einem Einwurf am Strafraum waren wir einen Moment nicht im Bilde und schon Stand es 0:1. Gespielt waren 10 Minuten. Der SVA war auch im Anschluss optisch überlegen, doch wir setzte immer wieder unsere Nadelstiche. In Minute 18 nutzte Mo ein Missverständniss zwischen dem Gästetorhüter und seiner Abwehr und erzielte clever mit dem Kopf den Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die verdiente Halbzeit.
Mit neuem Schwung starteten wir in die zweiten 25 Minuten. Erst setzte sich der agile Joni Zürn auf rechts durch, nur wenig später hatte dann Mo den Führungstreffer auf dem Schlappen. Doch leider ohne Erfolg. Jetzt war es ein offenes von beiden Seiten sehr intensiv geführtes Spiel mit gutem Defensivverhalten.
In der 45. Minute konnte ein Pass aus dem Mittelfeld in die Spitze nicht verhindert werden und der Gästeangreifer spitzelte den Ball zur erneuten Gästeführung an unserem Torhüter vorbei ins Netz. Nun musste natürlich die Abwehr gelockert werden, was dann allerdings prompt bestraft wurde. Ein unhaltbarer Schuss landete im Torwinkel zum 1:3, was dann auch den Endstand bedeutete.
Ein nicht unverdientet Sieg der spielerisch mit sehr guten Ansätzen auftreteten Gäste, gegen die wir nur mit einer sehr gute Chancenverwertung punkten hätten können. Auch wenn wir dieses Spiel verloren haben, sind die Trainer stolz auf diese Vorstellung, wie wir uns als Mannschaft präsentiert haben  und jeder für jeden gefightet hat war richtig Klasse. Dies sind aber auch die grundsätzlichen Tugenden, die wir in dieser Liga in jedem Spiel zeigen müssen. So werden wir von jedem Gegner lernen können und jeder kann sich persönlich aber wir uns auch als Mannschaft weiterentwickeln.
 
Weiter so!!!

 
Kader: Manuel Glas, Moritz Henkel, Tobias Metz, Luca Endres, Leon Zeiler, Leon Scheufele, Felix Wagner, Jonas Zürn, Jonas Heigele
 
 
 
 
TV Bad Grönenbach II : FC Memmingen II 3:2 

Nach dem Motto "das Beste kommt zum Schluss" zeigte unser 2006er Jahrgang verstärkt mit Flori Stahl am letzten Spieltag ihre beste Vorstellung. Gegen den Tabellenführer(7 Siege aus 7 Spielen) agierten unsere Jungs von der ersten Minute ohne Angst und zeigte keinerlei Respekt. Mit der Vorgabe "hinten sicher stehen und immer wieder nach vorne unsere Gelegenheiten suchen" starteten wir ins Spiel. Wir ließen über die komplette erste Hälfte keine nennenswerte Torchance zu. Immer wieder wurden die Gäste am Torschuss gehindert und unser Torhüter konnte sich auf seine Vorderleute absolut  verlassen. Im Spiel nach vorne zeigten unsere Jungs zielstrebige Aktionen, Tobi und Leon verpassten nur knapp die Führung. Besser machte es dann Mo, der nach einem Einwurf eiskalt ins lange Eck traf. Nur kurz danach tauchte Luca allein vor dem Tor auf, doch sein Abschluss landete beim Torhüter. Als Flori in der 16. Spielminute aus 10m frei abschließen durfte, war das verdiente 2:0 perfekt. Dies war sogleich der Halbzeitstand.
Da wir schon mehrfach in der zweiten Hälfte die Spiele herschenkten wurde in der Pause nochmals klare Ansagen gemacht. Doch die spielerisch guten Gäste machte jetzt mehr Druck und nachdem in der 29. Minute der Ball noch am Tor vorbei ging, lag er eine Minute später durch einen Weitschuss doch in unserem Netz. Doch anstatt die Köpfe hängen zu lassen zeigten wir die richtige Reaktion. Ein energischer Antritt von Flori wurde durch ein Eigentor der Gäste belohnt. Da die intensiv geführt Partie wohl viel Kraft kostete, nahmen sich beide Team für ca. 15 Minuten eine schöpferische Pause. Erst nachdem der Gästetrainer 10 Minuten vor Ende laut wurde, nahm die Partie wieder Fahrt auf. Jetzt wurden die Torraumszenen wieder häufiger, doch den Abschlüssen der Gäste fehlte es zum Glück an Präzision. Die bessere Gelegenheit konnten wir verzeichnen einen Konter über Mo landete bei Joni, der aber am Torhüter scheiterte. Nur wenig später scheiterte wir abermals am Torhüter. Als wir in der 45. Minute eine Flanke nicht verhindern konnten, fiel dann der Anschlusstreffer. Mehr war aber an diesem Abend gegen die leidenschaftlich kämpfenden und meist diszipliniert spielenden Grönenbacher Jungs nicht zu holen.
Aller Respekt vor dieser Leistung!!!
Wer die Gegner meist mit hohen Packung nach Hause schickt(z.B.letzte Woche 20:2), braucht sich nicht beschweren, wenn der Gegner dann Spieler einsetzt, die vom älteren Jahrgang sind. Auch für die Entwicklung aller Spieler auf dem Platz ist es sicherlich besser bis zur letzten Spielminute  in allen Mannschaftsteilen gefordert zu werden. Wir spielten übrigens mit einem 2005er und acht 2006ern von denen vier in diesem Jahr erst noch Geburtstag haben. Also eine sehr junge Truppe!!!!

Kader:  Christian Meine, Luca Endres, Tobias Metz, Samuel Richardon, Leon Scheufele, Leon Zeiler, Jonas Zürn, Moritz Henkel, Florian Stahl
 
 
 
Spielbericht E2 TV Bad Grönenbach : SV Steinheim 3:2 

Durch einen absolut verdienten 3:2 Sieg sicherte sich unsere E2 den dritten Sieg in Folge und setzt sich im Tabellenmittelfeld fest. Nach anfänglichem Abtasten übernahmen die Grönenbacher das Spielgeschehen. Mehrere schön vorgetragene Spielzüge konnten bestaunt werden, doch zählbares wollte nichts gelingen. Ein sauberer Hammer von Flori knallte an den Innenpfosten und von dort quer durch den Strafraum. So kam es wie es kommen musste, durch einen Konter kassierten wir das 0:1. Noch vor der Pause wurde dann Flori im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte sicher zum Ausgleich.
Auch in der zweiten Hälfte waren Lisa und die Grönenbacher Jungs bemüht ein weiteres Tor zu erzielen. Immer wieder wurde Flori gesucht, der dann unser Spiel ankurbelte. So war es Flori der einen herrlichen Pass auf Lisa spielte, die wiederum nicht lange fackelte und die Kugel im kurzen Eck zur Führung versenkte.
Diese Führung währte allerdings nicht lange, da fast im Gegenzug der Ausgleich fiel. Als dann wohl fast alle Zuschauer mit einem Unentschieden rechneten starteten wir nochmals einen Angriff über unsere rechte Seite, der Ball wurde vors Tor geschlagen, landete an der Latte und von dort genau vor  Louis, der zum vielumjubelten Siegtreffer einschob. Ein glücklicher aber verdienter Sieg, da ja auch ein regulärer Treffer von Leon Zeiler nicht gegeben wurde. Ein grosses Kompliment an alle Spieler die bis zum Schluss fighten mussten und dies auch super gemacht haben.

Kader: Moritz Kratzsch, Louis Albert, Florian Stahl, Lisa Schönmetzler, Luca Endres, Leon Zeiler, Leon Scheufele, Felix Wagner
 
FV Illertissen:  TV Bad Grönennach 13:0 

Mit einer hochverdienten 13:0 Packung kehrte unsere E2 vom Auswärtsspiel in Illertissen zurück.
Auf dem ungewohnten Kunstrasen sah es allerdings zunächst gar nicht nach einem so deutlichem Ergebnis aus. Die spielstarken Illertissener Jungs waren klar überlegen aber wir konnten uns immer wieder befreien und auch vereinzelte Aktionen nach vorne starten.
So stand es zur Halbzeit "nur" 3:0.
Im Stiele einer Bambinimannschaft traten wir in der zweiten Hälfte auf. Bewegung nur mit Ball am Fuss, ja nicht zu nah an den Gegner, nach Ballverlust stehen bleiben. Wir bewegten uns so zaghaft, das manchen sogar die lästigen Stechmücken das Leben schwer machten. So wurde der Gegner regelrecht zum Tore schießen eingeladen. Und nachdem die Heimmannschaft ihr Visier nun auch deutlich besser eingestellt hatte, vielen die Tore wie am Fließband.

Kader vom Dienstag: Moritz Kratzsch, Samuel Richardon, Luca Endres, Manuel Glas, Etienne Eble, Moritz Henkel, Leon Scheufele, Jonas Zürn
Spielbericht E2 SV Amendingen  : TV Bad Grönenbach 7:1 

Zum Saisonauftakt beim erwartet starken SV Amendingen wurde unseren Jungs die Grenze aufgezeigt. Die ersten Minuten gehörten allerdings noch uns, doch wirklich gefährlich wurden es für den Amendinger Torhüter nicht. Die Heimmannschaft zeigte  sich insgesamt in den Zweikämpfen reifer, geistig frischer, cleverer und effektiver. So nutzten sie in der 12. Minute ein Abstimmungproblem in unsere Hintermannschaft zur Führung. Das 2:0 resultierte durch einen Konter, bei dem ein gut gespielter Ball eiskalt verwertet wurde. Dies war dann auch der Halbzeitstand.
Die zweite Hälfte gehörte dann zum größten Teil dem SVA, die in regelmäßigen Abständen unsere Unzulänglichkeiten nutzten und noch fünf Treffer erzielen durften. Etienne Eble traf zum zwischenzeitlichen 6:1 mit einem schönen Schuss unter die Latte.
Jetzt gilt es Mund abwischen, da am nächsten Spieltag mit dem FV Illertissen schon der nächste schwere Brocken auf uns wartet.

Kader vom Dienstag: Moritz Kratzsch, Samuel Richardon, Leon Zeiler, Tobias Metz, Manuel Glas, Etienne Eble, Vinzent Paul, Moritz Henkel, Felix Wagner
Saison 2014/2015
Spiel der E2 am 09.05.15 TV Bad Grönenbach E2 gegen Babenhausen E2  6:5

Am 09. Mai fand das Heimspiel gegen Babenhausen statt. Nach den ersten paar Minuten war klar, dass dies kein leichtes Spiel für unsere Jungs der E- Jugend werden würde. Nach einem fatalen Abwehrfehler ging Babenhausen mit 1:0 in Führung, welcher aber kurze Zeit später ausgeglichen werden konnte. Zur Halbzeit ging es dann verdient mit 2:2 in die Pause. Auf beiden Seiten gab es viele Chancen, die nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit waren dann die Jungs des TV Bad Grönenbach am Drücker. Durch schnelles Überbrücken des gegnerischen Mittelfeldes konnte man eine 5:3 Führung herausspielen. Aber wieder durch Abwehrfehler wie schon in der ersten Halbzeit ´, konnte Babenhausen auf 5:5 ausgleichen. Kurz vor Schluss bekam der TV Bad Grönenbach dann die Gelegenheit zum Sieg, welche man dann auch zum 6:5 nutzte.

Aufstellung:
Rea Pfeiffer(TW), Vincent Paul(Def), Jannik Keim(Def), Fabian Metz(Def), Florian Stahl(Mit), Noah Stark(Mit), Mo Henkel(St)
Bank:
Cyprian Fäustle
Tore: 4x Moritz Henkel, 2x Florian Stahl 
Spielbericht vom 15.05.15 E2-Junioren TV Bad Grönenbach –SV Lachen  3:1
 
Am Freitag den 15.05.15 fand unser Rückspiel gegen den SV Lachen statt. Das Hinspiel wurde nicht ganz verdient mit 3:1 verloren. Heute mussten wir auf Moritz Henkel und Emily Dietrich verzichten. Dafür rückte Kim Eisner ins Team. Das Spiel begann bei sehr nassem Wetter und rutschigem Boden sehr zweikampfbetont. Viel spielte sich im Mittelfeld ab und Bälle ins die Spitze von beiden Mannschaften fanden keinen Abnehmer. In einer insgesamt Chancenarmen ersten Halbzeit waren es dann aber die Gäste aus Lachen die den ersten Treffer der Partie erzielten. Dafür reichte ein schnell ausgeführter Konter nach zu leichtem Ballverlust. So ging es dann mit einem knappen 0:1 in die Pause. Nach der Pause war es dann der TV Bad Grönenbach der besser startete. In der 30. Spielminute folgte dann der 1:1 Anschlusstreffer. Florian Stahl eroberte an der Mittellinie den Ball und ging mit Tempo an zwei Lachener Verteidigern vorbei und schloss dann souverän ins rechte untere Eck ab. Daraufhin folgten weitere gute Chancen für die Gastgeber. Noah Stark scheiterte allein vor dem Lachener Keeper und Kim Eisner`s Volleyschuss vom Sechzehner konnte der Torwart noch zur Ecke parieren. Die mangelhafte Chancenverwertung rächte sich dann 10 Minuten vor Schluss. Der Spielmacher der Lachener, von dem das ganze Spiel die einzige Gefahr ausging, legte den Ball von links nach innen und zog aus 20 Metern fulminant ab. Der Ball schlug zum 1:2 unter der Latte ein. Ein vermeidbarer Gegentreffer. Kurze Zeit später wieder etwas Glück für die Gäste. Ein Weitschuss prallte vom Rücken eines Grönenbacher Verteidigers genau vor die Füße des Lachener Stürmers, welcher dann eiskalt rechts unten einschob. So endete die Partie mit 1:3.
Nach einer schlechten ersten Halbzeit eine verbesserte zweite. Dennoch war das spielerisch eines der eher schlechteren Spiele diese Saison. Ein Fortschritt war leider nicht zu erkennen. Daran muss über die Pfingstferien dringend gearbeitet werden.
 
Unser nächstes Spiel ist am Dienstag den 09.06.15 um 17:30 Uhr in Legau.
 
Aufstellung:
Pfeiffer Rea (TW ), Paul Vincent( Verteidigung), Stahl Florian( (Verteidigung), Leutenmayr Fabi,(Mittelfeld), Metz Fabian (Mittelfeld), Eisner Kim (Mittelfeld), Stark Noah( Angriff)
Ersatz:
Albert Louis, Fäustle Cyprian, Keim Jannik
 
Tore:  1:1 Stahl Florian
 
Spielbericht E2 am 01.05.15 TV Bad Grönenbach - TV Woringen 1:15

Am 1. Mai fand das Heimspiel gegen den Tabellen ersten aus Woringen statt. Ziemlich früh im spiel war klar, dass es nur um die Höhe des Ergebnisses gehen wird. Nach schwacher erster Halbzeit mit kaum Spielanteilen stand es schon 0:8. Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste das Spiel, obwol der TV Bad Grönenbach 2 Spieler mehr auf dem Feld hatten. Nur noch ein Eigentor des TV Woringens ermöglichte der gastgebenden Mannschaft einen Treffer. Das Spiel endete klar mit 1:15.

Aufstellung:
Pfeiffer Rea (Tor), Metz Fabian (Verteidigung), Ungerathen Lino (Verteidigung), Stark Noah (Verteidigung), Albert Louis (Mittelfeld), Metz Tobias (Mittelfeld), Dietrich Emily (Sturm)

Auswechselspieler: Schönmetzler Lisa, Fäustle Cyprian, Keim Jannick
 
Spielbericht vom 15.04.15 E2-Junioren SV Lachen - TV Bad Grönenbach   3:1
 
Am Mittwoch den 15.04.15 fand unser Auftaktspiel der Rückrundensaison beim SV Lachen statt. Gleich zu Beginn der Partie wurde klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Beide Mannschaften taten sich schwer auf dem harten und sehr hohen Rasen die Bälle vernünftig an den Mann zu bringen. Trotzdem spielten die Jungs des TVBG von Anfang an zielstrebig nach vorne und erspielte sich ein deutliches Chancenplus in den ersten 15 Minuten der Partie. Aber entweder scheiterte man am heute glänzend aufgelegtem Lachener Torwart oder an sich selbst. So kam es wie es kommen musste. Nachdem der Ball von hinten so leicht hergeschenkt wurde erzielte der Lachener Stürmer mit seiner zweiten Chance der Partie das 1:0 für die Gastgeber. So ging es dann mit 1:0 in die Pause.
Nach der Pause ging das Spiel so weiter, wie es vor der Pause endete. Die Jungs des TVBG ließen den Ball laufen und die Lachener konterten. So fiel das 2:0 für die Gastgeber ebenfalls nach einem Konter. Der Treffer brachte die Gäste ein wenig aus der Fassung und das Spiel wurde nun hektischer. Weitere  Angriffe des TVBG endeten wie schon die ganze Partie über in den Händen des Lachener Torwarts. Mitte der zweiten Hälfte dann ein Spiegelbild des ersten Gegentreffers. Eine Kippe verunglückte auf halbem Felde und landete beim Lachener Stürmer. Dieser ging mit Tempo in den Sechzehner und jagte den Ball unter die Latte zum vorentscheidenden 3:0. Drei Minuten vor Schluss fiel dann aber noch der Ehrentreffer für die Grönenbacher Kicker. Florian Stahl eroberte an der Mittelinie den Ball schüttelte zwei Verteidiger ab und schob am herauseilenden Keeper zum 3:1 ein.
So endete die Partie verdient mit 3:1. Defensiv wurden zu viele Nachlässigkeiten begangen und vor dem gegnerischen Tor fehlte der Konsequente Abschluss. Spielerisch zeigte man gute Ansätze, aber in den entscheidenden Zweikämpfen ließ man den nötigen Willen und Kampfgeist vermissen. 
 
Unser nächstes Spiel ist am Samstag den 15.04.15 daheim gegen den TSV Legau um  11:00Uhr. 
 
Aufstellung:
Pfeiffer Rea (TW ), Paul Vincent( Verteidigung), Eble Etienne(Verteidigung), Leutenmayr Fabi,(Verteidigung), Stahl Florian(Mittelfeld), Henkel Moritz(Mittelfeld), Dietrich Emily( Angriff)
Ersatz:
Albert Louis, Stark Noah, Schönmetzler Lisa, Fäustle Cyprian
 
Tore:  3:1 Stahl Florian
 
Spielbericht vom 18.04.15 E2-Junioren TV Bad Grönenbach –TSV Legau 3:2

Am Samstag den 18.04.15 fand unser nächstes Punktspiel daheim gegen den TSV Legau statt. Nach der unnötigen und schmerzharften Niederlage unter der Woche beim SV Lachen galt es heute auf Wiedergutmachung zu gehen. Gleich zu Beginn wurde klar dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Trotzdem spielten die Jungs und Mädels des TV Bad Grönenbach von Anfang an zielstrebig nach vorne. Aber das Problem mit dem Torabschluss konnte wie in den letzten Spielen zuvor noch nicht wesentlich verbessert werden. So wurden klare Torchancen viel zu leicht und unnötig vergeben. Die Gäste ihrerseits konnten in der ersten Halbzeit nicht allzu viel Druck auf das Grönenbacher Tor ausüben. Doch auch mit wenig Chancen und ein wenig Glück lässt sich bekanntlich auch Tore erzielen. So fasste sich ein Legauer kurz vor Pausenpfiff ein Herz und zog einfach mal aus 20 Meter hoch ab. Der Torhüter kam nur noch mit den Fingerspitzen hin und der Ball schlug unter der Latte ein. So ging es, gegensätzlich zum Spielverlauf, mit 0:1 in die Pause. Die Grönenbacher waren nach der Pause weiterhin das passsichere Team und kombinierten gut, während die Legauer auf Fehler lauerten. Zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit wurde dann eine Kombination der Grönenbacher erfolgreich ausgespielt. Über drei bis vier Stationen lief der Ball bis zum Strafraum, bis Emily Dietrich überlegt zu Kim Eisner auf links ablegte, der den Ball dann super traf und links unten einnetzte. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein offener Schlagabtausch da beide Mannschaften nun sehr offensiv standen und defensiv anfälliger wurden. In der 40. Minute konnte der TVBG dann eine seiner Chancen nutzen. Levin Brill netzte zum 2:1 ein nachdem seine zwei Schussversuche zuvor noch von der Legauer Abwehr blockiert wurden. Wer nun meinte das es schon alles war was diese Partie zu bieten hatte, der hatte sich getäuscht. Zwei Minuten vor Schluss verloren die Grönenbacher im eigenen Angriff den Ball viel zu leicht und so konterten die Legauer ihrerseits mit 4 gegen 2 und spielten es sauber bis zum Tor zu Ende. Mit dem Stand von 2:2 ging es nun in die letzte Spielminute. Nach dem Anspiel griffen die Grönenbacher nochmal über links an. Kim Eisner zog mit Tempo in den Strafraum und konnte von der Legauer Abwehr nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Elfmeter! Henkel Moritz übernahm die Verantwortung. Der Schuss ging aber nur unplatziert in die Mitte und prallte vom Torwart ab. Beim Nachschuss behinderten sich zwei Grönenbacher, sodass nur ein Legauer gerade noch so zum Einwurf retten konnte. Nach dieser Aktion war immer noch nicht Schluss, den Levin Brill führte den Einwurf schnell aus und warf den Ball in die Mitte des Strafraums, wo Henkel Moritz Gold richtig stand und zum 3:2 für den TV Bad Grönenbach einnetzte. Danach wr dann gleich Schluss. Eine aus Sicht der Grönenbacher unnötig spannende Partie in der wieder viele Chancen vergeben wurden und der Gegner so im Spiel blieb. Spielerisch war es bis zum Strafraum ganz gut anzusehen, nur die letzte Konsequenz die Aktionen abzuschließen fehlte.

Unser nächstes Spiel ist am Freitag den 01.05.15 auswärts gegen den TV Woringen um 17:00Uhr.

Aufstellung:
Pfeiffer Rea (TW ), Metz Fabian( Verteidigung), Henkel Moritz(Verteidigung), Leutenmayr Fabi,(Mittelfeld), Brill Levin(Mittelfeld), Eisner Kim(Mittelfeld), Dietrich Emily( Angriff)
Ersatz:
Stark Noah, Fäustle Cyprian, Vacariu Tudor

Tore: 1:1 Eisner Kim ( Vorl. Emily Dietrich), 2:1 Brill Levin, 3:2 Henkel Moritz( Vorl. Brill Levin)

E2 Hallenturnier in Leutkirch am 10.01.2015

Am Samstag den 10.01.2015 hatten wir unser nächstes Turnier beim FC Leutkirch. Nach den letzten beiden dritten Plätzen in Dietmannsried und bei der Unterallgäuer Meisterschaft hat die ganze Mannschaft Blut geleckt und hatte richtig Lust auf mehr.
Dies wurde schon gleich beim Spiel gegen den SV Reute deutlich. Das 1:0 markierte Stahl Florian, nachdem er zuvor einen Pass des Gegners abfing und den Ball unter die Latte donnerte. Das 2 und dritte Tor erzielte beide Levin Brill nach zwei schönen Vorbereitungen von Moritz Henkel. So endete das Spiel 3:0.
Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Ratzenried. Auch hier wurde von Anfang an hoher Druck auf den Gegner ausgeübt und die folgenden Fehler wurden eiskalt bestraft. Das hohe Ergebnis von 4:0 spricht für sich. Torschützen waren hier 2x Brill Levin, 1x Stahl Florian und 1x Henkel Moritz.
Das dritte Spiel gegen den SV Amendingen wurde nun interessanter. Das 1:0 erzielte nach genau 11 Sekunden Moritz Henkel, nachdem er und Levin Brill sich gleich nach Anspiel durch die Amendinger durchkombinieren konnten. Im Folgenden wurden nun zwei aussichtsreiche Gelegenheiten leichtfertig vergeben. Die Bestrafung dafür folgte prompt darauf. Amendingen gelang es einen Konter zu fahren und diesen auch gut zum 1:1 zu vollenden. Kurz darauf kam es dann noch schlimmer. Ein Handspiel unseres Torwarts außerhalb des Strafraums führte zu einem Freistoß, den der Amendinger an die Unterkante der Latte setzte, von wo der Ball dann Zentimeter hinter der Linie aufkam. 1:2. Zwei Minuten vor Schluss fiel dann der fällige Ausgleich. Levin Brill setzte sich gekonnt auf der linken Seite durch und spielte scharf in die Mitte wo der aufgerückte Florian Stahl auf Höhe des Sechzehners den Ball direkt nahm und in die linke Ecke versenkte. Eine Minute vor Schluss drehten unsere Jungs dann das Spiel komplett. Henkel Moritz erzielte das 3:2 nach schönem Zusammenspiel über mehrere Stationen. So endete dieses umkämpfte Spiel mit 3:2.
Im letzten Spiel ging es dann gegen die Gastgeber aus Leutkirch, die bis dahin mit zwei Siegen und einem Unentschieden als Zweiter Hinter uns standen. Dementsprechend war mindestens ein Unentschieden nötig um erster zu werden und ins Finale einzuziehen(es wurde kein Halbfinale ausgespielt). Die ersten paar Minuten war das Spiel noch sehr umkämpft. Aber mit der Zeit übernahmen wir dann immer mehr die Kontrolle und die Chancen häuften sich. Eine dieser Chancen nutze dann Florian Stahl nach Vorarbeit von Brill Levin zum 1:0. Nun folgte das Wohl schönste Tor des Turnieres. Florian Stahl behauptete den Ball gegen 3 Leutkircher Jungs, überlupfte diese aus dem Fußgelenk zum eingelaufenen Brill Levin, der den Ball sofort per Dropkick nahm und unhaltbar ins Tor wuchtete. Nach der Hälfte der Spielzeit fiel dann noch das 3:0 durch den heute sehr auffälligen Florian Stahl. Es folgten noch weitere große Chancen durch Beispielsweise Etienne Eble, aber es blieb beim 3:0 Endstand.
Somit zogen wir ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 13:2 ins Finale gegen den ebenfalls ungeschlagenen FC Memmingen ein. Es folgte ein offener Schlagabtausch bei dem Fehler beider Mannschaften sofort bestraft werden würden. So fiel auch das 1:0 der Memminger nach dem der Ball eigentlich gesichert schien, verlor unsere Hintermannschaft den Ball und der Memminger Stürmer stabte ab. Kurz darauf folgte das 1:1 durch Moritz Henkel der den Ball von außen mittig hoch aufs Tor lupfte und der Keeper den Ball erst hinter der Linie fangen konnte. Die Freude über den Ausgleich währte aber nicht lange. Die Memminger gingen wieder in Führung. Sie nutzen Stellungsfehler in unserer defensive knallhart aus und waren auch in den Zweikämpfen noch ein bisschen bissiger. Drei Minuten vor Schluss fiel dann auch noch das 3:1 und kurz darauf, nach einem glücklichen Treffer, das 4:1. Dies war auch der Endstand. Unsere Jungs kämpften zwar bis zum Schluss aufopferungsvoll, dennoch musste man sich letztendlich einer guten Memminger Mannschaft geschlagen geben. So musste man sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Spielerisch sah man auch heute wieder dass sich einiges gebessert hat und die Mannschaft zueinander gefunden hat. Die Mannschaft spielte, trotz der Finalniederlage, ein sehr gutes Turnier und hinterließ bleibenden Eindruck in Leutkirch.

Kader: Vincent Paul ( TW), Stahl Florian( Def), Ungerathen Lino(Def), Levin Brill(Ang), Henkel Moritz(Ang),
Ersatz: Eble Etienne, Dietrich Emily, Pfeiffer Rea


Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt